Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

einige Teile dieses Newsletters vom 09.08.2018 sind amtliche Mitteilungen (gemäß Satzung). Aus diesem Grund wird der Newsletter auch allen Fachwarten und Schiedsrichtern ohne E-Mail auf dem Postweg zugestellt.

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Bezirkseinzelmeisterschaften Damen/Herren - wichtige Hinweise

Nach der Strukturreform mussten auch die Qualifikationen zu den Turnieren auf Verbandsebene angepasst werden. Dabei wurden die Meisterschaften der Erwachsenen auf Bezirksebene auch in anderen Parametern geändert. Hierzu die wichtigsten Hinweise:

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu den Bezirkseinzelmeisterschaften Damen/Herren (BezEM D/H) erfolgt für alle Leistungsklassen ausschließlich online über myTischtennis.de. Damit können verschiedene Aspekte unterstützt werden: Korrekte Meldung des Teilnehmers mit seinen in click-TT hinterlegten Daten (Spielberechtigung, Vereinszugehörigkeit, TTR-Wert), alle Meldungen über denselben Zugang (mit entsprechender möglicher Kontrolle des Eingangs), Vereinfachung bei der Umsetzung durch die Turnierleitung (Setzung, Auslosung).

Um sich für die BezEM - und auch zu weiteren Turnieren - anmelden zu können, ist eine kostenlose Registrierung bei myTischtennis.de nötig. Die Startgebühren werden vor Ort erhoben, bei den BezEM beträgt die die Startgebühr lt. Beitrags- und Gebührenordnung 10,00 Euro!

2. Teilnehmerbegrenzung
Damit die BezEM für den durchführenden Verein und den zuständigen Fachwart planbar sind und damit den teilnehmenden Spielerinnen und Spielern ein Zeitrahmen gewährleistet werden kann, wurden die Teilnehmerzahlen in den einzelnen Konkurrenzen beschränkt (s. auch Durchführungsbestimmung für den Spielbetrieb der Erwachsenen):
- A-Klasse: 16 Herren, 8 Damen
- B-Klasse: 16 Herren, 8 Damen
- C-Klasse: 32 Herren, 8 Damen
- D-Klasse: 32 Herren
- E-Klasse: 32 Herren (Q-TTR-Grenze vom jeweiligen Bezirk zu definieren)

3. Termine/zeitlicher Verlauf
Die Teilnehmerbegrenzung führt dazu, dass das Anmeldeprozedere genau definiert sein muss. Es kann nicht sein, dass interessierte Teilnehmer immer wieder Anmeldemöglichkeiten suchen und sich dann mangels ständiger Kontrolle ggf. zu spät anmelden.
Damit alle Teilnehmer die gleiche Chance haben sich anzumelden, wird die Anmeldemöglichkeit über myTischtennis.de für alle 16 BezEM D/H gleichzeitg geöffnet.
Anmeldungen sind ab dem 23. August, 8.00 Uhr möglich.
Meldeschluss ist der 1. Oktober 23.59 Uhr!
Alle Anmeldungen bis zum Meldeschluss werden erfasst. Ist bis zum Meldeschluss die Teilnehmergrenze einer Konkurrenz nicht überschritten, nehmen selbstverständlich sämtliche Meldungen am Turnier teil.
Wird die Teilnehmergrenze überschritten, dann greift das in den Durchführungsbestimmungen nachzulesende Prozedere.
Ein gewisser Prozentsatz der Meldungen (50 % oder mehr) geht an die ersten Meldungen. Wer also schnell meldet, ist mit Sicherheit dabei. Die über die Anzahl für die "schnellsten Meldungen" hinausgehenden Meldungen werden nach Q-TTR-Werten sortiert, damit auch bessere (und nicht so schnell meldende) Teilnehmer an den BezEM teilnehmen können.
Die Feststellung, welche Teilnehmer von der gebildeten "Warteliste" ins Teilnehmerfeld rücken, nehmen die zuständigen Fachwarte vom 1. bis zum 3. Oktober vor. In Zukunft soll dieser Ablauf inkl. der Informationen an die Teilnehmer automatisiert erfolgen.
Jeder Teilnehmer weiß spätestens am 4. Oktober, ob er an den BezEM teilnehmen kann oder nicht. Bei späteren Ausfällen wird die Warteliste nach Q-TTR-Werten "abgearbeitet" und die Nächstfolgenden können nachrücken.

