Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

anbei der Newsletter KW 21/2022 des Bayerischen Tischtennis-Verbandes vom 26.05.2022

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Wichtige Termine zur Vorbereitung der Spielzeit 2022/2023

Termine für VEREINE
Alle Termine sind dringend einzuhalten!

16. Mai bis 10. Juni !!! AKTUELL !!!
Vereinsmeldung für Erwachsenen- und Senioren-Mannschaften (inkl. Pokalmeldung) (WO F 2.6) in click-TT
16. Mai bis 01. Juli !!! AKTUELL !!!
Vereinsmeldung für die Vorrunde für Nachwuchs-Mannschaften (ggf. inkl. Pokalmeldung) (WO F 2.6) in click-TT
20. Juni bis 01. Juli

Mannschaftsmeldung (WO H 2.1) für die Vorrunde in click-TT;
Grundlage sind die Werte der offiziellen Q-TTRL mit dem Stichtag 11.05.
20. Juni bis 01. Juli
Terminmeldung für Mannschaften in Erwachsenen-Ligen auf Verbandsebene (WO G 5.3) in click-TT
20. Juni bis 15. Juli
Terminmeldung für Mannschaften in Erwachsenen-Ligen unterhalb Verbandsebene (WO G 5.3) in click-TT
11. bis 20. Juli
Terminmeldung für Mannschaften in Nachwuchs-Ligen (WO G 5.3) in click-TT
16. bis 22. Dezember
Vereinsmeldung für die Rückrunde für Nachwuchs-Mannschaften (WO F 2.6) in click-TT
16. bis 22. Dezember

Mannschaftsmeldung (WO H 2.1) für die Rückrunde in click-TT;
Grundlage sind die Werte der offiziellen Q-TTRL mit dem Stichtag 11.12.

 

Termine für FACHWARTE und SPIELLEITER
Alle Termine sind dringend einzuhalten!

16. Mai bis 19. Juni !!! AKTUELL !!!
Rahmenterminpläne anlegen durch die FW Mannschaftssport
11. bis 19. Juni
Endgültige Ligenzusammenstellung für Erwachsenen-Ligen (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
02. bis 10. Juli
Endgültige Ligenzusammenstellung für (Vorrunden-)Nachwuchs- und Senioren-Ligen (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
02. bis 28. Juli

Genehmigung der Mannschaftsmeldungen für die Vorrunde (WO H 3.4) durch die FW Mannschaftssport
02. Juli (frühestens ab 20. Juni) bis 10. Juli
Erstellung Spielplanentwurf für Erwachsenen-Ligen auf Verbandsebene (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
16. Juli (frühestens ab 20. Juni) bis 10. August
Erstellung Spielplanentwurf für Erwachsenen-Ligen unterhalb Verbandsebene (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
21. Juli (frühestens ab 11. Juli) bis 31. August
Erstellung Spielplanentwurf für (Vorrunden-)Nachwuchs-Ligen (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
23. bis 31. Dezember
Endgültige Ligenzusammenstellung für (Rückrunden-)Nachwuchs-Ligen (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
23. Dezember bis 05. Januar
Genehmigung der Mannschaftsmeldungen für die Rückrunde (WO H 3.4) durch die FW Mannschaftssport
01. bis 10. Januar

Erstellung Spielplanentwurf für (Rückrunden-)Nachwuchs-Ligen (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter

European Championships München

Tischtennis-Europameisterschaften in der bayerischen Landeshauptstadt

Beim Aufschlag steht noch die Taktik im Vordergrund, doch die Ballwechsel werden rasch spektakulär und temporeich. Aufgrund der zügigen Abfolge von Ballkontakten gilt Tischtennis als schnellste Rückschlagsportart der Welt. Den Tischtennisspielerinnen und -spielern werden neben einer feinen Technik u.a. auch extrem flinke Beine und ein hohes Reaktionsvermögen abverlangt. So wird Tischtennis beschrieben - und davon kann sich im August jede/r Interessierte selbst ein Bild machen: Vom 13. bis 21. August finden die TT-Europameisterschaften im Rahmen der European Championships in München statt. 


