Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

einige Teile dieses Newsletters vom 09.01.2020 sind amtliche Mitteilungen (gemäß Satzung). Aus diesem Grund wird der Newsletter auch allen Fachwarten und Schiedsrichtern ohne E-Mail auf dem Postweg zugestellt.

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Bavarian TT-Race 2020 mit großem Deutschland-Finale!

Die siebte Saison des Bavarian TT-Race ist in vollem Gange. Bereits am 1. Januar gab es in Berchtesgaden das Kick-off-Turnier, ein Novum, mit dem auf den Wunsch vieler Vereine nach einem früheren Termin eingegangen wurde. Innerhalb von elf Minuten war das erste Race-Turnier des Jahres ausgebucht. Viele weitere Veranstaltungen werden folgen, 2019 waren es 816.

Auf diese Race-Saison können sich alle Freunde der beliebten Turnierserieganz besonders freuen! Erstmals spielen die in ihrem Landesfinale bestplatzierten Spielerinnen und Spieler den bundesweiten Turnierserien-Sieger aus. Der Clou dabei: Das sogenannte "Series Finals 2020" findet am 30./31. Januar 2021 auf Fuerteventura statt. Das Bayern-Finale wird am 14./15. November traditonell in Ruhpolding ausgespielt - wieder mit tollen Preisen für die qualifizierten Teilnehmer.

In Kürze: Die wichtigsten Infos für Vereine und Teilnehmer

Die wichtigsten Informationen zum BTTV Bavarian TT-Race für Spieler, für Vereine und zum Spielsystem gibt es auf der BTTV-Homepage. Die Regularien haben sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Die einzelnen Turniere der Serie können von allen BTTV-Vereinen mit kurzer Vorlaufzeit und ohne Turniergebühren so oft wie ge­wünscht ausgerichtet werden. Weil das Turnier im "Schweizer System" gespielt wird mit maximal 16 Teilnehmern, ist die Turnierdauer mit ca. 3 Stunden sehr gut planbar, so dass jeder Verein, der 5-8 Tische bereit stellen kann, herzlich als Durchführer willkommen ist.

Dadurch, dass die Anmeldung ausschließlich online über myTischtennis erfolgt - hierzu ist nur eine kostenlose Registrierung bei myTischtennis nötig - entsteht dem durchfüh­renden Verein kein hoher Verwaltungsaufwand. Das Spielsystem - das "Schweizer System" - stellt sicher, dass trotz unterschiedli­chen Alters, Geschlechts und Spielstärke jeder Teilnehmer im Turnierverlauf immer mehr gegen "ähnlich starke" Gegner spielt.

Nach Abschluss eines Turniers fließen die Ergebnisse in die Gesamtwertung der Turnierserie ein, die in 3 Kategorien geführt und in myTischtennis präsentiert wird.

  • Nach einem Punktsystem gemäß der Platzierung in den einzelnen Turnieren
  • Nach der Anzahl der Teilnahmen
  • Nach der Veränderung des TTR-Wertes nur innerhalb aller in Deutschland von Verbänden organisierten Turnierserien

Die 5 jeweils Punktbesten einer Kategorie haben schon gewonnen! Sie können beim Finalturnier des BTTV Bavarian TT-Race starten, welches am 14./15. November 2020 in Ruhpolding stattfindet. Zudem erhält die über die Standardwertung hinaus bestplatzierte weibliche Spielerin in der Punkterangliste einen Startplatz im Finale.
Alle Finalteilnehmer werden samt Begleitung in das aja Resort Ruhpolding eingeladen und erhalten kostenlos eine Übernachtung im Doppelzimmer sowie eine Abendveranstaltung mit Buffet, in dessen Verlauf bei der abendlichen Siegerehrung unter anderem folgende Preise des Finalturniers vergeben werden:
- Hauptpreis von Fischer Business Technology
- Gutschein für ein Wellness-Wochenende im aja Resort Ruhpolding
- Weitere Gutscheine und Preise von Fischer Business Technology, EDEKA Südbayern, TIBHAR, vom BTTV sowie der Turnierserien-Partner TopSpeed und myTischtennis.