Termin der Bezirkseinzelmeisterschaften Damen/Herren: 6. und/oder 7. Oktober 2018 - für jede Leistungsklasse nur eintägig; genaue Terminierung mit Uhrzeit gemäß Vorgaben des jeweiligen Bezirks, nachzulesen in der jeweiligen Ausschreibung im Turnierkalender von click-TT.

Diese Informationen werden auch auf anderen Kanälen an die Vereine und Spieler kommuniziert.
Der Aufruf geht an alle, dieses "neue" Meldesystem zu nutzen und zu unterstützen, um die Veranstaltung selbst professioneller und reibungsloser durchführen zu können.

Geschäftsstelle in den Ferien teilweise geschlossen

In der Ferienzeit bleibt die Geschäftsstelle in den Kalenderwochen 33 und 34, d.h. vom 13. bis zum 26. August grundsätzlich geschlossen. In den beiden darauf folgenden Wochen ist die Geschäftsstelle zwar besetzt, jedoch sind noch nicht alle Mitarbeiter erreichbar.

Wir bitten um Berücksichtigung und um Verständnis.

Einladung zur Sitzung des Verbandsausschusses

Gemäß § 23 2. der Satzung des BTTV lade ich alle Mitglieder des Verbandsausschusses des BTTV herzlich ein zur

1. Sitzung des Verbandsausschusses (VA 1/18-22)

Samstag, 10. November 2018 um 10.00 Uhr in Geiselwind

(Landhotel Geiselwind)

Vorläufige Tagesordnung
TOP 1: Begrüßungsformalitäten
- Feststellung Anwesenheit
- Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2: ggf. kommissarische Einsetzung von Fachwarten
TOP 3: Schwerpunktthema ggf. mit externem Referenten
- myTischtennis GmbH
TOP 4: Berichte und Informationen
a) aus dem Präsidium
b) über Entwicklungen in den Dachverbänden (DTTB, BLSV)
c) aus der Geschäftsstelle
d) aus den Bezirken
TOP 5: Themen aus dem Vorstandsbereich Finanzen
a) G+V/Bilanz 2018
b) Haushalt 2019
TOP 6: Themen aus den anderen Vorstandsbereichen
a) Sport
b) Öffentlichkeitsarbeit
c) Vereinsservice
d) Jugend
TOP 7: Behandlung von Anträgen
a) Entscheidung über die Dringlichkeit nicht fristgerecht eingegangener Anträge
b) Anträge auf Änderung von Ordnungen
c) Sonstige Anträge
TOP 8: Verschiedenes

Anträge, die beim Verbandsausschuss behandelt werden sollen, müssen bis spätestens 5. Oktober 2018 in der Geschäftsstelle des BTTV eingegangen sein. Später eingehende Anträge können nur noch als Dringlichkeitsanträge behandelt werden.

Konrad Grillmeyer, Präsident

Verbandsschiedsrichter-Fortbildung 2018 im September in Greding

Im Jahr 2018 sind 41 Verbandsschiedsrichter turnusgemäß aufgefordert, an einer zentralen Fortbildungsveranstaltung des Fachbereichs Schiedsrichterwesen im BTTV teilzunehmen. Es wird heuer aus organisatorischen Gründen nur ein Termin angeboten:

Samstag, 15. September 2018, 9.30 – 18.30 Uhr
in 91171 Greding, Marktplatz 23-25, Landgasthof Schuster

Die 41 Verbandsschiedsrichter und die BSR, die sich im Januar 2019 der VSR-Prüfung stellen wollen, sind herzlich eingeladen, an dieser Fortbildungsveranstaltung teilzunehmen und werden gebeten ihre Anmeldung bzw. Abmeldung mit dem Melde-Formular an den VSRO, Joachim Car, zu schicken. Dabei sollte vorzugsweise das Internet zur Kommunikation genutzt werden. E-Mail bitte an: jocarfu57@gmail.com

Änderungen der Bestimmungen

Der ordentliche Verbandstag vom 22. Juli 2018 hat Beschlüsse gefasst, die zu Änderungen in den Bestimmungen geführt haben.Diese werden - wenn möglich - als textliche Änderung dargestellt bzw. entsprechend kommentiert.

