Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

3. Tischtennis Bundesliga Süd Herren

TTC Wohlbach empfängt am Wochenende Kaiserslautern und Effeltrich

Borna Kovac (links) und Roman Rosenberg sind mit bisher vier Siegen im Doppel ungeschlagen und wollen auch gegen Kaiserslautern und Effeltrich ihre weiße Weste behalten (Foto: Horst Marr)

Gleich zwei harte und auch richtungsweisende Matches stehen dem TTC Wohlbach am kommenden Wochenende bevor.

Am Samstag, 18.00 Uhr, ist die TSG Kaiserslautern zu Gast und am Sonntag um 14.00 Uhr kommt die Überraschungsmannschaft von der DJK SpVgg Effeltrich nach Wohlbach.

Gegen beide Mannschaften sind Punkte zu holen, doch dann muss es gut laufen für den TTC. Für die Zuschauer gilt die 2G-Regel. Das heißt, nur geimpfte und genesene dürfen die Sporthalle betreten. Das gilt auch für alle Spieler. Beim TTC sind alle Akteure geimpft.

Die TSG Kaiserslautern steht aktuell mit 4:2 Punkten auf den 6. Tabellenplatz. In den bisherigen drei Spielen traten die Gäste immer mit unterschiedlichen Aufstellungen an. In den ersten beiden Spielen fehlte sogar ihre Nummer Eins, Sriram Sushmit.

Mitentscheidend wird sein, wie die Mannschaft aus der Pfalz an den Start gehen wird. Egal wie, für Wohlbach besteht immer ein Chance. Das Doppel Borna Kovac/Roman Rosenberg ist noch ungeschlagen. Wichtig wäre auch, dass im vorderen Paarkreuz wieder Punkte kommen und das ist absolut möglich.

Das war zuletzt ein wenig die Achillesferse der Mannschaft. Auch Grozdan Grozdanov und Patrick Forkel sind in der Lage im hinteren Paarkreuz zu Punkten. So können sich die Zuschauer wieder auf ganz spannendes Spiel freuen und die TTC Herren eventuell auf die ersten Punkte.  

Am Sonntag kommt mit Effeltrich die Überraschungsmannschaft der Saison.

Seit dem zweiten Spiel steht der 16jährige australische Jugendnationalspieler, Nicholas Lum, in der Mannschaft an Position 4 und es wurden die Spiele in Wöschbach, in Weinheim und Zuhause gegen den FC Bayern München gewonnen.

Ohne Lum wurde das erste Spiel in Versbach verloren. Nach Insider-Informationen war in Wöschbach viel Glück mit dabei, in Weinheim hatten die Hauherren einen desaströsen Tag und die Mannschaft vom FC Bayern hatte einen ganz schlechten Tag erwischt.

Wie all dies für das Spiel am Sonntag zu bewerten ist, lässt sich nur ganz schwer abschätzen. Auf alle Fälle hat die Begegnung einen gewissen Derby-Charakter und bei solchen Derbys ist immer alles möglich.

Von der Papierform her ist Wohlbach etwas stärker einzustufen und die Mannschaft wird alles unternehmen, um das auch umzusetzen. Punkte gegen Effeltrich wären zudem ganz wichtig für den weiteren Saisonverlauf.   

Hubert Becker

Aktuelle Beiträge

Guten Rutsch und ein gesundes Neues Jahr

Der Bezirksvorstand wünscht allen Spielerinnen und Spielern, sowie allen ehrenamtlich tätigen Fachwarten einen guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2020!

Vereinsservice

Mannschaftsmeldungen zur Rückrunde

Die Mannschschaftsmeldungen zur Rückrunde für ALLE Mannschaften müssen im Zeitraum 16. bis 22. Dezember in Click-TT erfolgen!!!