Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Langweid ist Rekordmeister der 1. Bundesliga seit deren Bestehen

und ist an errungenen Punkten auf Platz 2 in einer Gesamttabelle

Seit der Saison 1975/76  gibt es die 1. Damen-Bundesliga, die sich aus jeweils 5 Teams aus den vorherigen Nord- und Südgruppen zusammensetzte. Seit 42 Spielzeiten wird nunmehr der Deutsche Meister in der eingleisigen Bundesliga ausgespielt. Mit dabei damals auch der VSC Donauwörth. Wie Donauwörth spielen noch viele andere Spitzenclubs von damals nicht mehr in höheren Ligen Bei Eastside Berlin) steht mit 20 Jahren die längste Verweildauer zu Buche. Mit jeweils 19 Jahren folgen Langweid (als FC Langweid, Müllermilch Langweid oder TTC Langweidund) und der SV Böblingen. Mit 8 Meistertiteln seit Bestehen der 1. Bundesliga  ist Langweid der Rekordmeister. Mit 7 Titeln folgen DSC Kaiserberg und FSV Kroppach, die SpVgg Steinhagen (6), und mit 4 eastside Berlin. Je zwei Titel konnten FTG Frankfurt, TSV Kronshagen und der VfB Lübeck erringen Je ein Meistertitel stehen bei WRW Kleve, TSG Dülmen, TV Busenbach, ATSV Saarbrücken und zuletzt die DJK Kolbermoor zu Buche. In einer Tabelle mit den in den 43 Jahren des Bestehens der 1. Bundesliga von zugehörigen Teams erreichten Punkte nimmt Langweid immer noch Platz 2 hinter eastside Berlin ein. So schnell kann Langweid aufgrund des Vorsprungs nicht überholt werden obwohl dem Verein derzeit aufgrund der Zugehörigkeit zur 3. Bundesliga an Punkten kein Zugewinn möglich ist. /jug

Aktuelle Beiträge

Neues aus den Vereinen

TT-News zum Saisonstart

Kontinuität in der Zielsetzung und eine Frau spielt mit den Männern