Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Bezirke machen bei der Jugend 11 gemeinsame Sache

Bei den U11-Bezirkseinzelmeisterschaften der Bezirke Unterfranken Süd und Nord haben Lukas Krönert und Klara Tempcke die Nase vorne

Sie standen bei den Jungen 11 auf dem Treppchen (von links): 2. Simon Paulini (TG Höchberg), 1. Lukas Krönert (DJK Gänheim) und 3. Leon Lodko (SV Langendorf). Foto: Tobias Müller ©Tobias Müller

Kitzingen   Gemeinsame Sache machten die Tischtennis-Bezirke Unterfranken Süd und Nord bei der Bezirkseinzelmeisterschaft der Jungen/Mädchen 11, die am Sonntag in der Florian-Geyer-Halle in Kitzingen stattfand. Geschuldet ist diese Premiere der doch teils sehr geringen Anzahl von aktiven Spielern und Spielerinnen in dieser Altersklasse in den Bezirken. Gerne hätte Süd-Jugendwart Alexander Dubon (TG Höchberg) weitere Bezirke ins Boot geholt, doch sei es dieses Mal nur mit dem Bezirk Nord gelungen.

So gingen lediglich 25 Jungen – 19 aus dem Süden, 6 aus dem Norden – und neun Mädchen (5 Süd, 4 Nord) in Kitzingen an die Tische.  Bei den Jungen 11 siegte Lukas Krönert (DJK Gänheim) vor Simon Paulini (TG Höchberg),  Leon Lodko (SV Langendorf) und  Pepe Steuerwald (TV/DJK Hammelburg).  Klara Tempcke (TSV  Bad Königshofen) gewann bei den Mädchen 11 vor Marlen Dubon (TG Höchberg), Amelie  Hofstetter (TV/DJK Hammelburg) und Nicole Skalsky (TSV Rottenbauer).

Getrennte Wertung für "Bayerische"

Getrennt wurde die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften am 4. Januar 2020 in Donauwörth gewertet.  Für den Bezirk Süd qualifizierten sich Marlen Dubon (TG Höchberg) und Nicole Skalsky (TSV Rottenbauer) bei den Mädchen sowie Simon Paulini (TG Höchberg) und Ian Gaenssmantel (SB Versbach) bei den Jungen. Den Bezirk Nord vertreten neben den bereits nominierten Klara Tempcke (TSV Bad Königshofen) und Lukas Kröner (DJK Gänheim) noch Amelie Hofstetter (TV/DJK Hammelburg)  und Leon Lodko (SV Langendorf). Persönlich qualifiziert sind aus dem Bezirk Unterfranken Nord noch Koharu Itagaki und Kazuto Itagaki (beide TSV Bad Königshofen). 

Turnierleiter Alexander Dubon dankte Claudia Seipel und Leonhard Pirkl vom Ausrichter TV Etwashausen und ihrem Team für die gewohnt sehr gute und reibungslose Durchführung des Turniers.

 

 

 

Die erfolgreichen Spielerinnen bei den Mädchen 11 (von links): 2. Marlen Dubon (TG Höchberg),1. KlaraTempcke (TSV Bad Königshofen) und 3. Amelie Hofstetter (TV/DJK Hammelburg). Foto: Tobias Müller ©Tobias Müller
Die Teilnehmer der Bezirksmeisterschaft der Jugend 11 auf einen Blick. Foto: Tobias Müller ©Tobias Müller

Aktuelle Beiträge