Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

30. - 31. Oktober 2021
52 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den TT-Bezirkseinzelmeisterschaften in Peiting

Peiting, Oberbayern-Süd. Unter hervorragenden Bedingungen bei 16 Tischen in 8 Boxen und sehr viel Platz auf den Tribünen fanden die diesjährigen TT-Bezirkseinzelmeisterschaften am 30./ 31. Oktober 2021 unter den aktuellen Coronaeinschränkungen sehr diszipliniert statt. Mit 52 Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnete man heuer leider die geringste Teilnehmerzahl seit der Gebietsreform vor 3 Jahren, bedingt auch durch 14 kurzfristige Absagen. Ein großer Dank gilt den beiden durchführenden Vereinen TSV Peiting sowie dem TTC Birkland mit ihren engagierten Helfern, allen voran die komplette Familie Müller, Bernadette Schelle sowie Jürgen Berchtold. Leider gingen die Doppel- und Mixedauslosungen nicht ganz reibungslos vonstatten, da kein ausgebildeter Turnierleiter anwesend war. Ein großer Dank gilt allen, die sich für die Turnierleiterschulung am 6. November 2021 in München eingesetzt haben.

Damen A und B

In der Damen A-Klasse ging der Titel deutlich an Ronja Brüchert vom TuS Fürstenfeldbruck, die extra aus Nürnberg angereist kam und spät abends auch wieder zurückfahren musste. Zweite wurde Tina Frankl vom Gastgeber TSV Peiting. Da in der Damen B-Klasse ebenfalls nur 2 Teilnehmerinnen gemeldet waren spielte man in einer Gruppe „Jede gegen jede“, Anne Ruhbaum vom TSV Gräfelfing erzielte den dritten Platz.

In der Damen/Herren A-Klasse entschieden sich die 6 Teilnehmer, in einer Gruppe zu spielen. Es siegte Daniel Bursian vom TSV Gräfelfing nach hart umkämpften Spielen mit einer Niederlage. Der 2. Platz ging an den Hohenpeißenberger Daniel Bartl, der wie die Platzierten Simon Kostin vom TSV Unterpfaffenhofen-Germering und Ulf Kornek vom TuS Fürstenfeldbruck 3:2 Siege erzielte, aber die meisten Sätze gewann.

Das Mixedoppel in der A-Klasse mit 4 Paarungen war letztendlich etwas überraschend eine reine Fürstenfeldbrucker Angelegenheit. Die Oberhand behielten Ronja Brüchert/Oliver Le vor Lena Stroscher/Ulf Kornek im fünften Satz mit 11:9.

Im Damen/Herrendoppel A gewannen die Unterpfaffenhofen-Germeringer Georg und Simon Kostin vor dem Brucker Doppel Ulf Kornek/Oliver Le.

In der Damen/Herren B-Klasse kämpften zunächst 7 Teilnehmer in 2 Gruppen um das Weiterkommen. Siegte 2020 noch der Söckinger Paul Beltechi in der C-Klasse in einem Bruderduell vor Razvan, so ging der Titel in der B-Klasse heuer an Razvan Beltechi. Branko Milinkovic vom TuS Fürstenfeldbruck, Paul Beltechi und Fabian Post vom TSV Starnberg belegten die Plätze 2 bis 3.

Im B-Doppel besiegten Razvan Beltechi und Maximilian Kotthaus die Paarung Franz Klöck/Fabian Post vom SC Burgrain bzw. dem TSV Starnberg.

Die Veranstaltung am Samstag wurde durch die Damen/Herren E-Klasse komplettiert. Hier kämpften 10 Teilnehmer in zwei Gruppen um das Weiterkommen, im Doppel gab es 4 Paarungen. So zog sich die Klasse trotz dem frühen Beginn um 10:00 Uhr bis in die Abendstunden. Letztlich besiegte David Friesenegger vom TSV Finning den letztjährigen Sieger Michael Schedel vom Gautinger SC. Martin Widder vom TSV Weilheim musste im Halbfinale leider verletzungsbedingt die Segel streichen und teilte sich den dritten Platz mit dem Peitinger Jonas Wittmann.

Das Damen/Herren E-Doppel ging an die beiden Einzelfinalisten David Friesenegger/Michael Schedel, mit 3:1 Siegen gegen die Landsberg/Wörthseer Paarung Turgut Sariyildiz/Kilian Walcher.

Am Sonntag übernahm der TTC Birkland das Zepter vom TSV Peiting. Man startete mit der stärksten Gruppe des Turniers, der Damen/Herren D-Klasse mit 16 Teilnehmern in vier Gruppen. Die Wörthseer stellten mit 3 Teilnehmern nicht nur die meisten Spieler eines Vereins in dieser Klasse sondern mit Bernd Lachmayer auch den Sieger. Auf die Plätze 2 und 3 kamen Rouven Kölbel vom SV Söcking vor den gemeinsamen Dritten Ali Candan aus Unterpfaffenhofen-Germering und Jesper Egeling vom SC Gröbenzell.

Da in der Damen/Herren C-Klasse nur 6 Teilnehmer starteten, entschloss man sich „Jeder gegen jeden“ zu spielen. Ayan Burhan vom TSV Unterpfaffenhofen-Germering ließ nichts anbrennen und siegte ungeschlagen vor Tobias Schuler vom TSV Peiting, der sich lediglich 1x geschlagen geben musste. Mit je 2 Siegen folgten Jürgen Mayrock vom SC Egling sowie Andreas Aull vom SC Burgrain.

Im C-Doppel waren nur 2 Paarungen am Start. Das Spiel gewannen die Lokalmatadoren Tobias Schuler/Stefan Müller aus Peiting vor Henrik Knudsen vom SC Weßling und Jürgen Mayrock.

Nach einer Absage auch in der Damen C-Klasse kämpfte ein Dreierteam um die Plätze. Lena Stroscher vom TuS Fürstenfeldbruck erwies sich als die spielstärkste Akteurin und siegte vor der erst 13-jährigen Ema Georgieva aus Burgrain und Anika Dathe aus Gilching-Adelsried.

Da bei drei Teilnehmerinnen auch kein Doppel zustande kam und Lena Stroscher schon am Vortag im Mixed angetreten war, entschloss man sich, ein inoffizielles Mixed auf Freundschaftsspielbasis auszutragen. Ema Georgieva und ihr Partner Stefan Müller besiegten Lena Stroscher und Fritz Hemmer.

Zusammenstellung: Andreas Aull, BezFW Einzelsport Oberbayern Süd


Herren E
Herren C
Damen C Mixed-C und Doppel-C Herren D
Herren B
Herren A

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Werner Reuschel verstorben

Der Bezirk Oberbayern-Süd trauert mit der Familie um seinen Vorsitzenden