Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Erinnerung zur Durchführung von Ortsentscheiden der mini-Meisterschaften

Nachdem der Termin für die Kreisentscheide 2020 steht können ab sofort die vorher stattfindenden Ortsentscheide durchgeführt werden.

„Die mini-Meisterschaften sind eine 37-jährige Erfolgsstory“ – so beschreibt es der Deutsche Tischtennis-Bund. Und tatsächlich ist dieses Format mit mittlerweile 1,4 Millionen Teilnehmern seit 1983 eine der größten und erfolgreichsten Aktionen im Breitensport.

Denn wie in jedem Sport bildet auch im Tischtennis die Jugend das Fundament eines jeden Vereins. In Zeiten von Demografie und ebenso Mitgliederschwund ist es besonders wichtig unsere Jüngsten in die Hallen zu locken. Denn ohne aktive Jugendarbeit werden mittel- oder langfristig die Mitgliedszahlen zurückgehen und ein Verein "aussterben". Aus diesem Grund richten sich die mini-Meisterschaften an Jungen und Mädchen, die 12 Jahre oder jünger sind. Dabei ist es egal, ob diese bereits in einem Verein angemeldet sind und schon öfter Tischtennis gespielt haben oder ob sie das erste Mal den Schläger schwingen. Einzige Ausnahme: es darf keine Spielberechtigung vorliegen oder beantragt sein.

Erste Station eines jeden „Minis“ ist zunächst ein sogenannter Ortsentscheid. Dieser darf durch Vereine, Schulen oder jede sonstige Freizeiteinrichtung ausgetragen werden. Auch eine Kooperation von Vereinen und beispielsweise Schulen ist durchaus wünschenswert.

Zwischen September 2019 und Februar 2020 können die Ortsentscheide ausgetragen werden. Die jeweils vier Bestplatzierten bei den Jungen und Mädchen qualifizieren sich dann für die Kreisentscheide. Diese wurden bereits terminiert und finden am 16.02.2020 in Ingolstadt und Neufahrn/Nby. statt.

Ausrichter für einen Ortsentscheid werden

Seit 1983 haben bereits circa 54.000 Ortsentscheide über das komplette Bundesgebiet stattgefunden – werdet auch ihr dieses Jahr Teil dieser Erfolgsstory und führt einen Ortsentscheid durch.

Behilflich ist dabei die Regiemappe, die vom BTTV kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Anfordern können die Regiemappe die Vereine über ihren Vereinszugang in click-tt und andere Einrichtungen über folgenden Link:

https://www.bttv.de/sport/breitensport/mini-meisterschaften/

Auf der Seite des Deutschen Tischtennis-Bundes sind zudem einige interessante Information zu Stichtagen, Terminkalendern, Werbematerialien und vieles mehr zu finden.

Als kleines Schmankerl haben alle Ausrichter eines Ortsentscheids zudem die Möglichkeit sich für eine Verlosung von tollen Preisen, die vom Deutschen Tischtennis-Bund und DONIC zur Verfügung gestellt werden, zu bewerben. Die mini-Meisterschaft lohnt sich für Vereine also in doppelter Hinsicht!

Falls noch Unklarheiten bestehen sollten, könnt ihr euch gerne bei unserem Fachwart für Vereinsservice Sebastian Häckl melden. Er wird euch eure Fragen gerne beantworten und zusätzliche Informationen und Tipps zur Durchführung geben können. 

Die Bayerische Vorjahressiegerin der mini-Meisterschaften Eva Xintian Gao.

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Die Minis im Mittelpunkt

Am vergangenen Wochenende fanden in Ingolstadt und Neufahrn/Ndb. die beiden Kreisentscheide der mini-Meisterschaften statt.