Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Regionalliga Süd der Herren

Aufsteiger FC Bayern München liegt nach der Vorrunde auf einen starken zweiten Platz

Andreas Ball (TTC Kist/Würzburg) zählt zu den besten Spielern im mittleren Paarkreuz der Regionalliga Süd

Die beiden bayerischen Vereine in der Regionalliga Süd der Herren haben bereits nach der Vorrunde nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. Besonders Aufsteiger FC Bayern München legte eine glänzende Halbserie hin und liegt mit 14:6 Punkten auf einen hervorragenden zweiten Platz hinter Spitzenreiter TTC matec Frickenhausen II. Auf Rang sechs steht der TTC Kist/Würzburg nach der Vorrunde, der nach dem ersten zehn Saisonspielen 11:9 Punkte auf seinem Konto hat. Die Unterfranken haben mit einem Durchschnitt von mehr als 100 Fans auch die zweitbeste Bilanz bei den Zuschauern.

Im vorderen Paarkreuz finden sich Vasile Florea (Kist/15:5) und Tomislav Japec (München/13:6) unter den Top 8 der Spitzenspieler ein. Besonders stark sind die jeweiligen mittleren Paarkreuze der beiden bayerischen Vereine, denn alle vier Spieler sind unter den besten Sieben: Michael Wieger (München/14:5), Andreas Ball (Kist/13:5), Manfred Degen (München/11:6) und Michael Ziegler (Kist/11:6). Auch im hinteren Paarkreuz spielten Wolfgang Köppl (München/6:1) und Aleksander Czochanski (Kist/8:4) eine gute Vorrunde. Im Doppel zählen Julian Diemer/Tomislav Japec (München/11:2) ebenfalls zu den Besten.

Hat gut lachen: Manfred Degen liegt mit dem FC Bayern München auf einen hervorragenden zweiten Rang

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Von wegen besinnlich!

In den TT-Bundesligen geht am 2. Adventswochenende nochmal die Post ab