Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften

Die Teams des TV Nürnberg Jahn-Schweinau und des TV Hofstetten holen sich die Titel

Die siegreichen Mädchen des TV Hofstetten (von links): Svenja Horlebein, Anna Rothermich, Anna-Luisa Herrmann, Maike Janitzek, Roxanna Bönig und Eva Klotz. Fotos: Michael Fibi

Mit Siegen des TV Nürnberg Jahn-Schweinau und des TV Hofstetten endeten in Burgau die diesjährigen Endspiele um die Bayerische Mannschaftmeisterschaft der Jugend. In den beiden Finalspielen standen sich die jeweiligen Meister der Bayernliga Nord und der Bayernliga Süd der Jungen und Mädchen gegenüber. Ausrichter der Titelkämpfe war der SV Unterknöringen.

Im Finale der Jungen gab es einen klaren 8:1-Sieg des TV Nürnberg Jahn-Schweinau über die TSG Thannhausen. Die Mittelfranken starteten in den Doppeln mit 2:0. Im weiteren Verlauf erhöhte der TV Nürnberg Jahn-Schweinau auf 7:0, bevor Thannhausen durch Mayer den Ehrentreffer erzielte. Für Nürnberg Jahn-Schweinau waren erfolgreich: Ehret, Piccu, Kowalsky und Huber.

Das Endspiel der Mädchen verlief wesentlich spannender. Der TV Hofstetten war zwar mit 8:2 klar über den SV Unterknöringen erfolgreich, doch eine Reihe von Spielen waren hart umkämpft. Durch zwei Doppelsiege gelang es den Unterfranken, das wichtige 2:0 zu erzielen. Beurer und Konrad verbuchten im Verlauf des Spiels die Punkte für den Gastgeber. Für Hofstetten holten die Zähler zum Titel: Janitzek, Bönig, Horlebein und Rothermich.

Der TV Nürnberg Jahn-Schweinau und der TV Hofstetten starten nun bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend.

 

Die erfolgreichen Jungs des TV Nürnberg Jahn-Schweinau (von links): Julian Piccu, Tobias Ehret, Patrick Kowalsky und Philipp Huber.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fußball ist tot, es lebe Tischtennis!

1. FC Seinsheim will nächste Saison erstmals in der Vereinsgeschichte mit einem Team am Spielbetrieb teilnehmen/Trainer wird gesucht