Zum Inhalt springen

Ergebnisse

Kulmbach – Die Lust auf Turnier-Tischtennis nach einer längeren coronabedingten Auszeit und der weiterhin anhaltenden Pandemie hielt sich bei den ostoberfränkischen Bezirkseinzelmeisterschaften der Senioren noch in Grenzen. So wurden beim in Kulmbach vom ATS und Post-SV durchgeführten Wettbewerb in zwei Altersklassen 27 Teilnehmer aus 18 Vereinen der Kreise Bayreuth (5), Hof (5), Kronach (2) und Kulmbach (6) registriert. Da erstmals nach vier Leistungsklassen unterschieden worden ist, gab es gleich sieben Titelträger im Herren-Einzel. Aufgrund dieser Unterteilung befand sich in zwei Fällen nur ein Akteur in seiner Konkurrenz, sodass dieser in der nächsten Leistungsklasse mitwirkte um zum einen seine derzeitige Spielstärke zu testen und etwas für seinen QTTR-Wert zu tun. Respekt muss dem ältesten Teilnehmer Erich Benker mit seinen 87 Jahren gezollt werden. Die Erst- und Zweitplatzierten der Einzelkonkurrenzen haben sich für die Bayerische Einzelmeisterschaft am 21./22. Mai im oberbayerischen Vohburg qualifiziert.

Auch wenn die Teilnehmerzahl verhältnismäßig gering war, so legten sich die Teilnehmer doch mächtig ins Zeug, um in ihrer Kategorie bestmöglich abzuschneiden. Die Turnierleitung lag in den bewährten Händen des Bezirksseniorenwarts Günter Zech (ATS Kulmbach) und des Bezirkssportwarts Thomas Wahl (TTC Stammbach).

 

In der Altersklasse (AK) 40 der Leistungsklasse (LK) B setzte sich zwar Matthias Sekowski vom SV Weidenberg ungeschlagen durch, behielt jedoch gegen Matthias Glaser (TTC Trebgast-Lanzendorf) gerade noch im Entscheidungssatz mit 11:9 die Oberhand.

Ein Kopf-an-Kopf Rennen lieferten sich in der AK 40, LK D, Ralf Müller (TTC Mainleus) und Jürgen Stoschek (TTC Köditz). Beide gingen mit jeweils 4:1 Spielen durchs Ziel, sodass das Satzverhältnis von 13:5 gegenüber 13:7 den Ausschlag für den Sieg von Müller gab. Den direkten Vergleich hatte Stoschenk mit 3:1 gewonnen, dann jedoch gegen Thomas Kauper (SSV Kirchenpingarten) den Kürzeren gezogen.

Bei den Senioren über 65 Jahre behauptete sich in der LK A Horst Hübner (TTC Rugendorf) ohne Niederlage vor seinem Vereinskollegen Werner Türk, den er trotz eines 1:2-Satzrückstandes noch mit 11:9 und 11:4 in die Knie zwang.

In der LK B standen am Ende gleich drei Akteure mit 4:1 Spielen vorne, sodass das Satzverhältnis herangezogen werden musste und dabei Peter Zerkiebel vom Post-SV Kulmbach vor Erhard Bruckner (SV Marlesreuth) und Werner Friedmann (TSV Thurnau) die Nase vorne hatte.

Den Wettbewerb der LK C gewann Horst Schwanenbeck (TSV Thurnau) nicht zuletzt deshalb, weil er seinen Verfolger Roland Weis (SCR Bayreuth) im fünften Durchgang auf die Verliererstraße schickte. hf

Ergebnisse der Altersklasse 40 bis 60:

Leistungsklasse (LK) A, Einzel:  1. Gerhard Zirkel (1. FC Bayreuth).

LK B:  1. Matthias Sekowski (SV Weidenberg), 2. Alekos Tsamaloukas (ATS Kulmbach), 3. Daniel Geßenich (TTC Creussen), 4. Matthias Glaser (TTC Trebgast-Lanzendorf).

