Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

anbei der Newsletter KW 37/2021 des Bayerischen Tischtennis-Verbandes vom 16.09.2021

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Staatliche Regelungen aktualisiert - Maßnahmenpaket des BTTV unverändert

Seit dem 15.9.2021 ist auch das aktualisierte Rahmenkonzept Sport der Bayerischen Staatsregierung veröffentlicht. Es enthält zum Teil Wiederholungen, aber auch sportspezifische Ergänzungen zu der aktuellen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die bereits seit dem 2. September 2021 in Kraft ist. Über den "Corona"-Download-Bereich der BTTV-Homepage sind diese staatlichen Vorgaben jeweils in ihren aktuell gültigen Versionen verlinkt und im Detail nachzulesen.

Zuständigkeiten klar geregelt

Der Bayerische Tischtennis-Verband hat diese allgemeingültigen Vorgaben auf die spezifischen Bedürfnisse der Sportart Tischtennis "übersetzt". In den Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV, die auf unterschiedliche Zielgruppen und Veranstaltungen zugeschnitten und ebenfalls im "Corona"-Download-Bereich der BTTV-Homepage abrufbar sind, finden sich deshalb nur die gesetzlichen Bestimmungen wieder. Auf den Inhalt dieser "Übersetzungen" hat der BTTV keinen Einfluss, weshalb kritische Anmerkungen an den Verband zum Inhalt dieser Regeln am Verursacher vorbei gehen.
Die am 31.8. bzw. 2.9.2021 veröffentlichten Hygiene- und Verhaltensregeln des BTTV sind auch nach der Veröffentlichung des überarbeiteten Rahmenkonzepts Sports inhaltlich korrekt und besitzen weiterhin volle Gültigkeit.

Weitere spezifische Regelungen, die zudem für alle Sportarten gelten, sind am besten den Handlungsempfehlungen und Schutzmaßnahmen des BLSV zu entnehmen, die durch eine Sammlung von FAQs (häufig gestellte Fragen) alle Begleitumstände beleuchtet.

Sollten Fragen auftauchen, die nicht in der 14. BayIfSMV oder dem Rahmenkonzept Sport geregelt bzw. nicht in der Handlungsempfehlung des BLSV aufgeführt sind (z.B. nach Art der Durchführung von Selbsttests oder der Einschränkung derselben), werden diese nicht vom BTTV beantwortet werden können. Wir werden keine Interpretation von staatlichen Regelungslücken vornehmen und keine allgemeingültigen Vorhersagen treffen, wie dann ein Mannschaftsspiel zu werten wäre. Es gilt erneut, dass wir uns als Verband auf die tt-spezifischen allgemeinen Fragestellungen beschränken und dass - bei Betrachtung jedes Einzelfalls - die Wertung eines Mannschaftskampfes vom zuständigen Spielleiter vorgenommen wird.

In der Verantwortung des Verbands für eine bayernweit gültige Anwendung liegen nur die veröffentlichten "Angepassenten Rahmenbedingungen des BTTV für Wettkämpfe". Es handelt sich dabei um Vorgaben zu bzw. Abweichungen von Wettspielordnung oder Durchführungsbestimmungen, die dem Präsidium als Entscheidungsgremium als sinnvoll für die Umsetzungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erschienen sind. Es geht dabei größtenteils um (finanzielle) Erleichterungen, sollte der Spielbetrieb nicht wie gewohnt durchgeführt werden können.

Nur gute Race-Nachrichten

Viele gute Nachrichten bezüglich unserer Turnierserie

Die Race-Saison 2021 läuft
Seit der Wiedereröffnung Anfang Juni wurden knapp 300 Turniere ausgetragen und gewertet. Und bis zum Qualifikationsende am 31. Oktober sind bereits etliche Turniere ausgeschrieben und warten auf Anmeldungen von Teilnehmern. Bitte beachten: Weil am Wochenende 30./31.10.2021 die Bezirksmeisterschaften stattfinden und dafür ein Spielverbot im Erwachsenenbereich herrscht, können die letzten Qualifikationsturniere des BTTV Bavarian TT-Race am Freitag, dem 29. Oktober gespielt werden.