Viel Spaß und viel Erfolg beimBTTV Bavarian TT-Race!

Weitere Informationen: https://www.bttv.de/sport/bavarian-tt-race/

Gedächtnispreise im BTTV

Zu Ehren verstorbener außerordentlicher Persönlichkeiten des Bayerischen Tischtennis-Verbandes sind Gedächtnispreise geschaffen worden.

Vorschläge bzw. Anträge zur Ehrung von Personen, Vereinen oder Gremien können von jedem Mitgliedsverein, jedem Gremium und jedem Verbandsangehörigen eingebracht werden.

Vorschläge oder Anträge zur Verleihung beim Verbandshauptausschuss am 4. Juli 2020, im Rahmen dessen das 75jährige Bestehen des BTTV mit einem Festakt gefeiert wird, sind mit aussagefähiger Begründung
bis spätetestens 29. Februar 2020
an die BTTV-Geschäftsstelle (zur Weiterleitung an das Kuratorium) oder direkt an Manfred Geier, Ludwigstr. 21, 85049 Ingolstadt, Fax 0841/33376, zu richten.

Manfred Geier, Vorsitzender des Kuratoriums

Freie Plätze für das TT-Camp in Oberhaching vom 28. Februar-1. März / Termine 2020

Training, Freizeit und jede Menge Spaß: Die Bayerische Tischtennis-Akademie (BTTA) bietet auch 2020 die beliebten TT-Camps an. Willkommen sind alle im BTTV spielberechtigten Kinder und Jugendliche. Eine Teilnahmevoraussetzung bzgl. Alter oder Leistungsstärke gibt es nicht. Bei den Wochenend-Camps in der Sportschule Oberhaching gibt es zum Preis von 185 Euro fünf Einheiten mit ausgebildeten Trainern sowie Unterkunft, Verpflegung und ein Camp-Shirt.

Für das Wochenend-Camp vom 28. Februar bis 1. März sind noch genügend Plätze frei. 2020 wird zudem ein Auslands-Camp in Hévíz am Plattensee für Kinder (mit Begleitpersonen) und Erwachsene veranstaltet. Rabatt gibt es bei mehreren Spielern eines Vereins oder einer Familie.

Termine 2020:
28.02. bis 01.03.2020 TT-Camp 2
03.04. bis 05.04.2020 TT-Camp 3 (ausgebucht!)
05.06. bis 07.06.2020 TT-Camp 4
28.08. bis 30.08.2020 TT-Camp 5
04.09. bis 06.09.2020 TT-Camp 6
30.10. bis 01.11.2020 TT-Camp 7

Campleistungen Wochenende:

  • 5 Trainingseinheiten á 150 Minuten
  • Übernachtung/Unterkunft in Doppelzimmern der Sportschule Oberhaching (ausgestattet mit Dusche, WC, Telefon, Terrasse/Balkon)
  • Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen; Getränke müssen extra bezahlt werden)
  • TT-Camp Teilnehmer T-Shirt
  • Betreuung auch außerhalb der TT-Trainingseinheiten
  • qualifizierte B-Lizenz-Trainer (Pera Mohanamoorthy und weitere Trainer)

Die Kosten für das Campwochenende betragen 185 EUR pro Person (inkl. Unterkunft und Verpflegung). Ein Rabatt von 10 % wird gewährt, wenn mindestens 4 SpielerInnen vom selben Verein stammen oder 2 Mitglieder einer Familie teilnehmen!

Anmeldungen: Ab sofort kann ein Vereinsadmin eine Sammelanmeldung der Teilnehmer in click-tt vornehmen. Alternativ ist wie gewohnt auch eine Anmeldung per E-Mail an m-hagmueller@bttv.de möglich.

