Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

DTTB Future Cup

Premierenveranstaltung auf der Zollernalb

Im württembergischen Albstadt-Tailfingen geht am kommenden Wochenende, 7. und 8. Januar, der erste DTTB Future Cup in Szene. Bei der Premiere des neu geschaffenen Wettbewerbs – einer Art Deutschlandpokal der Altersklasse U13 (Geburtsjahrgänge 1999 und jünger) – sind bei den Mädchen wie den Jungen jeweils 15 Landesverbände mit ihren Auswahlmannschaften am Start. »Dabei« ist freilich auch der Bayerische Tischtennis-Verband. Betreut von Timo Link gehört das weibliche »Team Bayern« mit Svenja Horlebein (TV Hofstetten), Sarah Mantz (SV DJK Kolbermoor), Anna Heeg (FC Hösbach) und Anna Rothermich (TV Hofstetten) zum Kreis der Favoriten. In der männlichen Konkurrenz werden Elias Grünwald (TTC Kolping Hirschau), Toni Matuka ( TV 1860 Nürnberg Jahn-Schweinau), Marius Link (SV Hörstein) und Erik Kristenko (TSV Ansbach) zusammen mit ihrem Betreuer Dr. Peter Mayer ihr Bestes für Bayern geben. Gespielt wir mit Dreiermannschaften im Schachturniersystem (»Schweizer System«) über fünf Runden. 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

"Ein ganz besonderer Erfolg"

Top 24 der Jugend 15 und 19: Koharu Itagaki verteidigt ihren Titel, Silber für Matej Haspel und Mike Hollo