Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Titelverteidiger setzen sich durch! Nur Unterzettlitz neuer Mannschaftsmeister

TSV Unterlauter (Mädchen 15), FC Adler Weidhausen (Jungen 15), TSV Bad Rodach (Mädchen 13) und TTC Unterzettlitz (Jungen 13) sind die Mannschaftsmeister 2019

Das spannendste Spiel des Tages in Rödental lieferten sich bei den Jungen 15 der TV Ebern (rote Trikots) gegen den TTC Geutenreuth.Bild: Fabian Markert

Rödental/Haarbrücken – Souveräner Mannschaftsmeister der Jungen U15 (unter 15 Jahre) wurde im westoberfränkischen Tischtennisbezirk der FC Adler Weidhausen. Das Quartett David Fischer, Tom Hoger, Noah Leffer und Veit Schaller ließ im Final Four gegen die Konkurrenten vom TSV Unterlauter, TV Ebern und TTC Geutenreuth bei jeweiligen 6:0-Siegen überhaupt nichts anbrennen. Austragungsort war die Martin-Luther-Halle in Rödental-Oeslau.

Der zweite Platz ging an den TSV Unterlauter (Adrian Jurk, Lukas Ziegler, Paul Moll und Lucien Schubert). Die TSV-Jungen fertigten jeweils mit 6:0 Ebern und Geutenreuth ab. Die Paarung um den dritten Platz entschied der TV Ebern mit 6:4 zu seinen Gunsten. Im Vorfeld war unter anderem des TSV Bad Rodach ausgeschieden.

Bei den Mädchen U15 war das Treffen zwischen dem TSV Unterlauter und dem TTC Geutenreuth schon das Endspiel, da weitere Teams nicht am Start waren. Der Nachwuchs aus Unterlauter (Tuba Sorkilic, Elina Meyer, Lena Görs und Michelle Reiter) gab beim 6:0-Kantersieg nur einen unbedeutenden Satz ab, sodass auch das Verhältnis von 18:1 die Überlegenheit zum Ausdruck bringt.

Bei den Jungen 13 waren zu den Final Fours in Haarbrücken nur drei Mannschaften erschienen, da der TTC Burgkunstadt seine Meldung kurzfristig zurückgezogen hat. Als Sieger ging der TTC Unterzettlitz mit Siegen gegen den TSV Unterlauter (8:2) und gegen die TSG Bamberg (7:3) durchs Ziel. Bei der Begegnung um den zweiten Platz zog der TSV Unterlauter (Emil Hetz, Jonas Piller, Johann Kunick) gegen Bamberg nach der 2:0-Satzführung noch mit 4:6 den Kürzeren.

Bei den Mädchen 13 wären nur zwei Mannschaften am Start gewesen. Da aber der TSV Unterlauter seine Meldung zurückzog wurde der TSV Bad Rodach kampflos Meister.

 

Die jeweiligen Sieger vertreten den TT-Bezirk Oberfranken West am 26. Januar bei der nordostbayerischen Verbandsmeisterschaft. Dabei kommt es zu einer Art „Heimspiel“, denn die Mädchen spielen in der Schulturnhalle in Neustadt-Haarbrücken und die Jungen im Haus der Jugend in Rugendorf. hf

Siegerehrung des Final-Four Mannschaften. vlnr. 2. TSV Unterlauter (Lucien Schubert, Adrian Jurk, Lukas Ziegler und Paul Moll), 1. FC Adler Weidhausen (David Fischer, Tom Hoger, Noah Leffer und Veit Schaller), 3. TV Ebern (Silas Lappe, Lucas Röckert, Noah Ehrensbacher und Wesam Alsouki), 4. TTC Geutenreuth (Finn Motschenbacher, Jonas Löhlein, Yannick Hessel und Max Herold) Bild: Fabian Markert
"Endspiel um Platz 1" der Jungen 15: Unterlauter gegen Weidhausen, am Ende ein souveräner Sieg der Weidhäusener (schwarz-gelbe Trikots). Bild: Fabian Markert
das Endspiel gegen den TTC Geutenreuth (Eva Motschenbacher, Sophia Barnickel, Julia Tanzmeier und Emma Bäuerlein) ging klar an die Mädchen das TSV Unterlauter (Tuba Sorkilic, Elina Meyer, Michelle Reiter und Lena Görs). Bild: Fabian Markert
Kampflos seinen Titel verteidigt hat der TSV Bad Rodach bei den Mädchen 13. Vorne Valentina Hulak, Mitte links Sabrina Reinhardt, Mitte Rechts Lara Weigand und Hinten Svenja Schirm. Bild: Carsten Schirm
Der TTC Unterzettlitz ist neuer Bezirksmannschaftsmeister der Jungen 13. Bild: Bernd Fischer

Aktuelle Beiträge

Guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr

Der Bezirksvorstand wünscht allen Spielerinnen und Spielern, sowie allen ehrenamtlich tätigen Fachwarten einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2020!

Vereinsservice

Mannschaftsmeldungen zur Rückrunde

Die Mannschschaftsmeldungen zur Rückrunde für ALLE Mannschaften müssen im Zeitraum 16. bis 22. Dezember in Click-TT erfolgen!!!