Einladung zur Sitzung des Verbandsausschusses

Gemäß § 23 2. der Satzung des BTTV lade ich alle Mitglieder des Verbandsausschusses des BTTV herzlich ein zur

4. Sitzung des Verbandsausschusses (VA 4/18-22)

Samstag, 28. März 2020 um 10.00 Uhr in Sindersdorf

(Sindersdorfer Hof)

Vorläufige Tagesordnung
TOP 1: Begrüßungsformalitäten
a) Feststellung Anwesenheit
b) Genehmigung des Protokolls der Sitzung 3/2018-2022 vom 9.11.2019
c) Genehmigung der Tagesordnung
TOP 2: ggf. kommissarische Einsetzung von Fachwarten
TOP 3: Schwerpunktthema ggf. mit externem Referenten
- Umstellung auf 4er-Mannschaften im BTTV - Fahrplan
- Technisches Equipment für Fachwarte und digitale Weiterentwicklung im BTTV
TOP 4: Aussprache über Berichte sowie Informationen
a) aus dem Präsidium
b) über Entwicklungen in den Dachverbänden (DTTB, BLSV)
c) aus der Geschäftsstelle
d) aus den Bezirken
e) aus den Vorstandsbereichen
TOP 5: Themen aus dem Vorstandsbereich Finanzen
a) G+V/Bilanz 2019
b) Haushalt 2020
TOP 6: Behandlung von Anträgen
a) Entscheidung über die Dringlichkeit nicht fristgerecht eingegangener Anträge
b) Anträge auf Änderung von Ordnungen
c) Sonstige Anträge
TOP 7: Verschiedenes

Anträge, die beim Verbandsausschuss behandelt werden sollen, müssen bis spätestens 21. Februar 2020 in der Geschäftsstelle des BTTV eingegangen sein. Später eingehende Anträge können nur noch als Dringlichkeitsanträge behandelt werden.
Die Kurzberichte zur Besprechung unter TOP 4 sind bis zum 20. Februar an die Geschäftsstelle zu senden.

Konrad Grillmeyer, Präsident

Das E-Paper ist da - Das lesen Sie im neuen Magazin!

09.01.2020 - Es ist so weit: Am morgigen Freitag (10. Januar) erscheint die neue Ausgabe von tischtennis ­– es ist die erste, die die neue Magazin-Redaktion der myTischtennis GmbH, die das Heft nun verlegt, produziert hat. Heute verraten wir Ihnen, welche Themen Sie im Januar-Heft erwarten, das schon heute als E-Paper veröffentlicht wurde.

Mit einer guten Mischung aus Altbewährtem und vielen neuen Inhalten und Rubriken, vor allem aus den Bereichen Material, Service und Amateursport, möchten wir unsere Leser begeistern. Den Spitzensport haben wir aber natürlich weiterhin für Sie im Blick: Wir haben für die erste Ausgabe einen Blick in die 2. Ligen geworfen, waren bei den Final-Four-Turnieren um den DTTB-Pokal für Sie vor Ort ­­­­– und wir haben den Aufsteiger des Jahres 2019 besucht: Patrick Franziska. Der Nationalspieler hat uns in seiner Wahlheimat Saarbrücken empfangen. Lesen Sie im großen Portrait über den Weltranglisten-14., weshalb es kein Zufall ist, dass er ausgerechnet jetzt so gut spielt. Zum Kreis unserer Autoren zählen künftig übrigens auch ein paar prominente Namen, u.a. werden Irene Ivancan, Ricardo Walther und Helmut Hampl in der neuen Kolumne ,Aus der Box‘ Stellung zu aktuellen Themen aus dem Tischtennissport beziehen.

Größerer Fokus auf das Thema Material

Apropos Kolumne: Henry James, den bisherige Leser schon von seiner Kolumne ,Neues aus China‘ kennen, bleibt an Bord und wird auch weiterhin monatlich direkt aus dem Land der Weltmeister für uns berichten. Neu im Autoren-Team ist dagegen Claudia Herweg, die seit 2018 als Head of Equipment beim Weltverband ITTF arbeitet. Die ehemalige Zweitligaspielerin wird regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Hintergründe zum Thema Material schreiben. Überhaupt dürfen Sie sich künftig wieder häufiger über Materialthemen freuen.

