Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund   Sonstiges  

Nachruf für Hans Kammerer

SpVgg Westheim uind Bezirk trauern um einen verdienten Spieler.

©privat

Im gesegneten Alter von 93 Jahren ist Hans Kammerer aus Leitershofen bei Augsburg friedlich eingeschlafen.

Herr Kammerer war eine Institution in seiner Heimatgemeinde sowohl als beliebter Geschäftsmann mit seinem Käse-Feinkostladen als auch als vorbildlicher Sportsmann.

Hans war in seinen zwanziger Jahren eine Säule in der Abwehr der Fußballer des TSV Stadtbergen und bestritt für diesen Verein ca. 600 Spiele. Zusätzlich spielte er seit 1950 beim TSV Leitershofen Tischtennis in der Landesliga, der damals zweithöchsten Liga in Bayern.

Nach deren Abteilungsauflösung wechselte er 1958 zum damals aufstrebenden und heute hochklassigen Nachbarverein SpVgg Westheim. Im Gegensatz zum Fußball war er beim Tischtennis Angriffsspieler und bestritt dort über 800 Mannschaftskämpfe!

Darüber hinaus erzielte er auch im Turniersport beachtliche Erfolge: So war er 1973 Bayerischer Seniorenmeister mit dem Altinternationalen Toni Breumair im Doppel seiner Altersklasse (AK). 31 Jahre später, im Jahr 2004, erreichte er sogar bei den Deutschen Meisterschaften im Doppel den 3. Platz in der AK 75. Weitere Höhepunkte seiner Karriere waren noch die Teilnahme an den Senioren-Weltmeisterschaften 2002 in Luzern und schließlich noch bei den Senioren-Europameisterschaften 2013 in Bremen, wo er sich im Doppel der AK 85 mit seinem Partner aus Österreich über eine Silbermedaille freuen konnte.

In bester Erinnerung bleiben wird Hans Kammerer bei allen, die ihn kannten, als stets freundlicher Mensch mit feinem Charakter und als treuer, fairer und stets einsatzbereiter Sportskamerad. (jom)

Aktuelle Beiträge