Zum Inhalt springen

Sonstiges   Vereinsservice  

Verbandshauptausschuss in Gunzenhausen

Freizeit- und Breitensportpreis »Der aktive Verein«: Thannhausen erneut nicht zu toppen

Großer Pott dank großem Engagement für die TSG Thannhausen vertreten durch Bernhard und Stefan Herold. Foto: Nils Rack

Die TSG Thannhausen ist zum vierten Mal in Folge Gewinner des Freizeit- und Breitensportwettbewerbs »Der aktive Verein«. Der rührige Klub aus dem schwäbischen Mindeltal sammelte mit einer Fülle an Aktionen und Wettbewerben im Bereich des Breitensportes auch in der Spielzeit 2011/12 mehr Wertungspunkte als jeder andere teilnehmende Verein. BTTV-Geschäftsführer Dr. Carsten Matthias lobte den Seriensieger im Rahmen der feierlichen Eröffnung des diesjährigen Verbandshauptausschusses in Gunzenhausen für sein einmal mehr beispielhaftes Engagement und gab den von Claus F. Hauck gestifteten Wanderpokal sowie einen Gutschein für sechs Personen zur Teilnahme an einem TT-Camp in die Hände von Jugendleiter Stefan sowie dessen Vater Bernhard Herold. 

Den zweiten Platz teilen sich der SV Oberostendorf und die TSG 08 Roth, den dritten Rang belegte der TTC Rettersheim; zu allen drei Vereinen wird das Lehrteam des Bayerischen Tischtennis-Verbandes zu einem Lehrgang kommen. Die weiteren Platzierungen: 4. SV Frankonia Lengfurt, 5. TSV Lengfeld 1876 e.V., 6. ESV Neuaubing, 7. SV Obertraubling, 8. SV Garitz. Sie alle erhalten Sachpreise wie Trikots, Zählgeräte und Tischtennis-Bälle.

Den Firmen Butterfly, schöler+micke und TopSpeed dankte Matthias als preisstiftende Sponsoren des Traditionswettbewerbs. "Nur durch deren großzügige und langjährige Unterstützung kann der Wettbewerb so attraktiv gestaltet werden", so Matthias bei der Präsentation der Ergebnisse.

Aktuelle Beiträge