Austragungsort der Titelkämpfe ist die Rudi-Sedlmayer-Halle. Sie ist eine der geschichtsträchtigsten Sportstätten Münchens und wird mit der Austragung der TT-Wettbewerbe der EC22 ein weiteres Kapitel zu ihrer Historie hinzufügen. Die für das olympische Basketballturnier 1972 gebaute Halle diente anschließend als Veranstaltungsort für eine bunte Vielfalt an Events - darunter auch schon einige hochkarätige TT-Turniere: 1980 fand hier das Europe-Top-12 statt, bei dem der Schwede Stellan Bengtsson als Sieger bei den Herren hervorging und der legendäre Franzose Jacques Secretin Dritter wurde; 1991 und 1992 wurde hier der European Nations Cup für die besten Herren-Nationalteams des Kontinents ausgetragen und zuletzt 2019 richtete der Deutsche Rekordmeister Borussia Düsseldorf hier sein TTBL-Heimspiel gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen aus.  

Tickets gibt es seit einiger Zeit und für manche Tage und Kategorien sind nur noch wenige Eintrittskarten erhältlich.

Volunteers gesucht!

Parallel zu den Titelkämpfen ist der BTTV während des gesamten Zeitraums der European Championships 2022, nämlich vom 11. bis zum 21. August 2022, zusammen mit dem Deutschen Tischtennis-Bund im Olympiapark aktiv, um den zahlreichen Besuchern der europäischen Titelkämpfe unsere Sportart in Mitmach-Aktionen zu präsentieren.

Für diese Mitmachaktionen benötigen wir Euch als Volunteer!

Als freiwillige Helfer würdet Ihr im Team von Petra Scherer u.a. das TT-Sportabzeichen abnehmen, den Roboter bedienen und die Zuschauenden zum Mitmachen animieren. Weil wir im Olympiapark eine Fläche von ca. 350 Quadratmetern täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr "bespielen", ist ein Zwei-Schichtbetrieb (vormittags 10.00 bis 15.00 Uhr inkl. Aufbau; nachmittags 15.00 bis 20.00 Uhr inkl. Abbau) geplant.

Wir freuen uns über jede persönliche Rückmeldung an die Koordinatorin Petra Scherer unter p-scherer@bttv.de am besten unter Angabe von Namen, Terminverfügbarkeit und Konfektionsgröße (einheitliche Helferkleidung wird gestellt und bleibt im Anschluss im Besitz der Volunteers).
Noch mehr würden wir uns über das Engagement von Vereinen freuen, die eine gesamte "Mannschaft" (bis zu 10 Personen) im Vorfeld zusammenstellen und uns mit Namen, Trikotgrößen und Einsatzzeiten melden. Bei einem gemeinschaftlichen Auftritt würde die Koordinierung vieler einzelner Personen reduziert sein und uns auch zahlenmäßig sehr helfen.
Neben der Kleidung erhalten die Volunteers auch noch weitere Benefits - so planen wir ÖPNV-Tickets und entsprechende Verpflegung.

Info Anwendung click-TT - Vereinsmeldung

Mit der Vereinsmeldung meldet der Verein seine Mannschaften in click-TT zum Rundenspielbetrieb (Mannschafts- und Pokalspielbetrieb) der jeweils kommenden Spielzeit an.
Die Vereinsmeldung ist verpflichtend und muss im Zeitraum vom 16. Mai bis 10. Juni für Erwachsenen- und Senioren-Mannschaften und vom 16. Mai bis 1. Juli für Nachwuchs-Mannschaften der Vorrunde erfolgen. Die Vereinsmeldung für Nachwuchs-Mannschaften der Rückrunde muss vom 16. bis 22. Dezember abgegeben werden.

