Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

anbei der Newsletter KW 43/2021 des Bayerischen Tischtennis-Verbandes vom 28.10.2021

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Pandemie wirkt sich auf die Race-Statistiken aus

Am Wochenende (31.10.) endet schon wieder die Saison des Bavarian TT-Race und man hat den Eindruck, jetzt hat sie gerade erst richtig begonnen. Nach dem erneuten Lockdown startete die Turnierserie wieder im Juni beim SC Wörthsee und endet nun bereits nach fünf Monaten. Die Statistik meldet rund 350 Turniere für 2021, das sind noch weniger als 2020 (421) und liegt - wenig überraschend - deutlich hinter den Nicht-Corona-Spielzeiten (Zwischen 800 und 900). Über 850 Aktive (Bestwert: 1700) nahmen 2021 mindestens einmal an einem Race-Turnier teil. Fleißigster Ausrichter war die SG Moosburg mit mehr als 50 Turnieren. Mit 100 gespielten Turnieren führt Jürgen Rahier (MTV Pfaffenhofen/Ilm) die Rangliste ("Teilnahmen") vor Ingo Bettges (TSV Erding, 94) an. In der "Punktewertung" liegt Bettges vorne, in der Kategorie "TTR Veränderung" führt Inge Jarl Clausen (TuS Bad Aibling). Die jeweils fünf Besten einer Wertungskategorie qualifizieren sich für das große Finale am 13. November in Ruhpolding und haben da erstmals die Chance auf das Deutschland-Finale "Series Finals", das im Januar auf Fuerteventura seine Premiere feiert.

Finale 2020 wird am Montag in Neumarkt nachgespielt

Für die "Series Finals" könne sich die Race-Finalisten aus dem vergangenen Jahr nicht mehr qualifizieren, aber sie können immerhin ihr wegen Corona verschobenes Finale von 2020 nachholen. Dieses findet am kommen Montag in Neumarkt/Oberpfalz statt. Interessant dabei: Mit Dimytro Nazaryschin (TTV 45 Altenkunstadt, 2019), Christian Fredrich (TV Ebern, 2017) und Mathias Ullrich (TV 48 Schwabach, 2016) sind drei frühere Race-Champions mit am Start, das Trio nimmt die Favoritenrolle ein. Los geht es an Allerheiligen um 11 Uhr.

Zur Teilnehmerliste des Race-Finale 2020

Im Video: Das war das DTTB Top 48 Turnier Jugend 15 in Straubing

Mit Koharu Itagaki (TSV Bad Königshofen) gewann eine 11-Jährige am Wochenende das DTTB Top 48 Turnier Jugend 15 in Straubing. Matej Haspel (SV DJK Kolbermoor) holte bei den Jungs Bronze, vier weitere Asse aus dem BTTV lösten das Ticket für das Top 24. Zum Bericht

Eindrücke vom Turnier-Sonntag mit Spielszenen aus dem Halbfinale der Jungen und dem Finale bei den Mädchen sowie Stimmen von Koharu Itagaki, Verbandstrainerin Krisztina Toth sowie Florian Stögmüller vom Ausrichter TTC Straubing sehen und hören Sie in dem Video.

Zum Video auf dem BTTV-YouTube-Kanal

München 2022: Tickets ab sofort erhältlich

Mit der Multi-EM, den European Championships Munich 2022, feiert München im kommenden Sommer das größte Multisportevent in Deutschland seit den Olympischen Spielen 1972. Und die Tischtennis-EM ist mit dabei (13. bis 21. August). Hochklassige Wettkämpfe, knisternde Spannung in der Luft und eine unvergleichliche Atmosphäre erwarten die Fans.

Am 26. Oktober hat der Kartenvorverkauf begonnen. Ticket-Shop, Informationen rund um Preiskategorien, Zeitpläne und Extraservices gibt es auf munich2022.com. Tischtennis-Tagestickets kosten zwischen zehn und 60 Euro.

Mit den European Championships Munich 2022 empfängt München die größte Sportveranstaltung seit den Olympischen Sommerspielen 1972. Vom 11. bis 21. August 2022 kämpfen Europas beste Athletinnen und Athleten neben Tischtennis auch in diesen Sportarten um die Medaillen: Beachvolleyball, Kanu-Rennsport, Klettern, Leichtathletik, Radsport, Rudern, Triathlon und Turnen. Neben den sportlichen Wettkämpfen ist ein großes Rahmenprogramm für Besucherinnen und Besucher geplant, darunter ein Festival mit dem Titel „The Roofs“.

