Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

(aus Info VII - 10.06.2010)

Nachdem die Vereinsmeldung am 10. Juni abgeschlossen ist und die Fachwarte Mannschaftssport bis zum 19.6. die endgültige Ligeneinteilung vorgenommen haben, liegt der Ball ab dem 20. Juni wieder bei den Vereinen.
Vom 20. Juni bis 01. Juli kann und muss die Mannschaftsmeldung abgegeben werden.
Vom 20. Juni bis 01. Juli (Verbandsebene) bzw. bis 15. Juli (Bezirksebene) können und müssen die Terminwünsche abgegeben werden.


Mannschaftsmeldung (vormals Vereinsrangliste)
Sämtliche am Mannschaftsspielbetrieb des BTTV teilnehmenden Mitglieder eines Vereins sind in Mannschaftsmeldungen (getrennt nach Altersklassentypen) einzuteilen (vgl. DfB für den Ligenspielbetrieb). Während die Reihenfolge für die Vorrunden-Mannschaftsmeldung 2010/2011 letzmalig noch auf den Quotienten der abgelaufenen Spielzeit basierten, kommen seitdem die Q-TTR-Werte zum Tragen.

Unter dem Menüpunkt "Meldung" stehen nach Auswahl der "Mannschaftsmeldung" alle Altersklassentypen der Vereinsmeldung zur Verfügung. Durch Anklicken eines Typs (z.B. "Herren") öffnet sich ein vierstufiges Menü, um die Mannschaftsmeldung durchzuführen.
Im ersten Schritt werden die unter "1.2 Spielberechtigtenliste" angezeigten Spieler/innen markiert und durch Anklicken von "Einfügen" auf die unter "mit Reihung" eingegebene Position (z.B. 2.1 = 2. Mannschaft/1. Position) in die Mannschaftsmeldung (Anzeige unter 1.1) überführt. Dort kann die Reihenfolge noch verändert werden. Die Mannschaftszuordnung erfolgt auch bei späteren Änderungen mit der jeweils 1. Ziffer der Zahlenkombination. Überschreitet die Anzahl der Spieler pro Mannschaft die Sollstärke, so wird ohne Unterbrechung weiter nummeriert (dieses System löst die bisherige a/b-Regelung ab!). Während des Meldeprozesses ist jederzeit ein Zwischenspeichern möglich - und empfehlenswert.
Die komplette Übernahme aller Spieler in die Mannschaftsmeldung ist nur einmalig vor dieser ersten click-TT-Spielzeit notwendig. Zukünftig wird immer der aktuelle Stand vorgeblendet - ggf. bereinigt durch nicht mehr spielberechtigte Personen.
Nach "Weiter" wird im zweiten Schritt die Eingabemöglichkeit für die Mannschaftskontakte angeboten. Als Mannschaftskontakt sind nur solche Personen auswählbar, die das Recht "Ergebniserfassung" haben (Vergabe von Rechten an Vereinsmitglieder vgl. Newsletter KW 21/2010 vom 27.5.2010).
Im dritten Schritt sind die gemachten Angaben auf einer Übersichtsseite zur Kontrolle zusammen gestellt. Bei falschen oder unvollständigen Angaben erscheinen an diese Stelle auch entsprechende Warnhinweise.
Abschließend müssen die Angaben durch Auswahl von "Speichern" gesichert werden, wonach im 4. Schritt ein pdf-Dokument zum Ausdrucken generiert wird.


Terminwünsche
Unter diesem Menüpunkt unter "Meldung" können und müssen für alle Mannschaften des Vereins Terminwünsche für die komplette Spielzeit im System hinterlegt werden. Grundlage für die zur Verfügung stehenden Termine ist der entsprechend eingepflegte Rahmenterminplan der Ebene, in der die jeweilige Mannschaft spielt.

In den ersten beiden der insgesamt 6 Schritte geht es um die Terminwünsche der Vorrunde bzw. Rückrunde. Durch Angabe der Uhrzeit (im Format hh:mm) im Feld des gewünschten Tages wird ein Heimspielwunsch signalisiert. Durch Eintragen von "frei" ist dieser Tag sowohl für Heim- als auch für Auswärtsspiele zunächst gesperrt. Bei fehlendem Eintrag erkennt das System die Möglichkeit für einen Auswärtseinsatz. Sollte ein Eintrag für jeweils denselben Wochentag gleich sein, so führt ein Anklicken des Wochentags in der Kopfzeile der entsprechende Spalte zur Übernahme des ersten Eintrags bei jedem dieser Wochentage des gesamten Plans.
Im dritten Schritt besteht die Möglichkeit, Koppelspielwünsche zu hinterlegen. Grundlage hierfür sind die bisher eingegebenen Spielterminwünsche, bzw. die möglichen gegenerischen Mannschaften.
Im nächsten Schritt müssen den Heimspielen Spiellokale zugewiesen werden, sofern das Spiellokal von dem in den Schritten 1 und 2 definierten Standardspiellokal abweicht.
Nach einer Kontrollseite (wie üblich) wird abschließend eine pdf-Version zum Ausdrucken angeboten.


Die allgemeine Info-Reihe »click-TT-Anwendung« steht der Allgemeinheit ebenso wie die Geschäftsstelle für individuelle Rückfragen zur Verfügung.