Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

80 Nachwuchsakteure kämpften beim TT-Bezirksbereichsentscheid der Minimeisterschaften um die Titel

Xaver Stein sorgte für spannendes Finale

Siegerehrung Buben Ak 1. Foto: Erlich

Rosenheim – Die heimische Tischtennisszene scheint in Sachen Nachwuchs auch für die Zukunft gerüstet zu sein. Erkenntnisse dieser Art konnte man beim Bezirksbereichsentscheid der Mini-Meisterschaften feststellen, die der Tischtennis-Bezirk Oberbayern West in Zusammenarbeit mit dem TTV Rosenheim und den beiden Fachwarten Barbara Reschberger (Kirchanschöring) sowie Andreas Gruber (Babensham) am vergangenen Wochenende durchgeführt hat.

Etwa 80 Nachwuchsakteure, die sich über die diversen Ortsentscheide für diese Veranstaltung qualifiziert hatten, versuchten eines der begehrten Tickets für den Bezirksentscheid, der bereits am 22. März beim SV Haiming stattfindet, zu gewinnen. Das Niveau dieses Turniers durfte als bereits sehr hoch bewertet werden, was beispielsweise Xaver Stein vom SB DJK Rosenheim in der Altersklasse 1 (Jahrgang 2007 und 2008) zu unterstreichen wusste. Im Finale traf er aber auf einen Leonhard Lex (ASV Eggstätt), der ihm bis fast zu letzten Ballwechsel alles abverlangen sollte. Mit 2:0 Sätzen führte der Rosenheimer, ehe sein Kontrahent ausgleichen konnte. Im Entscheidungssatz setzte sich Stein doch noch mit 11:4 durch. Die Finalspiele in den beiden anderen Altersklassen endeten jeweils mit 3:0 Siegen, wobei es in der Altersklasse 2 (Jahrgang 2009 und 2010) zu einem internen Duell des SV DJK Heufeld kam. Dabei gewann Jonas Knöbl mit 11:6/11:7/14:12 gegen Christian Fröhlich. Ein neues Gesicht sah man auch in der Altersklasse 3 mit Marinus Fendler. Der Wasserburger, der in der Endrunde schon im Halbfinale mit 3:0 gegen Max Kagerer (TTV Rosenheim) erfolgreich war, setzte sich schlussendlich auch im Finale mit 3:0 Sätzen gegen David Mitterhuber (SV DJK Heufeld) durch.

Bei den Mädchen setzten sich die jeweiligen Siegerinnen ohne Niederlage durch. Interessant war in der Altersklasse 1, die Anna-Lena Kotz (TSV Irschenberg) für sich entschied, vielmehr die Tatsache, dass die auf den Rängen zwei bis vier platzierten Mädchen die gleiche Anzahl von Siegen und Niederlagen auf ihrem Konto hatten. Im Rennen um die Plätze zwei und drei mussten, da auch die Satzdifferenz gleich war, sogar die Bälle ausgezählt werden. Hier hatte Isabel Thalmayr (SV DJK Heufeld) die Nase gegenüber Vanessa Hölzl (TSV Babensham) um 15 Bälle vorne. In der Altersklasse 2 war Lara Holzmaier (WSV Vagen) eine Klasse für sich. Gegen ihre schärfste Konkurrentin Josefine Hartke (TTV Rosenheim) behielt sie mit einem 3:1 Sieg die Oberhand. Bis auf eine Ausnahme alle Spiele mit 3:0 gewonnen. Das ist die Bilanz, die Sophia Sitte (SV DJK Heufeld) ziehen konnte. Diesen einen Satz gab sie ausgerechnet gegen ihre Vereinskollegin Maria Kratzer ab. Gegen die Zweitplatzierte Alessia Rupp (SV DJK Kolbermoor) gewann sie deutlich mit 11:5/11:7/11:4.

Was die Podestplätze betraf, war der SV DJK Heufeld am erfolgreichsten. Jeweils zwei erste, zwei zweite und zwei dritte Ränge konnten verbucht werden.