Um den Nutzwert für die Leser zu steigern, werden wir auch Themen, die die Vereinsverantwortlichen an der Basis beschäftigen, mehr Raum widmen. Den Anfang macht unsere Schwerpunkt-Geschichte zum Thema Vereinshaushalte. Sie sind Kassenwart in Ihrem Klub und haben öfter das Problem, dass weniger Geld zur Verfügung steht, als notwendig wäre? Lesen Sie in der Januar-Ausgabe von tischtennis, wie Ihr Verein seine Kasse aufbessern kann.

Experten geben Trainingstipps

Wenn Sie eher nach Tipps für Ihr Training suchen: Auch damit können wir dienen. In den Trainingstipps des VDTT (Verband Deutscher Tischtennis-Trainer) lesen Sie, wie Sie Ihren Ballwurf beim Aufschlag präzisieren und variieren können. In unserer Reihe zum tischtennisspezifischen Athletiktraining zeigt Ihnen die mehrfache Europameisterin Elke Schall in der ersten Folge, wie Sie Ihre Körpermitte stabilisieren können. Zu Wort kommen in unserem Trainingsbereich künftig auch Trainer aus dem Amateur-Tischtennis: Wir prämieren in jeder Ausgabe die „Übung des Monats“. Vielleicht haben ja auch Sie eine Übung, die Sie gerne einmal anderen Trainern oder Spielern präsentieren möchten?

Das sind längst noch nicht alle Themen, die Sie auf 56 Seiten tischtennis im Januar erwarten. Werfen Sie doch mal einen Blick ins Heft ­– oder ins E-Paper, das Sie als Abonnent (Personen und Vereine) ab sofort zusätzlich erhalten. Wenn Sie als Person mit einem Einzelabonnement auf die Printausgabe ganz verzichten können, gibt es auch die Möglichkeit, nur das E-Paper zu abonnieren und tischtennis am PC, Tablet oder Handy zu lesen. Dieses erscheint immer schon einen Tag bevor die Abonnenten die Printausgabe im Briefkasten haben ­– und es bietet zusätzliche Inhalte wie Videos oder Fotostrecken. Ganz egal übrigens, ob Print oder E-Paper: Sämtliche Regionalteile erscheinen künftig in Farbe. Und zu Beginn können Sie online nicht nur einen Blick in Ihren eigenen, sondern in alle Regionalteile werfen. Ihr Printprodukt enthält nur den Regionalteil der Stammregion, die Sie gewählt haben.

Wie kommt man ins E-Paper?

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, müssen Abonnenten (Personen und Vereine), die das Magazin bisher vom philippka-Sportverlag bezogen haben, nichts weiter tun, sie bekommen das Heft weiterhin zugeschickt. Wie Sie in diesem Fall Zugriff auf Ihr E-Paper bekommen? Auf Ihrem Adressaufkleber auf dem Cover der neuen Ausgabe finden Sie eine achtstellige Zahlenfolge, mit der Sie sich online unter mytischtennis.de/magazin/registrierung registrieren können. Näheres hierzu erfahren Sie aber auch im neuen Heft. Wer sein Abo über die myTischtennis GmbH abgeschlossen hat, hat seine Zugangsdaten schon erhalten – und kann damit schon heute in die Januar-Ausgabe schauen (zum E-Paper).

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Rückmeldungen dazu, wie Ihnen die neue tischtennis gefällt.

Zur Magazin-Webseite!

Änderungen der Bestimmungen

Der Verbandsausschuss des BTTV und der Bundestag des DTTB haben Beschlüsse gefasst, die zu Änderungen in den Bestimmungen geführt haben. Diese werden - wenn möglich - als textliche Änderung dargestellt bzw. entsprechend kommentiert. Wegen der umfangreichen Änderungen der Wettspielordnung ist es nötig, die gesamte WO auszutauschen.