Unter dem Menüpunkt "Meldung" erscheinen auf der Startseite die großen Themenblöcke "Vereinsmeldung", "Terminwünsche" und "Mannschaftsmeldung" mit den jeweiligen Bearbeitungszeiträumen pro Ebene. Ist eine Bearbeitung möglich, da der entsprechende Meldezeitraum aktiv ist, so gelangt man durch Anklicken des Links "Vereinsmeldung" unterhalb Aktivität zum vierstufigen Meldeprozess.

Im ersten (Teil-)Schritt 1.1 kann der Verein Mannschaften neu melden, die bislang noch nicht am Spielbetrieb teilgenommen haben. Hierzu werden die Teilnahmemöglichkeiten in der jeweils untersten Liga eines Spielbetriebs angeboten. Wird die Meldung einer neuen Mannschaft nach der Bearbeitung von bestehenden Mannschaften vorgenommen, so sind vorab die Eingaben mit "Aktualisieren" zu sichern.
Des Weiteren (1.2) muss er für jede bislang aktive Mannschaft eine Aussage über deren zukünftigen Verbleib treffen. Dabei wird dem Verein das Ergebnis der abgelaufenen Spielzeit angezeigt:
- aufstiegsberechtigte Mannschaften können durch "Aufstieg (in Liga)" diesen wahrnehmen, mit "Aufstiegsverzicht" in der bisherigen Liga verbleiben oder durch "Klassenverzicht (in Liga)" in eine untere Spielklasse zurückziehen;
- Mannschaften ohne direkte Aufstiegsmöglichkeit können die Spielklasse bestätigen ("Klassenverbleib") oder in tiefere Ligen zurückziehen;
- Absteiger müssten den Abstieg bestätigen bzw. weiter zurückziehen;
- und sämtliche Mannschaften können durch "abmelden" gänzlich vom Spielbetrieb zurückgezogen werden.
Gleichzeitig mit der Meldung für den Mannschaftsspielbetrieb ist auch eine Pokalmeldung für jede Mannschaft auf BTTV-Ebene (Verbandsligen, Bezirksligen und Bezirksklassen) abzugeben. Die Eingabe kann zu verschiedenen Zeiten vervollständigt/geändert werden - erst bei kompletter Eingabe gilt die Vereinsmeldung als abgeschlossen.  

Nach Eingabe von Bemerkungen (1.3) und ggf. Änderung des Ansprechpartners (1.4) gelangt man mit "weiter" zur Seite "Ergänzungen".
Hier muss der Verein für jede Mannschaft, die nicht aufgestiegen ist oder zurückgezogen wurde, unter Aufstiegsbereitschaft (2.1) angeben, ob ein Auffüllen der oberen Liga wahrgenommen werden würde. Außerdem ist die Meldung von Schiedsrichtern (2.3) möglich und auch vom BTTV erwünscht. Zur Auswahl stehen sämtliche Mitglieder des Vereins mit gültiger Schiedsrichterlizenz, durch deren Anklicken und "Hinzufügen" die Meldeliste des Vereins auf der linken Seite generiert wird. Die Meldung selbst hat keine finanziellen Auswirkungen, sie erleichtert aber die Einsatzplanung enorm.

Mit "weiter" gelangt der Verein zu einer Kontrollübersicht (3.), die im abschließenden 4. Schritt als PDF-Seite zum Download angeboten wird. In der Regel hat click-TT keine Probleme mit der Nummerierung von Mannschaften. In Sonderfällen kommt es ggf. zu Ungereimtheiten, die während der endgültigen Ligeneinteilung über die FW Mannschaftssport bereinigt werden können.

Der aktuelle Stand der Vereinsmeldung ist jederzeit (zwischen dem 16.5. und 19.6.) öffentlich in click-TT über den Ligenplan der Verbandsebene bzw. den des jeweiligen Bezirkes aufzurufen. Zur Spielzeit 2022/2023 funktioniert die öffentliche Anzeige des Nachwuchsspielbetriebs durch die komplette Neustrukturierung des Jugend-Mannschaftssports leider nicht.
Die click-TT-Startseite der BTTV-Verbandsebene, über die auch der Einstieg zu allen bayerischen Bezirken gelingt, erreichen Sie unter https://www.bttv.de/ligen/verbandsligen.

