Zum Inhalt springen

Vereinsservice  

Spielerwechsel der Saison 2020/21

Spielerkarussell hat sich wieder gedreht

Das Spielerkarussell hat sich um Tischtennissport wieder gedreht. So auch im Bezirks Oberfranken West.

Der Startschuss für die neue Saison 2020/21 ist für Mitte September vorgesehen und deshalb sind auch bereits die Termine für die gesamte Vorrunde fixiert.

Ob die Corona-Krise noch einen Strich durch die Terminliste macht, dies bleibt abzuwarten. Sicher ist jedenfalls, dass sich deswegen an den personellen Veränderungen der betreffenden Spieler, sich einen anderen Verein anzuschließen, nichts ändert.

Kreis Coburg/Neustadt

Die meisten Bewegungen gab es beim TTC Wohlbach. So haben den 3. Bundesligisten zwei Stammspieler verlassen (wir berichteten).

Diese Lücke wird mit einem Neuzugang aus Weißrussland und Hessen gefüllt.

Ganz schön Federn lassen musste das zweite Herrenteam, das nach 15 von 18 Spieltagen an der Spitze der Verbandsliga stand und die höchste bayerische Spielklasse vor Augen hatte.

Vier Stammakteure verließen den TTC, sodass die Mannschaft künftig freiwillig in der um vier Klassen niedrigeren Bezirksliga aufschlägt.

Mit Michael Florschütz und Lukas Hennemann kehren zwei wichtige Stützen dem Verbandsligisten TSV Untersiemau den Rücken. Während Florschütz als neue Nummer eins zu seinem Heimatverein TSV Bad Rodach (Bezirksliga) zurückkehrt, zieht es Hennemann nach Nürnberg. Einen weiteren Neuzugang verzeichnen die Badstädter im mittleren Paarkreuz mit Thomas Florschütz vom TSV Unterlauter.

Bei Bad Rodach gab es zudem aufgrund der Kooperation mit dem TSV Bad Königshofen mehrere Veränderungen bei den Damen (wir berichteten).

Ein Wiedersehen gibt es beim TTC Tiefenlauter. Nach seinem Abschied vor zwei Jahren kehrt der erfolgreiche Seniorenspieler Reiner Kürschner zum Verbandsoberligisten zurück. In diesem Team gibt es zudem mit dem gebürtigen Nigerianer George Shoneye eine neue Nummer zwei.

Der Bezirksoberligist FC Adler Weidhausen begrüßt auf Position vier Mirko Duckstein von der TTG Neustadt-Wildenheid. Verlassen hat die TTG unter anderem auch noch Benjamin Jahn, der der neue Spitzenspieler beim Weidhausener Ligakonkurrenten TTC Rödental ist.  

Die Fronten gewechselt hat bei den Damen Christiane Gerstlauer. Die bisherige Nummer zwei des Verbandsoberligisten TTC Tiefenlauter schließt sich den Herren des TSV Scherneck an.

Die Wechsel im Einzelnen im Bereich Coburg/Neustadt

TSV Bad Rodach: Zugänge – Michael Florschütz (vom TSV Untersiemau), Thomas Florschütz und Lena Görs (beide vom TSV Unterlauter), Theresa Aman, Koharu Itagaki, Shinobu Itagaki und Valentina Tempcke (alle vom TSV Bad Königshofen). Abgang - Rüdiger Baudler (zum DJK/TSV Rödental), Christopher Notzke, Sophie Schirm, Svenja Schirm (alle zum TSV Bad Königshofen).

TV Coburg-Lützelbuch: Abgang – Niklas Krug (zum SCR Bayreuth).

DJK Dörfles-Esbach: Zugang – Thorsten Raab (ATSV Reichenbach).

TV Ebern: Zugänge – Christian Fredrich (vom TTC Wohlbach), Julian Heinrichs (vom Post-SV Bamberg). Abgang – Radek Drzoda (zum TuS Schnaittenbach).

VfB Einberg: Abgang – Andy Bonk (zum TTC Rödental)

TSSV Fürth am Berg: Zugang – Jürgen Braun (vom SV Meilschnitz).

SG Köppelsdsorf: Zugang – Frank Hammerschmidt (von TTG Neustadt-Wildenheid).

TSV Meeder: Abgang – Florian Schott (zum TTC Reckendorf).

SV Meilschnitz: Abgänge – Jürgen Braun (zum TSSV Fürth am Berg), Norbert Schmehle (zum RVB Schorkendorf).

