Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

anbei der Newsletter KW 27/2022 des Bayerischen Tischtennis-Verbandes vom 07.07.2022

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Wichtige Termine zur Vorbereitung der Spielzeit 2022/2023

Termine für VEREINE
Alle Termine sind dringend einzuhalten!

16. Mai bis 10. Juni
Vereinsmeldung für Erwachsenen- und Senioren-Mannschaften (inkl. Pokalmeldung) (WO F 2.6) in click-TT
16. Mai bis 01. Juli
Vereinsmeldung für die Vorrunde für Nachwuchs-Mannschaften (ggf. inkl. Pokalmeldung) (WO F 2.6) in click-TT
20. Juni bis 01. Juli

Mannschaftsmeldung (WO H 2.1) für die Vorrunde in click-TT;
Grundlage sind die Werte der offiziellen Q-TTRL mit dem Stichtag 11.05.
20. Juni bis 01. Juli
Terminmeldung für Mannschaften in Erwachsenen-Ligen auf Verbandsebene (WO G 5.3) in click-TT
20. Juni bis 15. Juli !!! AKTUELL !!!
Terminmeldung für Mannschaften in Erwachsenen-Ligen unterhalb Verbandsebene (WO G 5.3) in click-TT
11. bis 20. Juli!!! AKTUELL !!!
Terminmeldung für Mannschaften in Nachwuchs-Ligen (WO G 5.3) in click-TT
16. bis 22. Dezember
Vereinsmeldung für die Rückrunde für Nachwuchs-Mannschaften (WO F 2.6) in click-TT
16. bis 22. Dezember

Mannschaftsmeldung (WO H 2.1) für die Rückrunde in click-TT;
Grundlage sind die Werte der offiziellen Q-TTRL mit dem Stichtag 11.12.

 

Termine für FACHWARTE und SPIELLEITER
Alle Termine sind dringend einzuhalten!

16. Mai bis 19. Juni
Rahmenterminpläne anlegen durch die FW Mannschaftssport
11. bis 19. Juni
Endgültige Ligenzusammenstellung für Erwachsenen-Ligen (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
02. bis 10. Juli!!! AKTUELL !!!
Endgültige Ligenzusammenstellung für (Vorrunden-)Nachwuchs- und Senioren-Ligen (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
02. bis 28. Juli
!!! AKTUELL !!!
Genehmigung der Mannschaftsmeldungen für die Vorrunde (WO H 3.4) durch die FW Mannschaftssport
02. Juli (frühestens ab 20. Juni) bis 10. Juli !!! AKTUELL !!!
Erstellung Spielplanentwurf für Erwachsenen-Ligen auf Verbandsebene (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
16. Juli (frühestens ab 20. Juni) bis 10. August
Erstellung Spielplanentwurf für Erwachsenen-Ligen unterhalb Verbandsebene (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
21. Juli (frühestens ab 11. Juli) bis 31. August
Erstellung Spielplanentwurf für (Vorrunden-)Nachwuchs-Ligen (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
23. bis 31. Dezember
Endgültige Ligenzusammenstellung für (Rückrunden-)Nachwuchs-Ligen (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
23. Dezember bis 05. Januar
Genehmigung der Mannschaftsmeldungen für die Rückrunde (WO H 3.4) durch die FW Mannschaftssport
01. bis 10. Januar

Erstellung Spielplanentwurf für (Rückrunden-)Nachwuchs-Ligen (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter

Info Anwendung click-TT - Mannschafts- und Terminmeldung

Nachdem die Vereinsmeldung für Senioren und Erwachsene am 10. Juni abgeschlossen wurde und die Fachwarte Mannschaftssport bis zum 19.6. die endgültige Ligeneinteilung vorgenommen haben, liegt der Ball seit dem 20. Juni wieder bei den Vereinen.
Vom 20. Juni bis 01. Juli kann und muss die Mannschaftsmeldung abgegeben werden. Darüber hinaus ist für Nachwuchs-Ligen parallel auch weiterhin die Vereinsmeldung bis zum 01. Juli möglich.
Vom 20. Juni bis 01. Juli (Verbandsebene Erwachsene) bzw. bis 15. Juli (Bezirksebene Erwachsene) können und müssen die Terminwünsche abgegeben werden. Für alle Nachwuchs-Ligen erfolgt die Terminmeldung erst vom 11. bis 20. Juli.