Satzung
Der Bezug zur Satzung des DTTB wurde in § 2 1. aktualisiert.
Die Ausweitung der Sportart Tischtennis in § 2 3.1 wurde dem Text der DTTB-Satzung auf "verwandte Disziplinen" angepasst.
Das Prüfungsgremium setzt sich lt. § 14 2. nunmehr aus fünf statt bisher vier Revisoren zusammen.
Die Bezeichnung "Landesbereiche" wurde in § 16 3. in die korrekte Bezeichnung "Verbandsbereiche" geändert.
Die unabhängigen Mitglieder des Bezirkstags (§ 24 1.3) heißen nunmehr "Sportrichter des Bezirks".
Über Ehrungsanträge der jeweiligen Ebene entscheiden nunmehr das Präsidium bzw. die Bezirksvorstände (§ 26 3.17, § 37 2.7).
Die Spielleiter der Jugend und der Senioren gehören nicht mehr dem Fachbereich Mannschaftssport in § 30 an.
Die Vorgaben zur Gerichtsbarkeit § 39 ff. wurden den Wünschen der Judikative nach Vergrößerung der Sportgerichtskammern angepasst; hierzu wurde auch eine Übergangsregelung zur Bezeichnung der Sportrichter verabschiedet.
Die bisherigen konkreten Übergangsregelungen zur Strukturreform wurden gestrichen.
Die Satzung wurde neu gefasst.

Wahlordnung
Die Wahlordnung korrespondiert bzgl. Revisoren und Sportrichtern mit der geänderten Satzung; auch sie wurde neu gefasst.

Wettspielordnung
Die bisherige (verbotene WO-verschärfende) Beschränkung in A 13.2 bei der Umsetzung von WES im Nachwuchsbereich wurde abgeschafft.
Spielgemeinschaften müssen lt. A 14 nunmehr für jede Spielzeit neu beantragt werden.
Die Regelungen zur Auffüllung von Spielgruppen durch zwei gleichberechtigte Nachrücker wurden in F 3.3.3 präzisiert.
Über die Spielsysteme aus der WO, die in G 2.
nicht verbindlich vorgeschrieben sind, entscheiden zukünftig die jeweiligen Bezirksvorstände.
Die Regelungen zu Wochentagsspieltagen wurden in G 5.2 textlich präzisiert. In derselben Vorschrift wurden das Spielverbot auf alle Leistungsklassen der Bezirkseinzelmeisterschaften D/H ausgedehnt sowie die Begriffe "Spielverbot" und "Spielfreiheit" definiert.
Die Lostöpfe für die Pokalvorrunden dürfen in K 6. nunmehr bis einschließlich Viertelfinale gebildet werden.

Finanzordnung
Gemäß Anhang 1.3 können die Bezirke jetzt auch Kreis- und Bezirksentscheide der mini-Meisterschaften bis zur bisher üblichen Höhe von Turnieren bezuschussen.
Die Pauschalierung des Ersatzes von Aufwendungen ist gemäß Anhang 7. nunmehr durch Beschluss der jeweiligen Bezirksvorstände möglich.

Beitrags- und Gebührenordnung
Turniergebühren gemäß E 1.1 entfallen, wenn es sich um reine Turniere für die Altersgruppe Nachwuchs handelt.

RVStO
In der Rechts-, Verfahrens- und Strafordnung wurden die Ordnungsgebühren (§§ 37-46) systematisiert und bzgl. unvollständiges Antreten und Zurückziehung von Mannschaften auf der Ebene der Nachwuchs-Bezirksligen (wie vorher schon Bezirksklassen) auf "0" gesetzt.

Versammlungsordnung
Die Vorgaben zur Beschlussfähigkeit von Sitzungen in 1.3 2. wurden denen der Satzung mit "mehr als die Hälfte der ordentlichen Mitglieder" angepasst.

Durchführungsbestimmungen
Die Durchführungsbestimmungen für den Spielbetrieb der Jugend wurden nach Umsetzung der Strukturreform neu gefasst.

Sämtliche Handbuchinhalte stehen wie gewohnt im Downloadbereich der BTTV-Homepage zum Herunterladen zur Verfügung. Sie sind auch als BTTV-Handbuch-App (Android und iOS) kostenlos verfügbar.

