Zum Inhalt springen

Sonstiges  

BTTV Jahresrückblick 2022 - Teil 1/3

Die Monate Januar, Februar, März und April

Im vergangenen Jahr haben wir auf bttv.de auf einen Jahresrückblick verzichtet, denn 2021 lieferte aus bekannten Gründen (Corona/Lockdown) einfach zu wenig „Stoff“. Das war heuer zum Glück anders, obwohl Corona anfangs auch diesmal noch eine Rolle spielte.  

In Teil 1 schauen wir auf ausgewählte Highlights der Monate Januar bis April:

JANUAR

Corona-Status: Seit dem 25. November ist der Spielbetrieb in Bayern auf Beschluss des BTTV-Präsidiums teilweise ausgesetzt. Nicht zuletzt wegen der hohen Zahl regionaler „Sport-Lockdowns“ sieht die Verbandsexekutive keine Möglichkeit mehr, einen ordentlichen, fairen und flächendeckenden Wettspielbetriebs aufrechtzuerhalten. Deshalb wird der Punkt- und Pokalspielbetrieb der Verbands- und Bezirksligen sowie der weiterführende Individualspielbetrieb bis Ende Februar auf Eis gelegt, sodass u.a. auch die traditionell am dritten Januar-Wochenende stattfindenden Bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren A-Klasse vertagt werden müssen. Wo es die gesetzlichen Bestimmungen zulassen, können nicht-weiterführende Turnierveranstaltungen wie z.B. das Bavarian TT-Race dagegen stattfinden. Auch im Ligenspielbetrieb der DTTB-Ligen (1. Bundesliga bis Oberliga) gibt es keine generelle Unterbrechung.  

FEBRUAR

Corona-Status: Keine Veränderungen ggü. Januar.

MÄRZ

Corona-Status: Es geht wieder los! Der Ligenspielbetrieb im Bereich des BTTV wird fortgesetzt und die Saison als Halbserie (plus ggf. Relegation) zu Ende gespielt, d.h. die noch ausstehenden Begegnungen der Vorrunde werden nachgeholt, auf eine Rückrunde aber verzichtet. Auch der weiterführende Individualspielbetrieb nimmt den Betrieb wieder auf; das Gros der ursprünglich für den Zeitraum 25. November bis 28. Dezember geplanten Turniere (darunter etliche Bayerische Meisterschaften) werden ab März nachgeholt.  

APRIL

 

 

Ähnliche Nachrichten

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Hätte ich nicht mehr gewusst"

Erinnerung aufgefrischt: Sylvia Pranjkovic holte 29 Jahre vor Tochter Naomi das goldene Triple bei Bayerischen Meisterschaften

Mannschaftssport Erwachsene

Business as usual

Bundesliga-"Alltag" hat auch die Stars der "Bayerischen" wieder / Einzel-Meister Tom Schweiger in München in Aktion zu sehen