Zum Inhalt springen

Bavarian TT-Race  

Bavarian-TT-Race geht in seine zehnte Saison

Kick-off-Event am 1. Januar in Berchtesgaden/ Anmeldung am 19. Dezember ab 10 Uhr möglich

Die 16 Finalteilnehmer in diesem Jahr um Sieger Mathias Ullrich (stehend, Dritter von links) und Dauerbrenner Ingo Bettges (rechts daneben). Wer wird im kommenden Jahr sich für das Finale in Ruhpolding qualifizieren? Foto: Erik Thomas

Das Jubiläumsjahr des BTTV Bavarian TT-Race kann beginnen. Die 10. Auflage ist in der EDV angelegt, und die Saison beginnt erneut mit einem Kick-Off in Berchtesgaden. Damit alle potenziellen Teilnehmer eine faire Chance zur Anmeldung erhalten, wird das Meldefenster am Montag, 19. Dezember 2022, um exakt 10 Uhr freigeschaltet.

Diese Maßnahme ist nötig, weil aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre die Plätze zur Saisoneröffnung so begehrt sind, dass nach wenigen Minuten sich bereits die Warteliste beginnt zu füllen. Alle, die sich rechtzeitig anmelden, können dann am Neujahrstag um 14 Uhr in der Rodlerhalle Berchtesgaden die ersten Punkte für die Finale 2023 sammeln. Und anschließend ist auch wieder ein gemütliches Beisammensein organisiert. Für die Race-Kick-Off-Teilnehmer sind um 18 Uhr im Anschluss an das Turnier Plätze zum gemeinsamen Pizza-Essen in der "Einkehr" (= Pizzeria im Hotel Edelweiß, Maximilianstr. 2, 83471 Berchtesgaden) reserviert.

Aber auch wer nicht direkt zu Beginn der 2023er-Serie dabei ist, wird sicherlich bei den danach angemeldeten Turnieren sich in die Race-Statistiken eintragen können.

Ihren Startschuss feierte die Turnierserie im Jahr 2014 in Bayern. Mittlerweile begeistern sich bundesweit tausende Amateurspielerinnen und -spieler für die Turnierserie, die bereits in neun Landesverbänden organisiert wird. Die Vorteile für Teilnehmende und Vereine sind vielfältig. Die Turniere sind mit einer Dauer von rund drei Stunden kurzweilig und gut planbar, sowohl für Aktive als auch für Durchführer.

 

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Hätte ich nicht mehr gewusst"

Erinnerung aufgefrischt: Sylvia Pranjkovic holte 29 Jahre vor Tochter Naomi das goldene Triple bei Bayerischen Meisterschaften

Mannschaftssport Erwachsene

Business as usual

Bundesliga-"Alltag" hat auch die Stars der "Bayerischen" wieder / Einzel-Meister Tom Schweiger in München in Aktion zu sehen