Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Bezirkseinzelmeisterschaften Jugend 18/15/13

Karolin Salzbrunn, Anda Qeku, Emilia Schorr, Simon Gabriel, Daniel Hussain und Erik Filipov heißen die neuen Bezirkseinzelmeister 2019

Siegerinnen Mädchen 15 v.l.: Pia Eberle, Anastassija Sicklinger, Anda Qeku (Fotos: FC Bayern München)

Ausrichter TSV Schwabhausen

Wieder einmal trafen sich die Nachwuchsakteure des Bezirks in der Heinrich-Loder-Halle des TSV Schwabhausen, um in 6 Altersklassen den Bezirksmeistertitel 2019 im Einzel und Doppel zu ermitteln.

Da nahezu alle Spieler/innen mit persönliche Startplätzen auf Verbandsebene für die BezEM abgesagt hatten, war dies die Chance für die 2. Garnitur ganz nach oben aufs Treppchen zu kommen.

Jungen 18

Hier gab es keine großen Überraschungen. Mit Simon Gabriel (TSV Schwabhausen), David Mehlhorn und Dave Sherashevski (beide SpVgg Thalkirchen) besetzten am Ende die Top gesetzten Spieler auch die Plätze 1-3 und sicherten sich damit die Teilnahme an den VBEM.

Doppel:

1. Platz D. Mehlhorn / D. Sherashewski

2. Platz M. Friedemann / F. Schnabl

Mädchen 18

So ähnlich sah es auch bei der mit 13 Starterinnen noch relativ gut besetzten Feld der ältesten weiblichen Konkurrenz aus. Die vom Bezirksgremium für die Meisterschaften freigestellten Spielerinnen Karolin Salzbrunn (TSV Schwabhausen) und Magdalena Pitz (TSV Hofolding) belegten die Plätze 1 und 3. Dazwischen drängte sich die Siegerin der Qualifikation beim SV Helfendorf Nihal Halil (SV-DJK Taufkirchen) und freute sich damit über die Vizemeisterschaft.

Doppel:

1. Platz M. Pitz / L. Weich

2. Platz K. Salzbrunn / V. Jakob

Jungen 15

Die größte Überraschung lieferte diese Alterklasse. Platz 1 ging hier nicht an einen der übrig gebliebenen 5 freigestellten Spieler, sondern der Quali-Sieger von Ebersberg Daniel Hussain (FC Bayern München) kann stolz auf seinen Bezirksmeistertitel 2019 sein. Auch die Bronzemedaille ging an einen Qualifikanten. Vereinskollege Ludwig Kreitmaier, Sieger der Quali in Erdweg, ließ einige Freigestellte hinter sich im Tableau und darf nun zu den VBEM. Den "Hattrick" für den FC Bayern München besiegelte Robin Stuhrmann, der sich von Setzposition 3 immerhin um eine Platz nach vorne spielen konnte.

Doppel:

1. Platz Ta. Gholami / R. Stuhrmann

2. Platz N. Lawrence / T. Steinbeck

Mädchen 15

Bei nur 7 Starterinnen und einem doch größeren Leistungsgefälle waren die Rollen schnell an die Top gesetzten Spielerinnen vergeben. Anda Qeku (FC Bayern München) darf sich mit einer makellosen Bilanz (6:0 Spiele / 18:0 Sätze) über einen souveränen Meistertitel freuen. Die Plätze 2 und 3 gingen mit Anastassija Sicklinger und Pia Eberle an die Vertretungen des Hausherren TSV Schwabhausen.

Doppel:

1. Platz A. Qeku / J. Ürmösi

2. Platz P. Eberle / A. Sicklinger

Jungen 13

Beim mit 17 Spielern am stärksten besetzten Feld gab es wieder weniger Überraschendes, auch wenn die Endplatzierungen die Setzliste der für die BezEM freigestellten Spieler etwas durcheinander würfelte. Für ein kleines Ausrufezeichen sorgte am Ende doch der neue Bezirkseinzelmeister Erik Filipov (PSV München). Zunächst schaltete er im Halbfinal den vor in gesetzten Jan Eberhardt (SpVgg Thalkirchen) aus und setzte sich im Final gegenüber den leicht favorisierten Lasse Reichel (TSV Ebersberg) durch. Diesem wiederum musste sich Andis Qeku (FC Bayern München) im zweiten Halbfinale geschlagen geben, konnte sich aber im Spiel um Platz 3 gegen Eberhardt die Bronzemedaille sichern.