Mannschaftsmeldung
Sämtliche am Mannschaftsspielbetrieb des BTTV teilnehmenden Spielberechtigten eines Vereins sind in Mannschaftsmeldungen (getrennt nach Altersklassentypen) einzuteilen. Die Reihenfolge für die Vorrunden-Mannschaftsmeldung 2021/2022 basiert komplett auf den Q-TTR-Werten der offiziellen Q-TTRL mit dem Stichtag 11.05.2022.

Unter dem Menüpunkt "Meldung" stehen nach Auswahl der "Mannschaftsmeldung" alle Altersklassentypen der Vereinsmeldung zur Verfügung. Durch Anklicken eines Typs (z.B. "Herren") öffnet sich ein vierstufiges Menü, um die Mannschaftsmeldung durchzuführen.
Im ersten Schritt werden die unter "1.2 Spielberechtigtenliste" angezeigten Spieler/innen markiert und durch Anklicken von "Einfügen" auf die unter "mit Reihung" eingegebene Position (z.B. 2.1 = 2. Mannschaft/1. Position) in die Mannschaftsmeldung (Anzeige unter 1.1) überführt. Dort kann die Reihenfolge noch verändert werden. Die Mannschaftszuordnung erfolgt auch bei späteren Änderungen mit der jeweils 1. Ziffer der Zahlenkombination. Überschreitet die Anzahl der Spieler pro Mannschaft die Sollstärke, so wird ohne Unterbrechung weiter nummeriert. Während des Meldeprozesses ist jederzeit ein Zwischenspeichern möglich - und empfehlenswert.
Die komplette Übernahme aller Spieler in die Mannschaftsmeldung ist nicht notwendig. Es wird der letzte aktuelle Stand vorgeblendet - ggf. bereinigt durch nicht mehr spielberechtigte Personen.
Nach "Weiter" wird im zweiten Schritt die Eingabemöglichkeit für die Mannschaftskontakte angeboten. Als Mannschaftskontakt sind nur solche Personen auswählbar, die das Recht "Ergebniserfassung" haben (Vergabe von Rechten an Vereinsmitglieder vgl. entsprechende Veröffentlichung unter www.bttv.de/service/click-TT).
Im dritten Schritt sind die gemachten Angaben auf einer Übersichtsseite zur Kontrolle zusammengestellt. Bei falschen oder unvollständigen Angaben erscheinen an diese Stelle auch entsprechende Warnhinweise.
Abschließend müssen die Angaben durch Auswahl von "Speichern" gesichert werden, wonach im 4. Schritt ein PDF-Dokument zum Ausdrucken generiert wird.


Terminwünsche
Unter diesem Menüpunkt unter "Meldung" können und müssen für alle Mannschaften des Vereins Terminwünsche für die komplette Spielzeit im System hinterlegt werden. Grundlage für die zur Verfügung stehenden Termine ist der entsprechend eingepflegte Rahmenterminplan der Ebene, in der die jeweilige Mannschaft spielt.

In den ersten beiden der insgesamt 6 Schritte geht es um die Terminwünsche der Vorrunde bzw. Rückrunde. Durch Angabe der Uhrzeit (im Format hh:mm) im Feld des gewünschten Tages wird ein Heimspielwunsch signalisiert. Durch Eintragen von "frei" ist dieser Tag sowohl für Heim- als auch für Auswärtsspiele zunächst gesperrt. Bei fehlendem Eintrag erkennt das System die Möglichkeit für einen Auswärtseinsatz. Sollte ein Eintrag für jeweils denselben Wochentag gleich sein, so führt ein Anklicken des Wochentags in der Kopfzeile der entsprechende Spalte zur Übernahme des ersten Eintrags bei jedem dieser Wochentage des gesamten Plans.
Im dritten Schritt besteht die Möglichkeit, Koppelspielwünsche zu hinterlegen. Grundlage hierfür sind die bisher eingegebenen Spielterminwünsche, bzw. die möglichen gegenerischen Mannschaften.
Im nächsten Schritt müssen den Heimspielen Spiellokale zugewiesen werden, sofern das Spiellokal von dem in den Schritten 1 und 2 definierten Standardspiellokal abweicht.
Nach einer Kontrollseite (wie üblich) wird abschließend eine PDF-Version zum Ausdrucken angeboten.


Die allgemeine Info-Reihe »click-TT-Anwendung« steht der Allgemeinheit ebenso wie die Geschäftsstelle für individuelle Rückfragen zur Verfügung.

Die Munich 2022 Event App ist da!