Race-Finale 2021 am 13. November in Ruhpolding
Weil es die Umstände zulassen, findet das Finale der Race-Saison 2021 planmäßig am 13.11.2021 statt. Am "üblichen" Ort in Ruhpolding werden am Samstag ab 15.00 Uhr die Preisträger ermittelt, die dann die gewohnt hochwertigen Preise bei der Siegerehrung im Race-Hotel aja Resort Ruhpolding überreicht bekommen. Die Finalisten werden nach Abschluss der Qualifikationsturniere ob ihrer Teilnahme angeschrieben; das Teilnehmerfeld für das Finale 2021 müsste dann spätestens am 6. November feststehen.

Race-Finale der Spielzeit 2020 wird nachgeholt
Auch die Race-Saison 2020 konnte nur verkürzt gespielt werden, und das im November 2020 geplante Finale konnte nicht stattfinden. Dieses Finale wird jetzt am 1. November 2021 nachgeholt. Die Qualifikanten sind angeschrieben worden, und nach den ersten Rückmeldungen füllt sich die Teilnehmerliste. Damit es zu keiner Konkurrenz mit dem Spieljahr 2021 kommt, wurde das Finale auf den montäglichen Feiertag und die Austragung nach Neumarkt/Opf. gelegt.
Die Siegerehrung wird allerdings im Zusammenhang mit dem Race-Finale 2021 dann ebenfalls in Ruhpolding am Abend des 13. November 2021 vorgenommen.

Series Finals 2021
Für die Race-Saison 2020 war es bereits angekündigt, musste aber coronabedingt abgesagt werden: Das Bundesfinale einiger deutscher Turnierserien unter dem Titel "Series Finals". Nochmals gute Nachrichten: Es wird nach jetzigem Stand ein Finale der Turnierserien stattfinden, und zwar vom 7. bis 10. Januar 2022 auf Fuerteventura. Bedauerlicherweise können die Finalisten 2020 nicht mehr davon profitieren, aber die Finalteilnehmer 2021 können (bei entsprechender Platzierung) schon mal von einem Kurzausflug auf die Kanaren träumen.
Details zu den Series Finals werden nach Feststehen umgehend veröffentlicht, weshalb bitte zum jetzigen Zeitpunkt von Rückfragen abgesehen werden soll.

Noch viel Spaß und viel Erfolg beim Bavarian TT-Race 2021!

Geschäftsstelle am 30.9. geschlossen

Durch eine interne Veranstaltung bleibt die Geschäftsstelle am 30. September geschlossen.

Ab dem 1. Oktober stehen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle wieder mit Rat und Tat zur Verfügung.

Wir bitten um Berücksichtigung und um Verständnis.

myTT-Textmaschine: Automatisierter und kostenloser Pressebericht erleichtert die Öffentlichkeitsarbeit in den Vereinen

Nach zwei coronabedingt abgebrochenen Spielzeiten nähern wir uns mit großen Schritten der Saison 2021/2022. Die Vorfreude auf das erste Punktspiel seit fast einem Jahr steigt von Tag zu Tag und wir freuen uns, unseren Vereinen zum Start der neuen Spielzeit neue Möglichkeiten in der Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellen zu können.

Mit dem von der myTischtennis GmbH entwickelten automatisierten, redaktionellen Bericht zum Spiel schaffen wir für unsere Vereine ab sofort die Möglichkeit, Öffentlichkeitsarbeit ohne großen Aufwand zu betreiben. Der BTTV hat das Tool angeschafft und stellt es seinen Vereinen kostenfrei zur Verfügung.

