Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

anbei der Newsletter KW 13/2021 des Bayerischen Tischtennis-Verbandes vom 01.04.2021

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

BTTV sucht Bundesfreiwillige (m/w/d) für das LZ München

Ihr habt den Schulabschluss in der Tasche, aber noch keinen richtigen Plan, wie es danach weitergehen soll? Wie wäre es mit einem Tischtennis-Jahr und sozialem Engagement? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) macht es möglich.

Der Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis

  • dich für Tischtennis begeisterst
  • viele neue Eindrücke gewinnen, wertvolle Erfahrungen sammeln und Menschen kennenlernen willst
  • zwölf Monate Zeit mitbringst
  • dich selbst gerne weiterbilden möchtest

Der BTTV - mit mehr als 1.500 Vereinen sowie über 55.000 Spielerinnen und Spielern im Wettspielbetrieb der viertgrößte Sportverband Bayerns und der größte Tischtennis-Landesverband Deutschlands - sucht zum 1. September für das stetig wachsende Leistungszentrum in München Bundesfreiwillige.

Zur Stellenausschreibung

Ihr seid Sport- bzw. Tischtennis-affin, habt vielleicht schon erste Trainer-Erfahrungen gemacht und interessiert euch für den Bundesfreiwilligendienst beim BTTV? Dann sendet uns eure Bewerbung. Einen Einblick in die Arbeit geben euch unsere aktuellen und ehemaligen BFDler im Interview.

Bewerbungen sind schriftlich bis zum 20.06.2021 zu richten an:
Bayerischer Tischtennis-Verband e.V.
Frau Krisztina Toth

Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
089/15702771
k-toth@bttv.de
Frau Toth beantwortet auch gerne vorab Fragen zur ausgeschriebenen Stelle.

Aktuelle Situation im Lehr-Bereich - Präsenzlehrgänge nein, Online-Fortbildungen ja

In der Trainer-Aus- und Fortbildung werden angesichts der unklaren Pandemie-Lage im April definitiv keine Präsenzlehrgänge stattfinden. „Gegebenenfalls werden auch im Mai noch Lehrgänge abgesagt“, erklärt Michael Hagmüller von der Bayerischen Tischtennis-Akademie (BTTA), die für den Lehrbereich im BTTV zuständig ist.

Für Trainerinnen und Trainer, die ihre Lizenz über eine Fortbildung verlängern möchten, besteht weiterhin das Angebot, dies online zu tun. Die nächste Gelegenheit bietet sich am Montag, 12. April.

Ein Novum bietet die BTTA im Hinblick auf den Ende April geplanten STARTTER-Lehrgang (Co-Trainer-Ausbildung) in Lauf an der Pregnitz an. Da der Kurs am anvisierten Termin wohl nicht in der Halle stattfinden kann, startet er mit einem "Online-Kickoff". Der Präsenztermin soll dann am 5./6. Juni nachgeholt werden.

Weitere geplante Lehrgänge werden aktuell angepasst und umstrukturiert. Die genauen Termine werden demnächst via Newsletter, Homepage und über die jeweiligen Bezirke kommuniziert, teilt Hagmüller mit. 

Zum Bereich Lehre auf der BTTV-Webseite

Corona-Auflagen für den TT-Sport unverändert - noch keine Lockerungen in Sicht

Wie durch die Medien hinlänglich kommuniziert, sind die Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie in Bayern bis Mitte April 2021 verlängert worden. Für den TT-Sport, einen Trainingsbetrieb oder sogar einen Wettspielbetrieb hat sich leider seit dem Ende des letzten Jahres nichts verändert.

Wegen dieser momentanen "Perspektivlosigkeit" wurden die aktuellen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung (mittlerweile in der 12. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) noch nicht in die BTTV-Hygienebestimmungen übernommen. Sobald ein Öffnungsszenario bekannt ist, sind die bekannten Hinweise wieder aktuell auf der BTTV-Homepage im Downloadbereich "Corona" verfügbar.

Noch kein Start der Race-Saison 2021
Das derzeitige Indoor-Sportverbot lässt natürlich auch keine Durchführung von Turnieren der Bayerischen Turnierserie "Bavarian TT-Race" zu. Auch hierbei gilt: Sobald eine Durchführung "theoretisch" möglich ist, öffnen wir das Anmeldeportal für die Vereine und hoffen auf schnelle, bayernweite Durchführung dieses Sportangebots. Auch das Nachholen des Race-Finales 2020 bleibt unser Ziel - entsprechende Initiativen laufen derzeit noch mit unbekanntem Ergebnis.