Die ersten Acht jeder Altersklasse haben sich für den Bezirksentscheid qualifiziert, der bereits am 22. März beim SV Haiming durchgeführt wird.

Ergebnisse:

Mädchen/Altersklasse 1: 1. Anna-Lena Kotz (TSV Irschenberg) 21:4 Sätze/7:0 Spiele, 2. Isabel Thalmayr (WSV Vagen) 17:8/5:2 (Bälle +105), 3. Vanessa Hölzl (TSV Babensham) 18:9/5:2 (Bälle +90), 4. Helena Heinrichs (TSV Irschenberg) 16:8/5:2, 5. Lena Trautwein (SV DJK Heufeld) 14:12/3:4, 6. Mina Rezal (TSV Chieming), 7. Marcha Bataeva (TSV Chieming), 8. Zaira Bataeva (TSV Chieming).

Altersklasse 2: 1. Lara Holzmaier (WSV Vagen) 21:3/7:0, 2. Josefine Hartke (TTV Rosenheim) 19:7/6:1, 3. Lisa Marretsch (SV DJK Heufeld) 16:11/5:2, 4. Alina Perez (SV DJK Kolbermoor) 16:15/3:4, 5. Ceren Ay (SB DJK Rosenheim) 14:14/3:4, 6. Emma Haslauer (SV Riedering) 10:15/2:5, 7. Maja-Zoe Goerdan (SV DJK Kolbermoor) 7:17/2:5, 8. Sima Rezal (TSV Chieming).

Altersklasse 3: 1. Sophia Sitte (SV DJK Heufeld) 18:1/6:0, 2. Alessia Rupp (SV DJK Kolbermoor) 15:3/5:1, 3. Maria Kratzer (SV DJK Heufeld) 13:9/4:2, 4. Anna Heveling (SV DJK Kolbermoor) 11:10/3:3, 5. Luisa Kratzer (SV DJK Heufeld) 6:14/2:4, 6. Sara Lakowski (TTV Rosenheim)7:15/1:5, 7. Ana Galunic (TSV Chieming).

Buben/Altersklasse 1: 1. Xaver Stein (SB DJK Rosenheim), 2. Leonhard Lex (ASV Eggstätt), 3. Giosue Guion (SV Schlossberg-Stephanskirchen), 4. Marvin Meßner (DJK SV Griesstätt), 5. – 8. Johannes Müller (SV DJK Heufeld), Constantin Leissner (TTV Rosenheim), Matthias Rupp (SV DJK Kolbermoor), Jonas Bender (TSV Babensham).

Altersklasse 2: 1. Jonas Knöbl (SV DJK Heufeld), 2. Christian Fröhlich (SV DJK Heufeld), 3. Felix Hölzl (TSV Babensham), 4. Fabian Piotrowski (SV DJK Heufeld), 5. – 8. Alexander Habermayer (TTV Rosenheim), Simon Keidel (SV DJK Kolbermoor), Patrick-Yannick Kühlein (Heufeld), Maurice Hartke (TTV Rosenheim).

Altersklasse 3: 1. Marinus Fendler (TSV Wasserburg), 2. David Mitterhuber (SV DJK Heufeld), 3. Max Kagerer (TTV Rosenheim), 4. Alexander Mayer (SV DJK Kolbermoor), 5. – 8. Patrick Czuba (SV Schlossberg-Stephanskirchen), Sebastian Draxinger (SV DJK Kolbermoor), Nicklas Eggerl (SV DJK Kolbermoor), Nepomuk Krones (SV Riedering).  

Bericht und Fotos: Gerhard Erlich

Siegerehrung Buben Ak 2 Foto: Erlich
Siegerehrung Buben Ak 3 Foto: Erlich
Siegerehrung Mädchen Ak 1 Foto: Erlich
Siegerehrung Mädchen Ak 2 Foto: Erlich
Siegerehrung Mädchen Ak 3 Foto: Erlich

Aktuelle Beiträge