Die allgemeine Info-Reihe »click-TT-Anwendung« steht der Allgemeinheit ebenso wie die Geschäftsstelle für individuelle Rückfragen zur Verfügung.

Timo Boll und Co. live erleben: Liebherr TTBL-Finale am 11. Juni

Die Topstars der Tischtennis Bundesliga kämpfen am 11. Juni um den Titel, und Sie können live dabei sein: Dank einer Kooperation zwischen dem BTTV und der TTBL erhalten Sie 30 Prozent Rabatt auf alle Tickets!

Die Saison in der TTBL strebt ihrem Höhepunkt entgegen, am 11. Juni fällt in der Ballsporthalle Frankfurt die Entscheidung über die Deutsche Meisterschaft. Ab 14 Uhr stehen sich Borussia Düsseldorf mit Timo Boll und der 1. FC Saarbrücken TT um Patrick Franziska gegenüber.

Für alle Vereine bedeutet das: Der perfekte Zeitpunkt für die Saison-Abschlussfahrt ist gekommen! Dank einer Kooperation zwischen dem BTTV und der TTBL können alle Fans, die das Liebherr TTBL-Finale als Gruppe besuchen und mindestens fünf Tickets bestellen, das Event mit 30 Prozent Rabatt erleben.

Einfach den Aktionscode TeamTour eingeben, Tickets auswählen, und schon sind Sie am 11. Juni beim Liebherr TTBL-Finale dabei!

Hier geht's direkt zum offiziellen Ticketshop der TTBL. 

Werden Duda/Qiu und Winter in Saarbrücken zu den DM-Rekord-Brechern?

Saarbrücken. Ausgerechnet vor Steffen Fetzners Haustür schicken sich Benedikt Duda und Dang Qiu an, dem bekanntesten Doppel Deutschlands einen Erfolg abzuluchsen: den als Deutscher Doppel-Meister mit den meisten Titeln hintereinander. Vor einem Jahr bereits zogen Duda/Qiu mit ihrem vierten Titel in Serie in Bremen mit Fetzner/Roßkopf, den Weltmeistern von 1989 und Olympia-Finalisten von 1992, national gleich. In Saarbrücken am 25. und 26. Juni wollen sie an den Altstars vorbeiziehen.

„Mein Ziel in Saarbrücken ist, dass ich beide Titel verteidige, den Einzel-Titel und den Doppel-Titel und dann zusammen mit Dang den fünften Titel in Folge sammle“, sagt Benne Duda, der Mann mit den klaren Zielen vor Augen, der sich nicht scheut, diese auch zu artikulieren. Speedy und Rossi waren bei Deutschen Meisterschaften von 1988 bis 1991 nicht zu schlagen, Bennes und Dangis Serie hält seit Berlin 2018. Selbst im Erfolgsfall müssen Duda/Qiu auf einen Fetzner/Roßkopf-Rekord definitiv noch warten. Fetzner/Roßkopf haben insgesamt sechs Mal Gold als Duo mit nach Hause gebracht (1993 und 1996).

An Unterstützung für die WM-Viertelfinalistin von Houston soll es nicht fehlen. Der Duda-Fanklub hat sich bereits Karten gesichert, die Mischung aus Familienmitgliedern und Vereinskollegen beim TTC Schwalbe Bergneustadt wird sich auch in der Hermann-Neuberger-Sportschule lautstark bemerkbar machen. „Ich merke ihre Unterstützung, nehme sie aber während des Spiels natürlich nicht so richtig wahr, weil ich mich so auf das Spiel konzentriere“, so Duda. „Aber es macht schon einen Unterschied, ob sie dabei sind oder nicht.“ Und noch einer macht den Unterschied: An der Box als Coach wird für Duda wieder sein jüngerer Bruder Frederik sitzen.