Doppel:

1. Platz E. Filipov / M. Nguyen

2. Platz T. Bilger / J. Eberhardt

Mädchen 13

Hier gabe es mit nur 6 Teilnehmerinnen die geringste Besetzung, da leider auch 4 von 7 Spielerinnen der Qualifikationsturniere abgesagt haben. Spitzenspielerin war die erst 10-jährige und damit Jüngste Spielerin im Feld Emilia Schorr (FC Bayern München). An der Nr. 10 der aktuellen bayerischen Mädchen 13 Rangliste und bereits für die Bayerischen Einzelmeisterschaften mit persönlichem Startplatz ausgestattete "Bayerin" führte kein Weg vorbei. Emilia machte es Anda gleich und sicherte sich mit weißer Spiel- und Satzweste ungefährdet den Meistertitel. Silber ging an ihre Vereinskollegin Jamilia Balazek, den 3. Platz erspielte sich Emily Ansorge (TSV Schwabhausen)

Doppel:

1. Platz E. Schorr / J. Balazek

2. Platz E. Ansorge / N. Vu


Kritische Nachbetrachtung

Leider gab es im Vorfeld der Meisterschaften für unseren führenden BFW Jugend-Einzelsport Rudi Matousek aufgrund zahlreicher Absagen sehr viel Arbeit bei der Zusammenstellung der Felder. Mit Emilia Schorr (Mädchen 13) und Vincent Richter (Jungen 13) haben insgesamt nur 2 von 19 Spieler/innen, welche bereits einen persönlichen Startplatz auf Verbandsebene zugesprochen bekommen haben, von der Möglichkeit der freiwilligen Teilnahme Gebrauch gemacht. Deshalb ist es gut, dass wir aufgrund der Änderungen in den Durchführungsbestimmungen hier für die kommende Ausgabe 2020 bezirksinterne Anpassungen vornehmen können.

Besonders erschreckend war die Bilanz in der vermeintlichen Top-Altersklasse Jungen 18. Rudi musste hier bis zu den Acht- und Neuntplatzierten der Qualifikationsturniere zurückgreifen, um am Ende doch nur 14 Teilnehmer am Start zu haben.

Chronisch unterbesetzt bleiben leider auch weiterhin unsere jüngeren weiblichen Altersklassen. Sowohl bei den Mädchen 15, als auch Mädchen 13 konnten mit nur sieben bzw. sechs Teilnehmerinnen noch nicht einmal die Hälfte der Startplätze besetzt werden.

Eine Möglichkeit hier eine Verbesserung zu erzielen beschreibt der Bericht zum "Girls Day", initiert durch die Jugendakademie des FC Bayern München.

Trotz der erfreulich gestiegenen Teinehmerzahlen bei den Qualifikationsturnieren (195) gegen über dem Vorjahr (168), scheint der letzte Wille bei den Bezirkseinzelmeisterschaften - auch als Nachnominierte/r - dabei sein zu wollen, nicht mehr ganz so groß zu sein. Vielleicht sind aber auch andere Gründe für die Absagen verantwortlich. Hier gilt es insgesamt Ursachenforschung zu betreiben, aber natürlich auch unsere eigenen Vorgaben zu überdenken.

Viel Erfolg

wünschen wir natürlich trotzdem allen für die Verbandsbereichs- oder Bayerischen Einzelmeisterschaften qualifizierten bzw. freigestellten Spielerinnen und Spieler unseres Bezirks!

 

 

Siegerinnen Mädchen 13 v.l.: Emilia Schorr, Jamilia Balazek
Sieger Jungen 15 v.l.: Robin Stuhrmann, Daniel Hussain, Ludwig Kreitmaier
Siegerinnen M13 Doppel v.l.: Schorr/Balazek, (Ansorge)/Vu, Sobkowski/Raack

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Wer? Wann? Wo? und Wie?

Der letzte Spieltag auf DTTB- und BTTV Verbandsebene unter Beteiligung der Teams aus Oberbayern-Mitte

Mannschaftssport Erwachsene

Wer? Wann? Wo?

Vorberichte zum kommenden Wochenende auf Verbands- und DTTB-Ebene. Und wie? mit kurzem Rückblick auf die Spiele vom vergangenen Spieltag

Mannschaftssport Erwachsene

Wer? Wann? Wo?

und wie? Teil 2 mit Berichten zu den Spielen in den BTTV Verbandsligen. SpVgg Thalkirchen Tabellenführer der VL Südwest Herren