ANZEIGE: TuS Pfarrkirchen sucht dringend Kinder- und Jugendtrainer (m/w/d)

Die TT-Abteilung der TuS 1860 Pfarrkirchen sucht dringend einen Kinder- und Jugendtrainer (m/w/d). Die Abrechnung erfolgt auf Stundenbasis plus der üblichen Fahrtkostenerstattung. Training ist derzeit am Freitag von 17:00 bis 18:30 Uhr (etwa sieben Teilnehmer/-innen); bei Bedarf kann auch am Mittwoch von 17:00 bis 18:30 Uhr trainiert werden.

Kontakt:
Wilhelm A. Kolb (Abteilungsleiter Tischtennis TuS 1860 Pfarrkirchen)
Tel.: 08561/984765 / Mobil: 0170/3575609
E-Mail: wakmedia@t-online.de
Homepage Verein: http://www.tt-pan.de/

Material im Fokus: Das neue Magazin „elfneun“!

Es gibt kaum ein Thema, das im Tischtennis so heiß diskutiert wird wie Material. Wie finde ich den richtigen Schläger? Welche Folgen hatte die Einführung des neuen Plastikballs? Und was hat es mit dem Tuning von Belägen auf sich? Im neuen Magazin der myTischtennis GmbH, „elfneun“, das ab jetzt einmal im Jahr erscheint und sich stets komplett einem Thema widmet, gehen wir ab dem 19. November allen möglichen Fragen zum Equipment auf den Grund. Sichern Sie sich jetzt ein Heft der limitierten Auflage!

Bälle, Hölzer, Beläge, Tische - die Materialwelt des Tischtennissports ist vielfältig. All jene, die sich darin noch besser zurechtfinden möchten oder interessante Fakten und Geschichten rund um das Thema Equipment erfahren wollen, sollten nun die Ohren spitzen: Denn das neue Magazin der myTischtennis GmbH, „elfneun“, das einmal im Jahr herauskommt und sich dann komplett einem wechselnden Thema widmet, beschäftigt sich in seiner ersten Ausgabe mit allem, was das Materialherz begehrt. Wir liefern Tipps, wie Sie die perfekte Holz-Belag-Kombination für sich finden, erzählen die Geschichte von John Hilton, der 1980 mit einem Antitopbelag überraschend Europameister wurde, und werfen einen Blick in die heiligen Hallen der Firma ESN, wo wir uns einmal genau anschauen dürfen, wie Beläge hergestellt werden. Außerdem können Sie sich auf die Ratschläge eines absoluten Materialexperten freuen, wie man erfolgreich gegen Noppen und Anti spielt, und einen Blick auf die Schläger der Stars werfen.

Sie haben Interesse? Dann sichern Sie sich schon jetzt Ihre Ausgabe von „elfneun“! Die myTischtennis GmbH produziert und verlegt zwar schon seit Januar 2020 auch das Magazin „tischtennis“ des DTTB, „elfneun“ entsteht hingegen unabhängig vom Monatsmagazin und beschreitet inhaltlich und optisch neue Wege. Auf fast 90 hochwertigen, gebundenen Seiten wird Jahr für Jahr ein anderes Thema von allen Seiten beleuchtet. Die erste Ausgabe „Material“ erscheint am 19. November und ist in limitierter Auflage erhältlich. Wenn Sie Interesse an einem Heft haben, können Sie sich schon jetzt auf unserer Magazin-Bestellseite Ihr Exemplar sichern. In der Printvariante, zu der es das E-Paper gratis dazu gibt, kostet „elfneun“ 6,90 Euro. Die digitale Version ist für 4,90 Euro zu haben.

„‚elfneun‘ ist eine tolle Ergänzung zu unseren bisherigen Angeboten, aber auch zu dem, was die Tischtennis-Medienlandschaft prinzipiell gerade hergibt. Das Magazin setzt weniger auf aktuelle Neuigkeiten als auf zeitlose Geschichten, die man sich auch in ein paar Monaten gerne noch einmal durchliest“, findet Chefredakteurin Janina Schäbitz. „Wir haben uns im letzten Dreivierteljahr tief in das Thema Material hineingewühlt und selbst noch spannende neue Dinge gelernt. Wir hoffen, dass wir sowohl für die Equipment-Normalos als auch für Material-Cracks etwas Lesenswertes geschaffen haben.“

Hier können Sie die erste Ausgabe von „elfneun“ vorbestellen!

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

SUM SUM SUM
SUM SUM SUM
SUM SUM SUM