Noch eine, die sich anschickt einen Rekord zu brechen, ist Sabine Winter. Wie Nicole Struse hat auch sie sechs Titel im Doppel gewonnen. Winter hat zudem das Kunststück fertiggebracht, diesen Erfolg mit fünf verschiedenen Partnerinnen (Kathrin Mühlbach, Petrissa Solja (2), Huong Do Thi, Nina Mittelham, Laura Tiefenbrunner) zu erreichen.

Fokus auch aufs Doppel

Die Statistiker sollten ihren Fokus also auch auf die Doppel-Wettbewerbe richten. Saarbrücken wird zum insgesamt vierten Mal nach 1974, 1985 und 1998, als Timo Boll seinen ersten DM-Titel gewann, Schauplatz von Deutschen Meisterschaften sein.  Der diesjährige Austragungsort, die Hermann-Neuberger-Sportschule, ist auch das Spiellokal des 1. FC Saarbrücken TT für einige seiner TTBL- und Champions-League-Partien.

Aufgrund des begrenzten Platzkontingentes dort werden nur rund 600 Sitzplätze sowie 100 Stehplätze pro Tag verkauft. Wer beim nationalen Highlight, wenn im Einzel, Doppel und Mixed Deutschlands beste Spielerinnen und Spieler gesucht werden, sicher dabei sein will, sollte sich beeilen. Die Tageskarte für einen Sitzplatz kostet regulär 22 Euro (ermäßigt 17 Euro), für einen Stehplatz 12 Euro. Wochenend-Tickets gibt es für 40 Euro (Sitzplatz) und 20 Euro (Stehplatz). In der Halle herrscht freie Sitzplatzwahl. 

Alle Infos und Tickets gibt es auf der offiziellen Seite der Deutschen Meisterschaften www.tt-dm.de. Dort können sich Interessierte auch für den SupporTTer-Newsletter registrieren und neben dem Vorverkauf für die Deutschen Meisterschaften und anderen Events auch von Sonderrabatten oder bei Verlosungen profitieren.

DTTB sucht Durchführer für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023

Für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2023 sucht der Deutsche Tischtennis-Bund nach einem Durchführer. Bei dem dreitägigen Event, das in diesem Jahr vom 27. bis 29. Mai in Saarbrücken ausgetragen wird, spielen die Gewinner und Gewinnerinnen der vorausgegangenen Verbandsentscheide ihre mini-Meisterinnen und mini-Meister aus. Bewerbungen für das Bundesfinale der 40. mini-Saison sollten bis zum 31. Mai beim Deutschen Tischtennis-Bund eingehen.

Die mini-Meisterschaften zählen seit 1983 zu den erfolgreichsten Nachwuchs-Werbeaktionen im deutschen Sport und erreichten bereits weit mehr als eineinhalb Million Kinder in über 55.000 Ortsentscheiden.

Das dreitägige Bundesfinale der 40. mini-Meisterschaftssaison setzt sich aus folgenden Programmbausteinen zusammen: 

  • Rahmenprogramm für die teilnehmen Mädchen und Jungen sowie die mitreisenden Familienmitglieder
  • Tischtennisturnier
  • Unterkunft und Verpflegung 

Der Termin für die Austragung kann nach Absprache erfolgen. Alle interessierten Vereine und Abteilungen richten ihre Bewerbung bitte bis zum 31. Mai 2022 an: 
Deutscher Tischtennis-Bund
Referat Sportentwicklung
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt

Selbstverständlich kann Ihre Bewerbung auch gerne via E-Mail erfolgen. Ihre Ansprechpartnerin beim Deutschen Tischtennis-Bund ist Marita Bugenhagen, erreichbar unter bugenhagen.dttb@tischtennis.de, die im Falle von Rückfragen gerne auch telefonisch unter 069-69501923 erreichbar ist.

Mehr Informationen über die mini-Meisterschaften auf der Homepage des DTTB

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

SUM SUM SUM
SUM SUM SUM
SUM SUM SUM