Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Sieger der Bezirkseinzelmeisterschaften stehen fest

Das sind unsere Vertreter für die Bayerischen Meisterschaften

Die Bestplatzierten der Damenkonkurrenzen

Erst gegen 19 Uhr konnten die Verantwortlichen des TV Vohburg bei den gestrigen Bezirkseinzelmeisterschaften zusammenpacken. Bis in den Abend hinein zogen sich nämlich die teils sehr spannenden Spiele um die Titel zum Bezirkseinzelmeister und damit zur direkten Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften. Nach einem langen Turniertag steht damit unsere Mannschaft aus Oberbayern-Nord fest.

Ledwoch, Dengel und Holzmayr bei den Damen direkt qualifiziert

Bereits um 9 Uhr in der Früh mussten die ersten Damen an die Platte gehen und ihr Bestes zeigen. Bei den Damen C konnte dabei vor allem Nicole Holzmayr vom MTV Schrobenhausen überzeugen, die sich in einer 3er-Konkurrenz gegen ihre beiden Mitspielerinnen deutlich durchsetzen konnte und nur einen Satz abgab. Ines Müller (TSV Ingolstadt-Unsernherrn) landete auf Platz 2,  Mirjam Zechel vom Post SV Ingolstadt auf dem 3. Platz.

Auch bei den Damen A war das Feld leider nur spärlich besetzt, wodurch hier letztlich nur ein Spiel zum Tagessieg gespielt werden musste. Dieses Duell zwischen Anna Ledwoch (TSV Erding) und Jiaojiao Liu (TG Landshut) verlief klar und deutlich. Die erst 12-Jährige Anna Ledwoch musste nur im ersten Satz – der in die Verlängerung ging – ein wenig zittern, bis sie dann letztendlich in den darauffolgenden beiden Sätzen nur noch insgesamt 5 Punkte abgab.

Spannender ging es hier schon bei den Damen B zu, die mit sechs Teilnehmerinnen vergleichsweise gut besetzt waren. Auf dem Treppchen war dann mit Sybille Dengel (Platz 1) und Karolin Klimm (Platz 3) gleich zweimal der TTC Freising-Lerchenfeld vertreten. Zwischen die beiden konnte sich nur Franziska Hartl (TSV Ingolstadt-Unsernherrn) drängen, die ebenfalls wie Sybille Dengel eine Bilanz von 4:1 Spielen aufweisen konnte, sich allerdings beim Satzverhältnis um einen Satz geschlagen geben musste.

Gastgeber Vohburg stellt zwei Sieger in den Herrenkonkurrenzen

Für den Gastgeber Vohburg war das Turnier nicht nur aus organisatorischer Sicht ein voller Erfolg. Neben den guten Bedingungen in der Halle und den vielen Helfern, durften sich die Vohburger zudem in den Klassen Herren B und Herren D über die Tickets zu den Bayerischen Meisterschaften freuen.

Patrick Rott kam zwar in der Vorrunde nicht über den 2. Platz hinaus, konnte sich dann aber sowohl im Halbfinale als auch im Finale jeweils recht deutlich durchsetzen und gab nur noch einen Satz ab. Zweiter der Konkurrenz wurde sein Vereinskollege Thomas Regnat vor Christian Guck (TTC Freising-Lerchenfeld). Abteilungsleiter Alfred Okwieka machte den erfolgreichen Tag der Gastgeber komplett. Bei den Herren B bewies er dabei durchaus seine Nervenstärke und setzte sich bei insgesamt fünf Spielen an diesem Tag drei Mal im Entscheidungssatz durch. Silber holte Jürgen Ferner (TSV Wartenberg), Bronze ging an Dariush Baigi (TG Landshut).

Bei den Herren C gelang dem 15-Jährigen Dominik Nehir (MTV Ingolstadt) ein Glanzstück. Er war seiner Konkurrenz deutlich überlegen, konnte alle seine Spiele mit 3:0 gewinnen und stand am Ende verdient ganz oben auf dem Treppchen. Mit ihm auf dem Siegerpodest standen Jörg Michel (MBB SG Manching) und Axel Konrad (FC Gerolfing).

Die Konkurrenz der Herren E, bei denen keine Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft möglich ist, gewann Klaus Peter (TV 1861 Ingolstadt) vor Leonhard Pilgram (SpVgg Attenkirchen) und Moritz Blößl (VfB Pörnbach).

Mario Pfannenstein wird Favoritenrolle gerecht

In der höchsten Spielklasse – der Herren A-Konkurrenz – setzte sich am Ende der für dieses Turnier an Nummer eins gesetzte Spieler durch. Bereits in der Vorrunde traf Mario Pfannenstein von der DJK SB Landshut dabei auf seinen späteren Finalgegner Michael Noll vom SV Zuchering. Während das Vorrundenmatch noch Michael Noll mit 3:1 für sich entschied und damit als Gruppenerster in die Hauptrunde einzog, konnte Mario Pfannenstein im Finale deutlich seine Leistung steigern und den Spielverlauf aus der Gruppenphase auf den Kopf stellen. Am Ende stand ein klarer 4:0-Erfolg auf dem Papier und das Ticket zur Bayerischen Meisterschaft.

In einem spannenden 7-Satz-Krimi ging das Turnier mit dem Spiel um Platz 3 der Herren A zu Ende. Dabei konnte sich Johannes Kirchberger (TTC Freising-Lerchenfeld) ganz knapp gegen Michael Donauer (DJK SB Landshut) durchsetzen.

Unsere Mannschaft für die Bayerischen Meisterschaften im Überblick

Damen A: Anna Ledwoch (TSV Erding)
Damen B: Sybille Dengel (TTC Freising-Lerchenfeld)
Damen C: Nicole Holzmayr (MTV Schrobenhausen)

Herren A: Mario Pfannenstein (DJK SB Landshut)
Herren B: Alfred Okwieka (TV Vohburg) und Jürgen Ferner (TSV Wartenberg)
Herren C: Dominik Nehir (MTV Ingolstadt) und Jörg Michel (MBB SG Manching)
Herren D: Patrick Rott (TV Vohburg) und Thomas Regnat (TV Vohburg)

Wir danken dem Ausrichter TV Vohburg sehr herzlich für den reibungslosen Turnierablauf! Alle weiteren Ergebnisse (Doppel, Mixed, Einzelkonkurrenzen) können hier eingesehen werden. 

Viele Erfolg allen Startern bei den Bayerischen Meisterschaften!

Gewinner Herren A
Gewinner Herren B
Gewinner Herren C
Gewinner Herren D
Gewinner Herren E
Teilnehmer Herren D/E und Damen B/C
Teilnehmer Herren C

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Die Minis im Mittelpunkt

Am vergangenen Wochenende fanden in Ingolstadt und Neufahrn/Ndb. die beiden Kreisentscheide der mini-Meisterschaften statt.