Meilenstein für die Berichterstattung

Jeder Tischtennisspieler kennt das Procedere. Möchte man wissen, wie die Vereinskollegen oder die Konkurrenten in der eigenen Liga gespielt haben, so wirft man am Ende eines jeden Wochenendes einen ausführlichen Blick auf die einzelnen Spielberichte im Portal click-TT. Schon bald kommt eine neue Möglichkeit der Informationsbeschaffung dazu – und zwar in Leseform. Denn aus den Ergebnisdaten eines individuellen Mannschaftskampfes werden teils softwareunterstützt automatisierte und ausformulierte Fließexte erstellt. So entsteht ein variantenreicher Bericht zum jeweiligen Mannschaftskampf. Ein Meilenstein für die Berichterstattung des Tischtennis-Mannschaftspielbetriebs.

Die Vereine können die Texte in kompletter Form oder aber auszugsweise, als einzelne Bausteine, für ihre Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Wir sind uns sicher, die mediale Aufmerksamkeit unserer Sportart mit der myTischtennis-Textmaschine steigern zu können und sind gespannt, auf welchen digitalen Wegen Sie diese neuen Möglichkeiten nutzen werden. So können die Vereine beispielsweise die Berichte zu ihren Spielen in ihrer eigenen Kommunikation direkt verlinken.

Zum Start werden folgende Spielsysteme unter der Voraussetzung von der myTischtennis-Textmaschine für unsere Mannschaften berücksichtigt, dass sie bis zum Siegpunkt gespielt und nicht alle Spiele ausgetragen werden (d.h. die Mannschaftskämpfe nicht “durchgespielt“ werden):
• 6er-Paarkreuz-System
• Bundessystem
• Werner-Scheffler-System

Zur Funktion des Moduls: Sobald ein Bericht zum Spiel zur Verfügung steht, wird dieser als pdf über ein Symbol neben dem Ergebnis in click-TT aufgerufen. Die erstmalige Generierung der Berichte im Hintergrund erfolgt nach Erfassung der click-TT Spielberichte und Aufruf der jeweiligen Gruppe sowie ergänzend in festen zeitlichen Zyklen. Je nach Auslastung durch bundesweit in enger Abfolge erfasster Masse an Spielberichten kann dieser Vorgang eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Ab diesem Zeitpunkt steht der Bericht zum Spiel dann immer sofort zur Ansicht zur Verfügung.

Der BTTV freut sich sehr, den Vereinen zusammen mit seinem Partner myTischtennis GmbH durch diesen automatisierten, individuellen Content eine ressourcenschonende Berichterstattung zur Verfügung stellen zu können und unsere Sportart in diesem Bereich zukunftsfähig aufzustellen. Eine solche Funktionalität ist in der Komplexität eines TT-Punktspiels in der deutschen Sportlandschaft bisher einzigartig.

Fortlaufende Optimierungen sind geplant

Auch wenn eine gute Qualität der Berichte bereits zum Start durch die Vorarbeiten der myTischtennis GmbH in der Version 1.0 gewährleistet ist, werden die Texte im weiteren Verlauf mit jedem Punktspielwochenende weiter verbessert, ergänzt oder auch abwechslungsreicher gestaltet werden. Sollten Sie hier konkrete Ansatzpunkte an Verbesserungen haben, so können Sie sich gerne an uns wenden.
Seitens der myTischtennis GmbH sind neben fortlaufenden Optimierungen weitere Ausbaustufen geplant. So soll zum Beispiel zur Spielzeit 2022/2023 auch das „Bundessystem mit Durchspielen“ in Form der myTischtennis-Textmaschine als Bericht zum Spiel zur Abbildung gebracht werden können.

Info XVI Anwendung click-TT

Terminkorrektur im Pokalspielbetrieb

Für die Ansetzungen der Begegnungen im Pokalspielbetrieb wird in vielen Bezirken häufig das Datum herangezogen, bis zu dem das Spiel spätestens ausgetragen werden muss. Die genaue Terminierung erfolgt dann in direkter Absprache zwischen den beteiligten Vereinen/Mannschaften.

