Zum Inhalt springen

Deutsche Tischtennis Liga

Würzburg knüpft Tabellenführer Frickenhausen einen Punkt ab


Der Spitzenreiter der Deutschen Tischtennis Liga, der TTC Frickenhausen, hat in Unterfranken Federn lassen müssen. Müller Würzburg schaffte dank eines starken hinteren Paarkreuzes, das vier Zähler holte, gegen den amtierenden deutschen Meister ein 5:5. Die Gastgeber, die nun mit 7:7 Punkten das Mittelfeld in der Deutschen Tischtennis Liga anführern, hatten dabei auch das Glück auf ihrer Seite, denn bei Frickenhausen konnte Bastian Steger im Spitzenpaarkreuz nicht mitwirken, da er bei den Austrian Open überraschend das Halbfinale erreicht hatte und somit nicht nach Würzburg reisen konnte.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Fußball ist tot, es lebe Tischtennis!

1. FC Seinsheim will nächste Saison erstmals in der Vereinsgeschichte mit einem Team am Spielbetrieb teilnehmen/Trainer wird gesucht