Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Spielerwechsel im Bereich Bamberg 2019/20

Alle Wechsel auf einen Blick

Ralph Kepic

Bamberg – Wenn in diesem Monat September der Startschuss in die neue Tischtennissaison 2019/20 fällt, dann hat sich wie alle Jahre im Vorfeld das Spielerkarussell gedreht. Dies trifft auch für 14 Vereine des Landkreises Bamberg zu.

Nach dem Aufstieg als Vizemeister der Bezirksoberliga in die Landesliga Nordnordost ist die TSG Bamberg die derzeit höchst angesiedelte Mannschaft des Kreises. Nun hat der Aufsteiger mit Andreas Zack zwar einen Neuzugang für das hintere Paarkreuz in seinen Reihen, musste aber andererseits den im vorderen Paarkreuz eingesetzten Ralph Kepic ziehen lassen. Andreas Zack kommt übrigens vom TSV Breitengüßbach, wo er beim Bezirksligisten Spitzenmann und zugleich sechstbester Ligaspieler gewesen war. Ralph Kepic schließt sich dem Post-SV Bamberg an, der seine Mannschaft im Oktober des vergangenen Jahres aus der Landesliga zurückziehen musste und nun einen Neubeginn in der Bezirksoberliga unternimmt. Während Kepic die Position zwei besetzt, schlägt an Nummer fünf Heimkehrer Robert Luger auf. Der Ligakonkurrent der „Postler“, der TSV Schesslitz, hat eine neue Nummer zwei, und zwar Matthias Schmidt vom SC Markt Heiligenstadt. Verlassen hat hingegen den TSV Scheßlitz Rainer Haderlein, der beim Bezirksligisten TSV Eintracht Bamberg angeheuert hat und auf Position zwei  nominiert ist. In der Bezirksliga ist auch die zweite Mannschaft des Post-SV Bamberg vertreten. Sie kann an Position drei mit Daniel Link einen Akteur aus Württemberg begrüßen. Die weiteren Zu- und Abgänge gingen in den Ligen auf Kreisebene über die Bühne.

Die Wechsel im Kreis Bamberg auf einen Blick:

DJK Don Bosco Bamberg: Zugang Jakob Lösel (vom TTC Unterzettlitz).

TSV Eintracht Bamberg: Zugang Rainer Haderlein (vom TSV Schesslitz).

FT 1900 Bamberg: Zugang Jan Schreiber (vom Post-SV Bamberg).

Post-SV Bamberg: Zugänge Ralph Kepic (von der TSG Bamberg), Daniel Link (vom TTC Lossburg-Rhodt (Baden-Württemberg), Robert Luger (vom TSV Großmannsdorf). Abgang Georg Jung (zum SV Zapfendorf), Jan Schreiber (zu FT Bamberg), Jonas Töpfer (zum TTC Ginsheim/Hessen).

TSG 2005 Bamberg: Zugänge Emilo Büttner (zum SV Frensdorf), Andras Zack (vom TSV Breitengüssbach), Yao Jiadong (vom SV Wilhelmsburg/Hamburg). Abgang Ralph Kepic (zum Post-SV Bamberg).

TSV Breitengüssbach: Abgang Andras Zack (zur TSG Bamberg).

SV Frensdorf: Abgang Emilo Büttner (zur TSG Bamberg).

DJK Teutonia Gaustadt: Zugänge Tobias Schmäling (vom SV Windeck-Burgebrach). Abgang Valerij Volkmann (zum SV Walsdorf).

SC Markt Heiligenstadt: Abgang Mario Krug (zum SV Mistelgau), Matthias Schmidt (zum TSV Schesslitz).

SC Kemmern: Abgang Klaus Schmitz (zum TSV Neutraubling).

TSV Schesslitz: Zugang Matthias Schmidt (vom SC Markt Heiligenstadt). Abgang: Rainer Haderlein (zum TSV Eintracht Bamberg).

SV Walsdorf: Zugang Valerij Volkmann (von DJK Gaustadt).

SV Windeck-Burgebrach: Abgang Tobias Schmäling (zur DJK Gaustadt).

SV Zapfendorf: Zugang Georg Jung (vom Post-SV Bamberg), Sven Meister (vom TTC Au). hf

 

Bild:

Ralph Kepic, oberfränkischer Bezirkseinzelmeister 2017, wechselt innerhalb von Bamberg von der TSG zum Post-SV. Kepic stammt aus Wildensorg. Foto: Hans Franz. 

Aktuelle Beiträge

Personal/Hintergrund

Hartmut Müller ein Siebziger

Der BTTV gratuliert dem langjährigen Kreis- und Bezirksvorsitzenden aus Oberfranken ganz herzlich!