Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Westoberfränkische Pokalmeisterschaft der Jungend

Mädchen des TSV Unterlauter und FC Adler Weidhausen siegreich

TSV Unterlauter und TTC Rödental

Altenkunstadt – Bei den Tischtennis-Finalspielen um den westoberfränkischen Pokalsieg der Mädchen gingen bei den auf Verbandsebene vertretenen Teams der TSV Unterlauter und bei den Bezirksligisten der FC Adler Weidhausen durchs Ziel. Damit sind beide Teams für den nächst höherem Wettbewerb, der nordostbayerischen Verbands-Pokalmeisterschaft, am 26. April in Holenbrunn (Landkreis Wunsiedel) qualifiziert.

Beim Wettbewerb in der Kordigasthalle in Altenkunstadt kam es bei den Verbandsligisten zu einem Endspiel, das auf des Messers Schneide stand. So stand es zwischen den beiden Verbandsoberligisten TSV Unterlauter und dem TTC Rödental vor dem letzten Einzel 3:3. Da in der entscheidenden siebten Paarung Lea Behnsch (TSV) gegen Antonia Burlyaev (TTC) schon mit 0:2-Sätzen zurücklag (8:11, 10:12) deutete vieles auf den Gesamtsieg für den TTC Rödental hin. Doch mit einem hauchdünnen 14:12 verkürzte Lea und mit einem deutlichen 11:3 schaffte sie den Satzgleichstand. Schließlich ließ sie auch im fünften Durchgang nichts mehr anbrennen. So hatte die Nummer vier der zweiten TSV-Mannschaft nicht nur ihre drohende Niederlage noch abgewendet, sondern auch den Pokalerfolg für den TSV Unterlauter perfekt gemacht. Während bei Rödental Spitzenspielerin Talida Reumschüssel nicht mit von der Partie war, musste Unterlauter auf zwei Spielerinnen der zweiten Mannschaft zurückgreifen.

Die Ergebnisse (Unterlauter zuerst genannt): Anne Lüer – Nina Steckmann 3:0, Lea Behnsch – Linnea Reumschüssel 1:3, Ronja Hoyer – Antonia Burlyaev 2:3, Lüer/Hoyer – Burlyaev/Reumschüssel 3:0, Lüer – Reumschüssel 3:2, Hoyer – Steckmann 2:3, Behnsch – Burlyaev 3:2.

Bei den Bezirksliga-Mannschaften setzten sich im Final Four die Mädchen des FC Adler Weidhausen (Laura Udovici, Lara Roschlau und Nina Barnickel) ungeschlagen durch. Ärgster Verfolger war der TTC Rödental II (Anna Merkel, Pauline Blümig, Sophie Treuter), der nach 2:3-Rückstand noch mit 4:3 in die Knie gezwungen wurde.

Keine Probleme hatte Weidhausen mit dem TSV Unterlauter III und TSV Bad Rodach II (je 4:0). Auch Rödental II trumpfte gegen diese beiden Teams jeweils mit 4:0 auf. Der dritte Platz ging an den TSV Unterlauter III (4:1 gegen TSV Bad Rodach II).

Bei den Jungenteams, die auf Verbandsebene aufschlagen, wurde der TSV Unterlauter kampflos Sieger. Dies deshalb, weil der FC Adler Weidhausen wegen der zeitgleichen Teilnahme an der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft der Schüler AK 15 in Sinzing (Oberpfalz) im Einsatz war. Von dieser „Bayerischen“ war auch die zweite Adler-Mannschaft betroffen. Diese konnte somit bei den Bezirksligisten nicht an den Start. Endstand: 1. TV Ebern 6:0 Punkte, 2. Post-SV Bamberg, 3. TTC Geutenreuth, 4. RMVC Strullendorf (alle je 2:4).

Beim Final Four der Bezirksklassisten landeten die Jungen des TSV Cortendorf II (Paul Heyder, Jonathan Müller, Jan Gerken) auf dem zweiten Platz. Sie mussten nach der doch etwas unglücklichen 2:4-Niederlage (2:2-Zwischensand) den SV Frensdorf II den Vortritt lassen. Gewonnen wurden die Partien gegen RMVC Strullendorf und TSG Bamberg (jeweils 4:1). hf / Hans Franz

Bild „Weidhausen“

Westoberfränkischer Pokalsieger der Mädchen bei den Bezirksliga-Mannschaften wurde der FC Adler Weidhausen mit Laura Udovici, Nina Barnickel und Lara Roschlau (von links).

Bild „Unterlauter“

Die Mädchen des TSV Unterlauter sicherten sich mit einem knappen 4:3-Erfolg über den TTC Rödental den westoberfränkischen Pokalsieg der Verbandsliga-Mannschaften. Unser Bild zeigt das erfolgreiche Team mit (von rechts) Ronja Hoyer, Lea Behnsch und Anne Lüer. Mit im Bild der TTC Rödental (von links) mit Linnea Reumschüssel, Antonia Burlyeav und Nina Steckmann.

Fotos: Hans Franz

 

FC Adler Weidhausen

Aktuelle Beiträge

Guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr

Der Bezirksvorstand wünscht allen Spielerinnen und Spielern, sowie allen ehrenamtlich tätigen Fachwarten einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2020!

Vereinsservice

Mannschaftsmeldungen zur Rückrunde

Die Mannschschaftsmeldungen zur Rückrunde für ALLE Mannschaften müssen im Zeitraum 16. bis 22. Dezember in Click-TT erfolgen!!!