Die European Championships Munich 2022 haben ihre neue offizielle Event App veröffentlicht. Mit Live-Ergebnissen, Zeitplänen, News und Informationen zum Festival The Roofs erhalten Besucherinnen und Besucher sowie begeisterte Sportfans die ganze Vielfalt von Munich 2022 kompakt aufbereitet.

Die App dient als perfekter Companion für die Multisportveranstaltung. Über personalisierte Inhalte in der App können sich Nutzerinnen und Nutzer ein individuelles (Event-)Erlebnis gestalten. Einzelne Programmpunkte können zur persönlichen Agenda hinzugefügt werden und Lieblingssportarten als Favoriten gewählt.

Die Munich 2022 Official Event App ist kostenlos verfügbar im App Store und Play Store auf Deutsch und Englisch.

Schnell sein: Viele Plätze für die TT Camps Ende der Sommerferien bereits belegt.

Nachdem die ersten beiden TT-Camps an der Sportschule Oberhaching in diesem Jahr frühzeitig ausgebucht waren, gibt es für die Camp-Wochenenden 26.-28. August und 9.-11. September noch freie Plätze. Doch wer teilnehmen möchte, muss sich mit der Anmeldung beeilen: Nur noch etwa die Hälfte der rund 30 Plätze pro Camp-Wochenende sind frei. 

Die Camps richten sich an Anfänger oder Fortgeschrittene, die Lust auf Tischtennis haben, sich technisch verbessern und das Freizeitprogramm in der Sportschule (u.a. Schwimmbad, Kegeln, Billard etc.) gerne nutzen möchten. Mehrere B-Lizenz-Trainer/innen helfen in fünf Trainingseinheiten den Kindern und Jugendlichen bei der technischen Entwicklung und im Aufschlag-Rückschlag-Spiel; Balleimer-Training und spielorientierte Wettkämpfe runden die Einheiten ab.

Für die Teilnahme an den Camps müssen die Mädchen und Jungen keine besondere Spielstärke mitbringen. Die Camps werden in möglichst homogene Gruppen eingeteilt und jeweils von einem Trainer des Lehrteams der Bayerischen Tischtennis-Akademie (BTTA) betreut. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene – jedem wird die Möglichkeit geboten, sich in lockerer Atmosphäre gezielt zu verbessern.

Camp-Leistungen am Wochenende:

  • 5 Trainingseinheiten á 150 Minuten
  • Übernachtung/Unterkunft in Doppelzimmern der Sportschule Oberhaching (ausgestattet mit Dusche, WC, Telefon, Terrasse/Balkon)
  • Vollpension (Frühstück, Mittagessen, Abendessen; Getränke müssen extra bezahlt werden)
  • Teilnehmer-Präsent
  • Betreuung auch außerhalb der TT-Trainingseinheiten
  • qualifizierte B-Lizenz-Trainer (Pera Mohanamoorthy und weitere Trainer)

Die Kosten für das Camp-Wochenende betragen 210 EUR pro Person (inkl. Unterkunft und Verpflegung). Ein Rabatt von 10 % (189 statt 210 Euro) wird gewährt, wenn mindestens 4 SpielerInnen vom selben Verein stammen oder 2 Mitglieder einer Familie teilnehmen!

Anmeldungen: Ab sofort kann ein Vereinsadmin eine Sammelanmeldung der Teilnehmer in click-tt vornehmen. Alternativ ist wie gewohnt auch eine Anmeldung per E-Mail an m-hagmueller@btta.bayern oder bttv@bttv.de möglich.

Camp-Termine 2022
26.08. – 28.08.2022
09.09. – 11.09.2022
28.10. – 30.10.2022

Zu den Camp-Terminen und der Anmeldung

tischtennis: Ein Monat voller Meister

Der Juni war der Monat der Deutschen Meister. In Saarbrücken spielte die nationale Elite die Einzelmeister aus. Ganz vorne landeten Sabine Winter und Dang Qiu. Während für die Schwabhausenerin eine lange Durststrecke endete, setzte der Düsseldorfer seinen Höhenflug fort. Das Magazin tischtennis war in der Hermann-Neuberger-Sportschule vor Ort – und berichtet von den großen und kleinen Geschichten dieser DM. Zwei Wochen zuvor war Frankfurt Schauplatz des TTBL-Finals, in dem sich Borussia Düsseldorf im deutschen Classico gegen den 1. FC Saarbrücken-TT durchsetzte. Warum Timo Boll Gesprächsthema war, obwohl er keinen Punkt zum Sieg seiner Mannschaft beisteuerte, und warum das Endspiel einen Vorgeschmack auf die mediale Zukunft der TTBL lieferte, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe. Außerdem steht im Materialtest mit dem „Quantum X Pro“ von Tibhar ein interessanter und farbenfroher Belag im Mittelpunkt. Und mit dem „Querspin“ ist einer der anspruchsvollsten Aufschläge Thema im Trainingstipp des VDTT. Außerdem im Heft vertreten:

Ende einer Ära
Jochen Wollmert ist der wohl erfolgreichste Para-Tischtennisspieler der Geschichte. Im Juni beendete der Wuppertaler seine internationale Karriere – nach 33 Jahren im Nationaltrikot, die kaum imposanter hätten verlaufen können. Neben zahlreichen Titeln bei DMs, EMs und WMs wurde Wollmerts Karriere vor allem von den Paralympics geprägt: Zwischen 1992 und 2016 nahm er an sieben ‚Spielen‘ teil, gewann zehn Medaillen und fünfmal Gold. Nach seinem letzten internationalen Turnier in Mexiko spricht der 57-Jährige im Interview mit tischtennis über die denkwürdigsten Momente seiner Karriere, die Entwicklung des Parasports seit Ende der 80er Jahre – und darüber, dass ausgerechnet für „Mr. Paralympics“ der letzte sportliche Traum nicht in Erfüllung ging: die Teilnahme an seinen achten Paralympics 2021 in Tokio.

Mekka des Damen-Tischtennis
Der TSV Langstadt ist mehr als nur aktueller Deutscher Vize-Meister der Damen. Der Dorf-Klub aus Hessen, dessen Aushängeschild Petrissa Solja ist, hat sich in den vergangenen Jahren zu dem Anlaufpunkt im deutschen Damen-Tischtennis entwickelt. Die zweite Mannschaft ist gerade in die 2. Bundesliga aufgestiegen, der Verein hat vier Mannschaften in den höchsten sechs Ligen und hat insgesamt mehr Frauen- als Männermannschaften. Wie ist Langstadt das gelungen? Was plant der TSV mit den vielen großen Talenten in seinen Reihen? Und welche Ziele hat der Verein für die kommenden Jahre? Das lesen Sie in der Juli-Ausgabe.

Premierensieg
Erstmals seit drei Jahren haben im Juni im Völklingen wieder Deutsche Meisterschaften der Senioren stattgefunden, fast 500 Starterinnen und Starter gingen im Saarland an die Tische. Zu einem der prägenden Gesichter der Veranstaltung wurde ein Akteur, der erstmals überhaupt bei einer Seniorenmeisterschaft antrat: Der ehemalige deutsche Topspieler Frank Sternal gewann die Senioren-45-Klasse. Wie er seinen Premierensieg erlebt hat, warum Sternal, der mittlerweile in seinem Heimatverein in der Bezirksklasse spielt, nach längerer Pause überhaupt wieder auf nationaler Ebene aufgeschlagen hat und wie er seine Premiere bei den ‚Deutschen‘ erlebt hat – das lesen Sie in tischtennis.

Anzeige - Moderne Lösungen für Tischtennis-Vereine

Kennen Sie Vereinsticket? Auf der für Amateursportvereine kostenfreien Plattform können sich Vereine genau die (Digital-)Lösungen herauspicken, die ihnen helfen.

Die inbegriffene Belegungsmanagement-Funktion erleichtert die Auslastungsplanung von Sporthallen: Diese können in mehrere Felder unterteilt und deren Belegung im Kalender verwaltet werden. Der Plan lässt sich öffentlich sichtbar machen und mit anderen Abteilungen, Vereinen, Schulen und Kommunen teilen.

Dank der in Vereinsticket inbegriffenen Mitgliederverwaltung können Sportvereine ihre Mitgliederlisten digitalisieren und durch die Mitglieder pflegen lassen.

Trainer können Trainingstermine für ihre Mannschaften erstellen und die Spieler schnell und einfach per App zu- oder absagen. Bei Terminänderungen erhalten alle Beteiligten eine Nachricht aufs Handy. Kommunizieren lässt sich übersichtlich mit termingebundenen Chats.

Der integrierte Grafik-Generator hilft beim Erstellen von Social Media Grafiken in der Optik des eigenen Vereins, um auf Facebook, Instagram und Co. zu punkten.

Gleich über die genannten und alle weiteren Vereinsticket Funktionen informieren https://www.vereinsticket.de/vereine

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

SUM SUM SUM
SUM SUM SUM
SUM SUM SUM