Satzung

Das Präsidium hat den Bezug zur DTTB-Satzung aktualisiert.

Wettspielordnung

Bereits jetzt der Hinweis auf die Spielzeit 2021/2022, die in den Regional- und Oberli­gen der Herren mit Vierer-Mannschaften ausgetragen wird.

Bereits jetzt der Hinweis auf den Einsatz bei Entscheidungsspielen der Spielzeit 2020/2021, dem mindestens drei Einsätze in der vorausgehenden Halbserie zugrunde liegen müssen.

Die Vorgaben der WO in A 1 wurden dahingehend präzisiert, dass Verbände den WO-Text des DTTB weder verändern noch verkürzen dürfen und eigene Regelungen an der entsprechenden Stelle als solche kenntlich machen müssen.

Die Zuständigkeit für Auslegung und Gutachten der/zur WO wurde vom Ausschuss für Leistungssport auf das Ressort Wettspielordnung übertragen.

Eine Disqualifikation in Mannschaftskämpfen kann als Abweichung von ITTR 5.2.8 – zusätzlich festgelegt in WO A 2.1 – in gravierenden Fällen auch bis zum Ende eines Mannschaftsturniers ausgesprochen werden.
Auch im Hinblick auf ein Fehlverhalten bei Doppelspielen in Mannschaftskämpfen wurde eine Ausnahme von ITTR 5.2.6 in WO A 2.1 aufgenommen.
A 2.1 Internationale Tischtennisregeln (ITTR)
...

  • Hinsichtlich der einheitlichen Spielkleidung gilt ITTR B 2.2.7 in Individualwettbewerben von offiziellen Veranstaltungen nicht für Spieler des gleichen Verbandes bzw. Verei­nes.
  • Hinsichtlich der Regelung zu Disqualifikationen gilt ITTR 5.2.8 für Mannschaftskämpfe mit der Maßgabe, dass eine Disqualifikation bis zum Ende des jeweiligen Mannschaftskampfes gilt. Bei Mannschaftskämpfen in Turnierform kann der Oberschiedsrichter in gravierenden Fällen eine Disqualifikation bis zum Ende des Wettbewerbs aussprechen.
  • Hinsichtlich der Regelung zu Fehlverhalten bei Doppelspielen in Mannschaftskämpfen gilt ITTR 5.2.6 mit der Maßgabe, dass zu Beginn eines Doppels immer mindestens die Verwarnung oder Strafe zugrunde gelegt wird, welche zuvor im selben Mannschaftskampf gegen dasselbe Doppel verhängt wurde.
  • Bei offiziellen Veranstaltungen gemäß WO A 11 dürfen ab 1. Juli 2019 nur zelluloid­freie Bälle eingesetzt werden.

Zudem ...

Der Begriff „Region“ wurde in WO A 5 definiert.

Bei den Altersklassen in WO A 8.3 wurden sämtliche erlaubten Altersklassen der Al­tersgruppe Nachwuchs aufgezählt, weshalb dort keine weiteren Unterteilungen mehr zulässig sind.

Der Verweis auf Sanktionsmöglichkeiten für Verstöße in den BSK wurde in WO A 19.2 hinzugefügt.

In WO A 19.3 wurden die Festlegungen im Spielbetrieb um die Spielberichte ergänzt und die „Verpflichtung“ der Prüfung der Spielberichte wurde in WO I 5.13 gestrichen.

Der Verweis auf die Ausnahmen zur Spielberechtigung von Spielern der Bundesligen wurde in B 1.1 aufgenommen. Dabei wurde der gesamten Abschnitt neu strukturiert.   
Auch für Spieler der Bundesspielklassen wurde ein zweiter Wechseltermin ermöglicht durch Streichen der Vorgaben in WO B und Aufnahme der Bestimmungen in WO  A 15.3. Außerdem können jetzt auch Wechsel von Spielern der BSK (Streichung der bisherigen Passage in WO B 4.2) rückgängig gemacht werden.
A 15.3 Einsatzberechtigung
...
Für die Einsatzberechtigung in den Bundesspielklassen ist außerdem zur Vorrunde die zum 1. Juli einer Spielzeit und zur Rückrunde die zum 1. Januar einer Spielzeit gültige Spielberechtigung Voraussetzung.