LK C: Peter Senfft (TTC Creussen).

LK D: 1. Ralf Müller (TTC Mainleus), 2. Jürgen Stoschek (TTC Köditz), 3. Detlef Limbach (TTC Mainleus), 4. Thomas Kauper (SSV Kirchenpingarten).

LK A, Doppel: 1. A. Tsamaloukas/G. Zirkel (ATS Kulmbach/1. FC Bayreuth), 2. D. Geßenich/P. Senfft (TTC Creussen), 3. M. Glaser/M. Sekowski (TTC Trebgast-Lanzendorf/SV Weidenberg).

LK D, Doppel: 1. U. Schneider/J. Stoschek (SV Berg/TTC Köditz), 2. D. Limbach/Rai. Müller (TTC Mainleus), 3. T. Kauper/H. Wilde (SSV Kirchenpingarten/TTV Moschendorf).

Ergebnisse der Altersklasse 65

Leistungsklasse (LK) A, Einzel: 1. Horst Hübner (TTC Rugendorf), 2. W. Türk (TTC Rugendorf), 3. Reinhard Auschill (Post SV Kulmbach), 4. G. Wachter (FC Nordhalben).

LK B: 1. Peter Zerkiebel (Post SV Kulmbach), 2. Erhard Bruckner (SV Marlesreuth), 3. Werner Friedmann (TSV Thurnau), 4. Rainer Müller (TSV Thurnau).

LK C: 1. Horst Schwanebeck (TSV Thurnau), 2. Roland Weiss (SCR Bayreuth), 3. Edgar Kraus (SV Friesen), 4. Erich Benker (TTV Schauenstein).

LK A, Doppel: 1. H. Hübner/W. Türk (TTC Rugendorf), 2. R. Auschill/G. Wachter (Post SV Kulmbach/FC Nordhalben).

LK B, Doppel: 1. E. Bruckner/V. Kirchhöfer (SV Marlesreuth/SCR Bayreuth), 2. J. Müller/P. Zerkiebel (SV Friesen/Post SV Kulmbach), 3. W. Friedmann/Rai. Müller (TSV Thurnau).

LK C, Doppel: 1. H. Schwanebeck /R. Weiss (TSV Thurnau/SCR Bayreuth), 2. E. Benker/E. Kraus (TTV Schauenstein/SV Friesen).

Seniorinnen AK 40, LK B : 1. Anja Böhner (SV Weidenberg). Hf

Erhard Bruckner vom SV Marlesreuth (AK 65, LK B): 1. im Doppel und 2. Platz im Einzel.
Nur eine Dame hatte sich mit Anja Böhner vom SV Weidenberg für die Bezirksmeisterschaften der Seniorinnen gemeldet. Mit im Bild Bezirksseniorenwart Günter Zech vom ATS Kulmbach.
Die Doppelsieger der Leistungsklasse A (AK 40 bis 60) Gerhard Zirkel vom 1. FC Bayreuth (vorne) und Alekos Tsamaloukas vom ATS Kulmbach.
Horst Hübner vom TTC Rugendorf: Gewinner im Einzel und Doppel der Altersklasse 65, LK A.
Ralf Müller vom TTC Mainleus: 1. Platz in der AK 40 bis 60, LK D.
Horst Schwanebeck vom TSV Thurnau. Sieger im Einzel und Doppel der Altersklasse 65, LK C.
Mathias Sekowski vom SV Weidenberg: 1. in der AK 40 bis 60, Leistungsklasse B.
Jürgen Stoschek vom TTC Köditz: 1. im Doppel und 2. Platz im Einzel der Altersklasse 40 bis 60 (LK D).
Peter Zerkiebel vom Post-SV Kulmbach: 1. Platz der Altersklasse K 65, LK B.

Alle Fotos: Hans Franz