Zum Inhalt springen

Sonstiges   Vereinsservice  

Mini-Meisterschaften - Bezirksentscheid

46 "minis" kämpften in Mellrichstadt um sechs Startplätze für den Verbandsentscheid

Zum Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften in Mellrichstadt konnte der Bezirksfachwart Vereinsservice Thomas Klüh (Stadtlauringen) mit 46 Teilnehmern (29 Jungen und 17 Mädchen) aus acht Ortsentscheiden auf Grund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie bedeutend weniger Nachwuchsspieler begrüßen als in den Vorjahren. Er dankte den Verantwortlichen des TTC Mellrichstadt für die gute Ausrichtung sowie dem Ehrenkreisvorsitzenden Horst-Günter Ziegler (Bad Kissingen) und dem Bezirksjugendwart Stefan Scheuring (Gänheim) für die vorbildliche Turnierleitung. Ziegler informierte über die Geschichte des weltweit größten Nachwuchswettbewerbs und rief die Teilnehmer auf, das Angebot der Vereine zum Reinschnuppern und Mitmachen anzunehmen.

Während bei den jüngsten Mädchen nur das „Endspiel“ notwendig war, gab es in den anderen Wettkampfklassen zunächst die Vorrunde und dann die Endrunde mit Ausspielung aller Plätze. Groß war die Freude bei der gemeinsamen Siegerehrung über Pokale, Medaillen, Urkunden und kleine Sachpreise; außerdem erhielt jeder schon vor dem Turnierbeginn ein „Begrüßungsgeschenk“.

Für den Verbandsentscheid im oberbayerischen Esting qualifizierten sich heuer nur die sechs Sieger, die dort folgende Platzierungen erreichten:
Jungen I: Tim Gartenschläger 9. Platz
Jungen II: Fabian Hehn 7. Platz
Jungen III: Finn Büttner 15. Platz
Mädchen I: Kiara Steppert 3. Platz
Mädchen II: Milena Müller 9. Platz
Mädchen III Annika Hofstetter: 1. Platz (!!)

 

Hier die Übersicht über die Veranstaltung mit den Platzierungen.
Hier die Ergebnisübersicht der Vorrunden.

Aktuelle Beiträge