Wenn ein Spieler aus der Jugend ausscheidet, so bleibt eine einem Zweitverein er­teilte SBEM gemäß WO B 7 gültig, weshalb der Zweitverein dann zum Stammverein wird.
B 7 Aufgabe, Verlust oder Ruhen einer Spielberechtigung
...
Für Spieler der Altersgruppe Nachwuchs gilt:

  • ...
  • Mit dem Ausscheiden aus der Altersgruppe Nachwuchs erlischt eine zusätzliche SBEM bei einem Zweitverein erlöschen SBNI und SBNM automatisch. Die Spielberechtigung wird beim bisherigen Stammverein als SBEI und SBEM weitergeführt. Falls jedoch zu diesem Zeitpunkt eine SBEM bei einem Zweitverein besteht, wechselt die SBEI automatisch zu diesem Zweitverein, der damit zum Stammverein wird.

Für Spieler ...

Die Aufzählung der verpflichtenden Inhalte einer Ausschreibung in WO D 2 wurde auf die nötigsten Punkte reduziert.

Die Wertung bei Aufgabe entspricht nunmehr auch der Wertung bei Disqualifikation, was in WO D 7.10 ergänzt wurde.

Die Liste in WO E 3.2, nach der der gesamte Mannschaftskampf als verloren zu wer­ten ist, darf verbandsseitig nicht verlängert werden. Bei der Aufzählung wurden bzgl. der Verstöße gegen Vorgaben von WO I 1 einzelne Unterpunkte explizit genannt, weil z.B. eine zu kurzzeitige Zurverfügungstellung der Austragungsstätte nicht zum Verlust des gesamten Mannschaftskampfes führen darf.
E 3.2 Wertung von Mannschaftskämpfen

  • ...
  • als Heimmannschaft gegen die festgelegten Bedingungen für die Austragungsstätte gemäß WO I 1.1 bis I 1.5 (unter Berücksichtigung von WO I 1.6) verstößt, so dass ein Mannschaftskampf nicht oder nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden konnte,
  • ...

Die Vorgaben zur Doppelaufstellung in WO E 5.2 wurden auf die Reihenfolge in der Mannschaftsmeldung anstelle der (nicht genau definierten) Spielstärke abgestellt.

Die Abstiegsregelungen in F 3.4.2 wurden insofern geändert, dass die Anzahl der Absteiger im Ligenspielbetrieb der Altersgruppe Erwachsene sich auch an der Anzahl der untergeordneten Gruppen orientiert.
F 3.4.2 Abstieg
...
Im Bereich des BTTV steigen nach jeder Spielzeit aus Gruppen mit acht oder mehr Mann­schaften grundsätzlich die beiden letzten (bei Gruppen mit genau drei untergeordneten Gruppen die drei letzten) Mannschaften, mit sieben oder weniger Mannschaften (unabhängig von der Anzahl der untergeordneten Gruppen) die letzte Mannschaft ab. Wenn einer Gruppe mit acht oder mehr Mannschaften mehr als zwei Gruppen untergeordnet sind und die Gruppenersten dieser untergeordneten Gruppen das Recht auf Direktaufstieg gemäß WO F 3.4.4 haben, dann steigen aus der übergeordneten Gruppe so viele Mannschaften ab wie es untergeordnete Gruppen gibt.

Bei der Regelung zur Erteilung eines RES in WO H 1.3.1 wurde die Mindesteinsatz­zahl pro Halbserie von zwei auf drei erhöht, dafür erfolgt bundesweit eine automati­sierte Prüfung in click-TT. Diese Neuregelung tritt zur RR 2020/2021 erstmals in Kraft, d.h. bei der Prüfung zur Vorrunde 2020/2021 sind zwei Einsätze in einer der beiden vorausgegangenen Halbeserien nötig, um einen RES zu vermeiden, bei der Prüfung zur RR 2020/2021 sind dies jeweils drei.