TTC Neuses am Brand: Zugang – Klaus Kestel (vom SV Friesen).

TTG Neustadt-Wildenheid: Abgänge – Mirko Duckstein (zum FC Adler Weidhausen), Frank Hammerschmidt (zur SG Köppelsdorf), Benjamin Jahn (zum TTC Rödental), Johannes Weisser (zum TTC Rödental), Jonas Eichhorn (zum TSV Ingolstadt).

DJK/TSV Rödental: Zugang – Rüdiger Baudler (vom TSV Bad Rodach).

TTC Rödental: Zugänge – Benjamin Jahn und Johannes Weisser (beide von TTG Neustadt-Wildenheid), Andy Bonk (vom VfB Einberg), Tino Schilling (vom SC Effelder), Talida Reumschüssel (vom TTC Thann).

TSV Scherneck: Zugang – Christiane Gerstlauer (vom TTC Tiefenlauter).

RVB Schorkendorf: Zugang – Norbert Schmehle (vom SV Meilschnitz).

DJK FC Seßlach: Zugang – Laurenz Müller (vom TSV Unterlauter). Abgang – Martin Pietsch (zum TTC Thann).

TTC Thann: Zugang – Martin Pietsch (vom DJK FC Seßlach). Abgang – Talida Reumschüssel (zum TTC Rödental).

TTC Tiefenlauter: Zugänge – Reiner Kürschner (vom TSV Windheim), George Tunde Shoneye (vom SC Staig/Baden Württemberg). Nur für Senioren: Friedel Tomaschko (vom TSV Teuschnitz) und Peter Betsch (vom TSV Windheim). Abgänge – Christiane  Gerstlauer (zum TSV Scherneck), Günter Fuhrmann (zum TSV Waldershof).

TSV Unterlauter: Zugänge – Oskar Fiedler (vom TTC Unterzettlitz, Jugend), Michael Hoche (von TS Kronach). Abgänge – Thomas Florschütz (zum TSV Bad Rodach), Lena Görs (zum TSV Bad Rodach), Laurenz Müller (zu DJK FC Seßlach), Anne Danner (zum VfL Ehingen).

TSV Untersiemau: Abgänge – Michael Florschütz (zum TSV Bad Rodach), Lukas Hennemann (zum SC Nürnberg).

FC Adler Weidhaussen: Zugang – Mirko Duckstein (von TTG Neustadt-Wildenheid).

TTC Wohlbach: Zugänge Abdul Rahman Ashraf Mohamed (vom Gießener SV),Mahmoud Helmy (von TG Obertshausen/Hessen), Gleb Shamruk (aus Weißrussland).Abgänge – Richard Vyborny und Tim Firly (beide zum TSV Bad Königshofen), Michal Benes (zum TTC Hohenstein-Ernsthal/Sachsen), Gregor Clemens Foerster (zum TV Limbach/Saarland), Ales Brandtl (zum SV DJK Eggolsheim),
Yevgenij Christ (zum TSV Windsbach), Christian Fredrich (zum TV Ebern), Martin Kolovratnik (zum TTC Kist), Tobias Liebergesell (zum TTV Bleicherode).

 

Kreis Bamberg

Zwei wichtige Stützen verliert der Bezirksoberligist Post-SV Bamberg mit Christoph Fredrich und Ralph Kepic. Beide bildeten das vordere Paarkreuz und hatten wesentlichen Anteil daran, dass die „Postler“ nach Abbruch der Serie – sie hatten 14 der 18 Begegnungen absolviert – mit weißer Weste einsamer Spitzenreiter waren.

Wohl aufgrund dieser beiden Abgänge nimmt der Post-Sportverein die Möglichkeit zum Aufstieg nicht wahr. In dieser höheren Landesliga schlägt aber nunmehr Fredrich auf, und zwar bei der TSG 2005 Bamberg im mittleren Paarkreuz.

Kepic wechselt zum Ligakonkurrenten des PSV nach Strullendorf und ist dort an Position eins gesetzt. Der Bezirksligist TSV Eintracht Bamberg erhält mit Lothar Grafe (vom Ligakonkurrenten Trunstadt) und Michael Batz (vom SV-DJK Eggolsheim) eine neue Ranglistennummer vier und fünf.

Die Wechsel im Kreis Bamberg auf einen Blick

FT 1900 Bamberg: Abgang – Thomas Meyer (zur TSG 2005 Bamberg).