JOOLA-Rangliste: Neue Q-TTR-Werte voraussichtlich am 15. August

In ein paar Wochen ist es so weit, dann beginnt die Saison 2018/2019. Schon vor Start der neuen Spielzeit dürfen Sie sich auf den Q-TTR-Wert des Monats August freuen. Anders als der Q-TTR-Wert im Mai hat dieser keine Auswirkungen auf die Mannschaftsmeldungen. Erscheinen wird der neue Q-TTR-Wert in diesem Jahr voraussichtlich am Mittwoch, den 15. August.

Haben Sie in den letzten drei Monaten trotz der hochsommerlichen Temperaturen zum Schläger gegriffen und das ein oder andere Turnier gespielt? In diesem Fall dürfte der neue Q-TTR-Wert von großem Interesse für Sie sein. Ihre Entwicklung in der JOOLA-Rangliste werden sie voraussichtlich ab dem 15. August ablesen können, denn dann sollen die neuen Q-TTR-Werte erscheinen.

In der Berechnung berücksichtigt werden alle Spiele, die bis zur Nacht vom 10. auf den 11. August absolviert und bis 23:59 Uhr am 11. August bei click-TT eingetragen werden. Damit Partien mit einfließen, die bei einem Turnier bestritten wurden, muss der komplette Wettbewerb vor dem Stichtag beendet sein.

Inhaltliche Neuerungen wird es bei dieser Q-TTR-Wert-Berechnung nicht geben. Sollte der Import einwandfrei funktionieren, werden aber die Punktspielergebnisse aus Sachsen und Berlin der Saison 2017/18 in der JOOLA-Rangliste vorhanden sein.

Mit Schulen kooperieren und Vorteile sichern

Massive Veränderungen der Schullandschaft und die dadurch veränderten Rahmenbedingungen bringen in zunehmendem Maße Konsequenzen für die Sportvereine mit sich. Durch Ganztagsschulen und ein vergrößertes Angebot an Sportangeboten fällt es den Vereinen immer schwerer, den Nachwuchs in die Halle zu holen und dauerhaft zu binden. Warum also nicht die Kinder direkt in der Schule abholen? Zögern Sie nicht, die Schulen in der Nähe anzufragen, denn das Interesse für eine Zusammenarbeite besteht oft – es muss lediglich der erste Schritt gemacht werden. Unterstützung für diesen Lösungsansatz bietet die Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“, die zudem zahlreiche Vorteile bieten, z.B. ein vergünstigtes Materialpaket.

Wie Sie als Verein vorgehen können, können Sie auf der BTTV-Webseite einsehen.

Kooperieren Sie als Verein bereits mit einer Schule? Oder haben Sie vor, zukünftig gemeinsame Wege zu gehen, um die Potenziale des Tischtennis weiter auszuschöpfen? Dann melden Sie uns die Kooperation und profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“.

Sollten Sie weitere Fragen zu den einzelnen Schritten haben, steht Ihnen die Sachbearbeiterin Sportentwicklung des DTTB, Janine Kötz gerne unter 069-695019-38 oder koetz.dttb@tischtennis.de zur Verfügung.

Mehr Informationen über Tischtennis: Spiel mit! finden Sie auch hier.

Neue Vereine im BTTV

102093, DJK Eckartshausen, Bezirk Unterfranken-Nord
413093, FC Zandt, Bezirk Oberpfalz-Süd

 

 

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

andro Hexer+

andro Hexer+

statt 43,95  nur 32,95

Sie sparen  11,00 (25 %)


TSP Rucksack Kyoso

TSP Rucksack Kyoso

statt 44,90  nur 32,90

Sie sparen  12,00 (27 %)


Tibhar Samsonov Alpha

Tibhar Samsonov Alpha

statt 34,90  nur 24,90

Sie sparen  10,00 (29 %)


DHS *** Ball Dual ABS 10er

DHS *** Ball Dual ABS 10er

statt 11,90  nur 9,50

Sie sparen  2,40 (20 %)


andro Conor

andro Conor

statt 36,95  nur 17,90

Sie sparen  19,05 (52 %)


Donic Acuda S1

Donic Acuda S1

statt 44,90  nur 29,90

Sie sparen  15,00 (33 %)


Joola Samba 19

Joola Samba 19

statt 42,90  nur 29,90

Sie sparen  13,00 (30 %)


andro Lumen Rollbag

andro Lumen Rollbag

statt 89,95  nur 49,90

Sie sparen  40,05 (45 %)


Nittaku Best-Anti

Nittaku Best-Anti

statt 32,90  nur 22,90

Sie sparen  10,00 (30 %)