Im Abschnitt WO H wurden betr. Sperrvermerke einige sprachliche Präzisierungen in unterschiedlichen Textpassagen vorgenommen.

Das Procedere einer Mannschaftsmeldung für Mannschaftsmeisterschaften wurde in WO J 3 bzw. J 4 präziser geregelt.

Die Aufrückung zur Teilnahme an den Endrunden der Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen Jugend 15 und 13 wurde in J 6 flexibilisiert.
J 6 Sonstiges
...
Ermittlung der Bayerischen Mannschaftsmeister        
Bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften ... der Jugend 15.
Sind bei Verbandsbereichs-Mannschaftsmeisterschaften oder bei Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend 15 oder Jugend 13 weniger als vier Teilnehmer gemeldet (weil alle Teilnehmer der unteren Ebene auf die Teilnahme an der oberen Ebene verzichtet haben oder weil das Turnier der unteren Ebene mangels Teilnehmer überhaupt nicht ausgetragen wurde), entscheidet der Vorstand Jugend über die Auffüllung.
Ein Nichtantreten ...

Das Verbot der Werbung in WO L 1.2 wurde um E-Zigaretten erweitert.

Finanzordnung

Die Liste der Veranstaltungen mit pauschalen Zuschüssen im Anhang zur FO wurde den durchzuführen­den Turnieren redaktionell angepasst.

Reisekostenordnung

Das Tagegeld im Anhang der RKO wurde den neuen gesetzlichen Regelungen angepasst.
1. Tagegeld
Das Tagegeld beträgt
bei einer Abwesenheit von mehr als 8 bis 24 Stunden € 12 14,00
bei einer Abwesenheit von 24 Stunden (Tagessatz) € 24 28,00
bei mehrtägigen Reisen am An- und Abreisetag ohne Zeitvorgabe € 12 14,00
2. Fahrtkosten
Für Fahrten mit dem eigenen Pkw werden pro gefahrenem Kilometer € 0,30 vergütet.
3. Übernachtungen
3.1.  Abrechnung lt. Beleg
3.2.  Frühstück ist abzuziehen mit € 4,80 5,60
3.3.  Mittag- bzw. Abendessen sind abzuziehen mit jeweils € 9,60 11,20

Sämtliche Handbuchinhalte stehen wie gewohnt im Downloadbereich der BTTV-Homepage zum Herunterladen zur Verfügung. Sie sind auch als BTTV-Handbuch-App (Android und iOS) kostenlos verfügbar.

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

andro Rasanter R53

andro Rasanter R53

 nur 59,95

    


DHS *** Ball Dual ABS 100er weiß

DHS *** Ball Dual ABS 100er weiß

statt 109,90  nur 84,90

Sie sparen  25,00 (23 %)


Donic Robo Pong 2055 + Coach P40+**

Donic Robo Pong 2055 + Coach P40+**

statt 949,00  nur 759,00

Sie sparen  190,00 (20 %)


Nittaku Magic Carbon

Nittaku Magic Carbon

statt 34,90  nur 24,90

Sie sparen  10,00 (29 %)


andro Sweatshirt Brody

andro Sweatshirt Brody

statt 54,95  nur 37,95

Sie sparen  17,00 (31 %)


TSP Ventus Soft

TSP Ventus Soft

statt 36,90  nur 27,90

Sie sparen  9,00 (24 %)


andro Hexer Grip SFX

andro Hexer Grip SFX

statt 44,95  nur 34,95

Sie sparen  10,00 (22 %)


Tibhar Rollertasche Metro

Tibhar Rollertasche Metro

statt 59,90  nur 41,90

Sie sparen  18,00 (30 %)


Joola MAXXX 400

Joola MAXXX 400

statt 45,90  nur 32,90

Sie sparen  13,00 (28 %)