Zum Inhalt springen

Sonstiges   Neues aus den Vereinen  

Rekord-Beteiligung bei Ladies-Cup

Tischtennis-Damen aus der Region ermittelten ein Sieger-Team – Petra Langbauer und Evi Fritz gewinnen

Ladies-Cup-Siegerinnen-Bild mit (von links) Hildegard Hölzl und Martina Setzer (2.), die neuen Champions Eva Fritz und Petra Langbauer sowie die drittplatzierten Maria Hochreiter und Barbara Reschberger.– Foto: privat

Waging. 20 Tischtennis-Spielerinnen sorgten für eine neue Rekordbeteiligung: Sie trafen sich zum 5. Ladies-Cup des neuen Bezirks 16 – Oberbayern Ost, um an acht Platten in der Waginger Hauptschulturnhalle ein am Ende siegreiches Doppel zu ermitteln.
Die Paarungen wurden zusammengelost, die Anzahl der Teilnehmerinnen war ideal, um zehn Zweier-Teams zu bilden. Niemand musste somit aussetzen oder passen, lange Wartezeiten gab es kaum. Neun Spielerinnen waren zum ersten Mal mit dabei, gespielt wurde auf zwei Gewinnsätze, das Doppel und je zwei Einzel wurden pro Begegnung immer ausgetragen.

Das Ziel des nicht Ranglisten-relevanten Bewerbs wurde einmal mehr erreicht: Neben allem sportlichen Ehrgeiz bildete das Turnier für die Damen ein gutes Training unter Wettkampf-Bedingungen. Durch die unterschiedlich gelisteten Gegnerinnen machten die Spiele allen erneut großen Spaß.

In zwei Gruppen mit je vier Partien wurden zwei Erstplatzierte ermittelt, die im Anschluss in einem echten Finale das Siegerinnen-Duo unter sich ausmachten. Die weiteren Platzierungen wurden ebenfalls ausgespielt. Am Ende setzten sich Petra Langbauer (TV Taching) und Titelverteidigerin Evi Fritz (TSV Berchtesgaden), die 2019 mit Corinna Kifinger (SV DJK Heufeld) gewonnen hatte, mit einem klaren 3:0-Endspiel-Erfolg auf Platz 1. Zweite wurden Martina Setzer (BSC Surheim) und Hildegard Hölzl (TuS Kienberg). Bronze sicherte sich Mit-Organisatorin Barbara Reschberger (TSV Waging), die zusammen mit Maria Hochreiter (TuS Kienberg) angetreten war.

Während der Spiele wurden die Damen durch die Helferinnen des TSV Waging mit Kaffee, Kuchen, Semmeln und Getränken bestens versorgt. Bei der Siegerehrung erhielt jede Dame einen schönen Sachpreis. Organisiert wurde der Ladies-Cup einmal mehr von Barbara Reschberger, Fachwartin Breitensport im Bezirk, und Evi Wildmann vom SV Oberteisendorf. Der gelungene Sporttag klang gemütlich im Restaurant Istria in Waging aus.

Der Tischtennis-Ladies-Cup 2021 soll am 20. Februar übers Waginger Hallenparket gehen, nachdem alle Teilnehmerinnen im Anschluss ihr Interesse an einer 6. Auflage bekundet hatten.

Bericht: Hans-Joachim Bittner, Foto: privat

Aktuelle Beiträge