Post-SV Bamberg: Abgänge – Christoph Fredrich (zur TSG 2005 Bamberg), Ralph Kepic (zum RMVC Strullendorf), Julian Heinrichs (zum TV Ebern), Tobias Schmidt (zum SSV Hattert/Rheinland-Pfalz).

TSG 2005 Bamberg: Zugänge – Christoph Fredrich (vom Post-SV Bamberg), Thomas Meyer (von FT Bamberg). Abgang – Robert Kuchen (zum Post-SV Mainz).

TSV Eintracht Bamberg: Zugänge – Michael Batz, Norbert Endres und Daniel Rudrich (alle vom SV-DJK Eggolsheim), Eduard Dreband (vom TV Hallstadt), Lothar Grafe (von SpVgg Trunstadt), Jana Heider und Michael Rusch (beide vom SV Frensdorf). Abgang - Daniele Addis (zum TV Oberwallenstadt).

FC Baunach: Zugang – Michael Jendreiek (vom SV Pettstadt).

SV Frensdorf: Abgänge – Jana Heider (zum TSV Eintracht Bamberg), Michael Rusch (zum TSV Eintracht Bamberg).

TV Hallstadt: Abgang – Eduard Dreband (zum TSV Eintracht Bamberg).

SV Pettstadt: Abgang – Michael Jendreiek (zum FC Baunach).

TTC Reckendorf: Zugang – Florian Schott (vom TSV Meeder).

RMVC Strullendorf: Zugang – Ralph Kepic (vom Post-SV Bamberg).

SpVgg Trunstadt: Abgänge – Lothar Grafe (zum TSV Eintracht Bamberg), Reimund Karl (zum TTC Sand).

 

Kreis Lichtenfels

Bei den Herren des TTV 45 Altenkunstadt, die in der neuen Saison um eine Klasse höher in der Verbandsliga vertreten sind, hat sich beim Stammsextett überhaupt nichts geändert.

Dem Landesligisten TTC Burgkunstadt hat zwar Stammspieler Ulrich Voit in Richtung Ligakonkurrenten SV Mistelgau verlassen, doch dieser war von den 15 absolvierten Begegnungen ohnehin nur drei Mal mit von der Partie.

Der Bezirksligist TV Oberwallenstadt hat mit Daniele Addis, bisher TSV Eintracht Bamberg, eine neue Nummer zwei.

Der TTC Schmeilsdorf (Bezirksklasse A) begrüßt für sein hinteres Paarkreuz Jan Nussgräber, der zuletzt in der Jungen-Verbandsliga beim TTC Mainleus aufschlug.

Eine Dame hat künftig der TTC Unterzettlitz in den Reihen seiner Bezirksliga-Herren an Position zwei im Einsatz, und zwar Kerstin Schnapp. Sie war Spitzenspielerin bei den Damen des Oberligisten SpVgg Greuther Fürth. 

Die Wechsel auf einen Blick

TTC Burgkunstadt: Zugang – Lukas Kalb (vom TV Schney). Abgänge – Ulrich Voit (zum SV Mistelgau), Hannes Zeuß und Niklas Zeuß (beide zum TTC Mannsgereuth).

TTC Küps: Zugang – Victoria Kliewer (vom TV Unterwallenstadt).

TTC Mannsgereuth: Zugänge – Hannes Zeuß und Niklas Zeuß (beide vom TTC Burgkunstadt).

TV Oberwallenstadt: Zugang - Daniele Addis (vom TSV Eintracht Bamberg).

TTC Schmeilsdorf: Zugang – Jan Nussgräber (vom TTC Mainleus).

TV Schney: Abgang – Lukas Kalb (zum TTC Burgkunstadt).

TV Unterwallenstadt: Abgang – Victoria Kliewer (zum TTC Küps).

TTC Unterzettlitz: Zugang: Kerstin Schnapp (von SpVgg Greuther Fürth). Abgang – Oskar Fiedler (zum TSV Unterlauter).

hf / Hans Franz

Aktuelle Beiträge

Guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr

Der Bezirksvorstand wünscht allen Spielerinnen und Spielern, sowie allen ehrenamtlich tätigen Fachwarten einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2020!

Vereinsservice

Mannschaftsmeldungen zur Rückrunde

Die Mannschschaftsmeldungen zur Rückrunde für ALLE Mannschaften müssen im Zeitraum 16. bis 22. Dezember in Click-TT erfolgen!!!