Zum Inhalt springen

Sonstiges  

72 Teilnehmer beim Bezirksentscheid

Bei den Jungen I dominierten die Teilnehmer aus dem Hassgau (von links).Konstantin Schneider, Kilian Mahr, Adrian Hornung und Kevin Ziegler. – Bild: H.-G. Ziegler

Am Bezirksentscheid des weltgrößten Nachwuchs-Wettbewerbs „mini-Meisterschaften“ in Mellrichstadt beteiligten sich 72 Jugendliche, und zwar 41 Jungen und 31 Mädchen.

Während alle Mädchen, die an einem der 23 Ortsentscheide teilgenommen hatten, startberechtigt waren, mussten sich die Jungen über den Kreisentscheid ihrer Region qualifizieren.

Die Vorbereitung, Leitung und Nachbereitung lag in den Händen des Ehrenkreisvorsitzenden Horst-Günter Ziegler, der von Steffen Kleinheinz sowie dem Bezirksfachwart Vereinsservice Thomas Klüh und dem Bezirksvorsitzenden Alfred Glos unterstützt wurde. Der TTC Mellrichstadt erwies sich wieder als guter Gastgeber, Während die Mädchen der Altersklasse I in einer Gruppe spielten, gab es für die anderen Wettbewerbsgruppen zunächst die Vorrunde in Gruppen im Spielsystem „jeder gegen jeden“.

In den Endrunden A und B wurden dann im KO-System die Endplatzierungen ermittelt.
Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und eine Tüte mit Kleinigkeiten; für die Plätze 1 bis 4 gab es Pokale, für die Plätze 5 bis 8 Medaillen.
Für den Verbandsentscheid am 05.05.2019 in Wackersdorf qualifizierten sich heuer nur die sechs Bezirksmeister.

Bei den Jungen II siegte Leon Lodko vom SV Langendorf (von links) vorMichael Dömling, Christoph Schlei und Timo Möltner. – Bild: J. Gößmann
Bei den Mädchen I blieb Emma Ungerecht vom TSV Unsleben (von links) ohne Satzverlust und verwies Maxima Nowak, Laura Brust und Enya Dankert auf dienächsten Plätze. – Bild: H.-G. Ziegler
Bei den Mädchen II setzte sich Klara Tempcke vom TSV Bad Königshofen(von links) ganz knapp vor Paula Markard und Stella Schaad durch. – Bild: H.-G. Ziegler
Bei den Mädchen III behielt Pauline Sollfrank vom SV Ramsthal (von links)knapp die Oberhand vor Yanne Schmidt, Tanisha Sack und Julia Markard. – Bild H.-G. Ziegler

Aktuelle Beiträge

Neues aus den Vereinen

Ein Staubkörnchen auf der Tischkante

Ein souveräner Bastian Steger, ein wackelnder Mizuki Oikawa und „The Best of Filip“ Zeljko

entschieden das 3:0 und den sicheren Klassenerhalt für den TSV

Neues aus den Vereinen

Mit einem Sieg alle Sorgen vom Tisch

Der TSV Bad Königshofen möchte nach Grenzau auch Jülich auf Distanz halten. Was Voraussetzung ist und wer dabei alles mithelfen soll.