Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Punktgleich in die Weihnachtspause

Vorrundenabschluss in der TTBL: Bad Königshofen gewinnt, Neu-Ulm verliert

Im Auftakteinzel und Abschlussdoppel für Bad Königshofen erfolgreich: Bastian Steger. Foto Patrick Wichmann

Jetzt haben alle Weihnachtspause: Als letzte bayerische Teams haben gestern und heute die TTBL-Klubs TSV Bad Königshofen und TTC Neu-Ulm ihre Vorrunde beendet. Mit unterschiedlichem Erfolg: Während Bad Königshofen nach dem dürftigen 1:3 gegen Aufsteiger 1. FSV Mainz 05 eine starke Trotzreaktion zeigte und European-Champions-League-Halbfinalist Post SV Mühlhausen durch Punkte von Bastian Steger (3:0 gg. Ovidio Ionescu), Yukiya Uda (3:0 gg. Ionescu) und dem Doppel Steger/Filip Zeljko (3:2 gg. Daniel Habesohn/Steffen Mengel) mit 3:2 niederrang, kassierte der TTC Neu-Ulm in seiner Ohne-Superstar-Formation Maksim Grebnev, Lev Katsman und Vladimir Sidorenko zum Jahresabschluss ein 0:3 im schwäbischen Lokalderby bei den baden-württembergischen TTF Liebherr Ochsenhausen.

Für die Tabelle bedeutet das: Punktgleich mit 12:10-Zählern gehts für Neu-Ulm und "KÖN" von Platz sechs bzw. sieben in die Weihnachtspause. Die Abstiegränge sind weit weg, die Playoff-Ränge (Platz 1 bis 4) ganz nah: Werder Bremen hat als aktueller Vierter ebenfalls  "nur" 12:10 Punkte zu Buche stehen.

 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Hätte ich nicht mehr gewusst"

Erinnerung aufgefrischt: Sylvia Pranjkovic holte 29 Jahre vor Tochter Naomi das goldene Triple bei Bayerischen Meisterschaften

Mannschaftssport Erwachsene

Business as usual

Bundesliga-"Alltag" hat auch die Stars der "Bayerischen" wieder / Einzel-Meister Tom Schweiger in München in Aktion zu sehen