Sommer Team-Cup
Ein weiteres Sportangebot soll im Sommer in Zusammenarbeit mit myTischtennis folgen: Der Sommer Team-Cup, ein deutschlandweiter Mannschaftswettbewerb. Dabei spielen 3 Spielberechtigte unabhängig von Alter, Geschlecht und Vereinszugehörigkeit in einer Mannschaft, wobei jede/r Spieler/in zwei Spiele absolviert.
Die Mannschaftsmeldung erfolgt mit Begrenzungen gemäß der Summe der Q-TTR-Werte der Mannschaftsmitglieder, und die Spiele der ersten von zwei Runden werden nach geographischen Gesichtspunkten zusammengestellt.
Sobald die letzten organisatorischen Details z.B. nach dem offiziellen Veranstalter geklärt sind, wird die Ausschreibung veröffentlicht und der Meldeprozess gestartet. Vor einer Veröffentlichung bitten wir von Nachfragen abzusehen, weil leider noch nicht alle Details bekannt sind.
Aber auch für den "STC" gilt die grundsätzliche Vorgabe, dass ein Spielbetrieb im Rahmen der Pandemieauflagen möglich sein muss.

Bitte bleiben Sie gesund, bleiben Sie dem TT-Sport gewogen, halten Sie Ihrem Verein die Treue und freuen Sie sich auf die Möglichkeiten in unserer Sportart nach einer Lockerung.

#TTdahoam: Alle 11 bisherigen Folgen online

Bei #TTdahoam präsentieren bayerische Trainer und Aktive auf YouTube, Instagram, Facebook und auch hier auf der BTTV-Webseite bayerische Trainer und Aktive TT-Übungen von Zuhause aus für die eigenen vier Wände. Angesprochen werden sollen mit dem Format vor allem Kinder und Jugendliche, sinnvoll sind die kurzen Einheiten aber natürlich für alle Tischtennis-Spieler/innen, die sich für den Re-Start fit machen und auch etwas Neues lernen möchten. Die Themen reichen von Koordination, Athletik bis hin zu Aufschlägen, Spinvariationen, Schnelligkeit und Ballgefühl. Immer zweimal pro Woche werden neue Videos auf den bekannten Kanälen online gestellt.

Zur TTdahaom-Playlist auf YouTube

Gestatten, Sandra Peter!

Der BTTV zählt derzeit rund 400 lizenzierte Trainerinnen und 150 Fachwartinnen. Jene Dame, die wir in der aktuellen Folge unserer Serie „Gestatten, …“ vorstellen wollen, ist beides und in beiden Rollen außerordentlich engagiert: Als ehrenamtliche Verbandsfachwartin kümmert sie sich im BTTV federführend um den Einzelsport der Erwachsenen, als Trainerin und Betreuerin gilt ihr Einsatz hauptsächlich den Damen des TuS Fürstenfeldbruck in der 3. Bundesliga und der Regionalliga: Gestatten, Sandra Peter!

Zum Artikel "Gestatten, Sandra Peter!" auf der BTTV-Webseite

Beeindruckender Neuaufbau beim TV Coburg-Ketschendorf

Manchmal sind es besondere Umstände und Zufälle, die Vereinsarbeit beeinflussen – in diesem Falle sehr positiv. Als Kai Trautmann berufsbedingt 2015 aus Thüringen nach Oberfranken umzieht und über Arbeitskollegen beim TV Coburg-Ketschendorf landet, liegt die dortige Nachwuchsarbeit brach. 2014 hatte es die letzte Mannschaft gegeben, dann schlief die Jugendarbeit komplett ein. Trautmann sieht die Perspektive des Vereins in Gefahr, wenn nicht von unten aufgebaut wird. „Es war absehbar, dass der Verein zerfällt, wenn weitere Spieler aufhören“, erzählt Trautmann, der sich engagieren möchte und damit bei Abteilungsleiter Norbert Pieschel offene Türen einrennt. Gemeinsam beschließen sie, dass der ausgebildete C-Trainer Im Januar 2018 mit dem Jugendtraining beginnt ...

Zum gesamten Artikel auf der BTTV-Webseite

Umfrage: myTischtennis-News über Social Media

Online-Berichterstattung ohne Präsenz in den sozialen Medien ist heutzutage undenkbar. myTischtennis.de möchte von Ihnen wissen, über welche Plattform Sie am liebsten informiert werden. Aktuell teilt myTischtennis.de alle Artikel über Facebook und Twitter, auch an der Verbreitung über den stetig wachsenden Instagram-Kanal wurde im vergangenen Jahr intensiv gearbeitet. Mit dem Videoportal TikTok und dem Messenger Telegram sind neue Netzwerke bereits im Kommen, die künftig auch eine Option sein könnten.

Stimmen Sie gerne ab oder schreiben Sie einen Kommentar!

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

SUM SUM SUM
SUM SUM SUM
SUM SUM SUM