Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Höchberger Simon Paulini und Marlen Dubon in der Endrunde

Abschneiden der sieben Teilnehmer des Bezirks 3 beim Future Cup der Jugend 11 in Donauwörth lässt hoffen

Beim Future Cup vertraten den Bezirk Unterfranken Süd (von links): Philipp Meinlschmidt, Ian Gaenssmantel, Marlen Dubon und Simon Paulini; es fehlen Nele Siekmann, Yola Bremberg und Nicole Skalsky. Foto: Tobias Müller. ©Tobias Müller

Donauwörth   Beim Future-Cup (Jugend 11) in Donauwörth starteten drei Jungen und vier Mädchen des Bezirks Unterfranken Süd. Dabei war aus Sicht des Bezirksjugendwarts Alexander Dubon besonders erfreulich, dass der Bezirk 3 mit jeweils einem Teilnehmer bzw. einer Teilnehmerin aus dem Jahrgang 2010 sogar die Endrunde erreichen konnte: Simon Paulini (TG Höchberg) landete auf Platz zehn, seine Vereinskameradin Marlen Dubon (TG Höchberg) auf Rang 16. Für diese beiden dürfte im nächsten Jahr auch ein Platz auf dem Podest in greifbare Nähe rücken.

Auf dem Sprung

Weiterhin stimmt auch die Teilnahme und das Abschneiden von zwei Spielerinnen des Jahrgangs 2011 - Nele Siekmann (TV Dettelbach) und Yola Bremberg (TSV Rottenbauer) -  sehr hoffnungsvoll. Sie landeten in einem 40er-Feld auf Rang 34 und 35. Damit ist die Grundlage dafür gelegt, dass der Bezirk auch in den nächsten Jahren sehr gut bei den Bayerischen Meisterschaften der Jugend 11 vertreten sein wird.

Die weiteren Platzierungen: Jungen (38 Teilnehmer): 31. Ian Gaenssmantel (Jahrgang 2010, SB Versbach), 36. Philipp Meinlschmidt (2009, SB Versbach). Mädchen (40): 20. Nicole Skalsky  (2009, TSV Rottenbauer).

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Saison 2020/21 - "Wer spielt wo?" (Ligeneinteilung Bezirk 3 Herren)

Nach abgeschlossener Vereinsmeldung hat der Fachwart Mannschaftssport (Florian Viering) in Abstimmung mit dem Vorstand Sport (Werner Müller) die Ligeneinteilung der neuen Saison bei den Herren auf Bezirksebene (Ufr-Süd) vorgenommen.