Dieses Datum kann vom Heimverein selber bereits im Vorfeld der Begegnung in click-TT korrigiert werden, ohne dass ein Ergebnis erfasst werden muss. Der dazu berechtigte Nutzer (Recht Ergebniserfassung) ändert den Termin, indem er im Fenster "Ergebniserfassung" die gewünschte Begegnung über den Filter gefunden und auf "erfassen" geklickt hat. Anschließend können die Felder Spieltag und Spielbeginn "im Schritt 2" angepasst und über "weiter" und "speichern" übernommen werden.
Die Erfassung der Mannschaftsaufstellungen im "Schritt 1" und eines Ergebnisses im "Schritt 2" ist in diesem Fall nicht erforderlich.
Dieses Vorgehen ist ausschließlich bei Pokalbegegnungen möglich.


Die allgemeine Info-Reihe »click-TT-Anwendung« steht der Allgemeinheit ebenso wie die Geschäftsstelle für individuelle Rückfragen zur Verfügung.

dsj-Bewegungskampagne: Vereine erhalten Zuschüsse bis zu 1000 Euro

Frankfurt/Main. Tischtennisvereine, aufgepasst. Die Deutsche Sportjugend (dsj) ist mit einer tollen Bewegungskampagne in den Herbst gestartet. Wer im Monat Oktober Kinder und Jugendliche mit Aktionstagen zu Sport und Bewegung animiert, kann eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 200, 500 oder 1.000 Euro beantragen, je nach Größe der Veranstaltung. Außerdem stellt die dsj für insgesamt 1000 Vereine kostenlose Materialpakete zur Verfügung.

Kinder und Jugendliche wieder in Bewegung bringen

Eineinhalb Jahre Pandemie und viele Monate Lockdown haben regelmäßiges Sporttreiben für Kinder und Jugendliche in Deutschland stark beeinträchtigt. Die Bewegungskampagne der dsj soll nun dazu beitragen, Mädchen und Jungen wieder in Bewegung zu versetzen und für Sport in der Gemeinschaft zu interessieren, vor allem in Vereinen. Start der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützten Bewegungskampagne, für die Mittel in Höhe von 2,2 Millionen Euro zur Verfügung stehen, ist der 2. Oktober. Geplant sind, außer im Oktober, auch Aktionsmonate im Mai und September 2022.

Alle Arten von Aktionen sind möglich

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit der Unterstützung durch Fördermittel potentiellen neuen Mitgliedern die Tür zum Tischtennissport zu öffnen. Der Kreativität bei der Gestaltung von Aktionen sind keine Grenzen gesetzt. Entwerfen Sie Ihre eigene Idee oder nutzten Sie einfach eine der zahlreichen bestens bewährten Aktionen der Sportentwicklung des DTTB zu Erstellung Ihres Bewegungsangebots. Nutzen Sie beispielsweise den Saisonstart der mini-Meisterschaften mit einem Ortsentscheid, werben sie für Mädchen-Tischtennis mit einem Girls Weekend, starten Sie kreative Aktion der Kampagne Frei.Zeit.Tischtennis! oder veranstalten Sie einfach einen Tag der offenen Tür mit dem DTTB-Schnuppermobil. „Über die Art der Aktion entscheiden die Vereine selbst, alles ist möglich“, sagt Melanie Buder, Jugendsekretärin des DTTB: „Wir hoffen, dass viele Tischtennisvereine die Chance auf finanzielle Unterstützung durch eine eigene Aktion nutzen.“ Die geförderten Aktionstage sollen Kinder und Jugendliche wieder in Bewegung zu bringen und müssen ein öffentliches, nicht nur ein vereinsinternes Angebot sein.

Anträge laufen direkt über die dsj

Eine Beantragung erfolgt online über die dsj-Kampagnenseite, die auch weitere Informationen bietet. Alle aktuellen Informationen, auch über die Fortsetzung der Bewegungskampagne 2022, finden sich unter www.dsj.de/bewegungskampagne. Sie haben spezielle Fragen: Diese beantwortet Ihnen das Kampagnenteam gerne unter bewegung@dsj.de.

Weitere Informationen zur Bewegungskampagne 

Die Förderung von Aktionstagen

Die Bestellung eines Aktionspakets


Quelle: www.tischtzennis.de

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

SUM SUM SUM
SUM SUM SUM
SUM SUM SUM