Zum Inhalt springen

Cathrin Singer vom TTC Rugendorf setzt sich an die Spitze

Bad Königshofen – Mit einem glänzenden Erfolg kehrte die Tischtennisspielerin Cathrin Singer vom TTC Rugendof vom Bayerischen TOP10-Turnier der Jugend aus Bad Königshofen zurück. Sie gewann in der Altersklasse (AK) 19 den Wettbewerb. Allerdings lag sie mit drei weiteren Spielern gemeinsam an der Spitze (alle 7:2 Spiele), sodass das Satzverhältnis den Ausschlag gab. In der gleichen Kategorie war aus dem TT-Bezirk Oberfranken Ost auch Julia Schenk vom ATSV Oberkotzau am Start. Sie belegte in dem Zehnerfeld den achten Platz.

Endergebnis: 1. Carolin Singer 7:2 Spiele/23:9 Sätze, 2. Anna Ledwoch (TSV Schwabmünchen) 7:2/22:9, 3. Lea-Marie Schultz (TSV Schillingsfürst) 7:2/23:12, 4. Lilli-Sara Popp (SB Versbach) 7:2/22:12, 5. Amelie Schnabl (FC Bayern München) 5:4/19:15, 6. Sophie Ott (RV Wombach) 5:4/19:17, 7. Emilia Karg (TTC Bruckberg) 4:5/15:16, 8. Julia Schenk (ATSV Oberkotzau) 2:7/9:24, 9. Svenja Schirm (TSV Bad Königshofen) 1:8/8:25, 10. Gloria György (FC Bayern München) 0:9/6:27.

In der AK 19 der Jungen war Paul Hofmann, ebenfalls vom TTC Rugendorf, mit von der Partie. Er belegte mit 3:6 Spielen und 12:20 Sätzen den siebten Rang. Seine drei Siege fuhr er gegen zwei Kontrahenten vom der SpVgg Thalkirchen und gegen David Fischer vom FC Adler Weidhausen ein. Dem unbezwungen Sieger Maximilian Dreher vom TSV Bad Königshofen fügte er einen von fünf Satzverlusten zu.

Bei den Jungen 13 wurde von Niklas Wrobel (TV Konradsreuth) der sechste Platz mit 3:5 Spielen und 13:20 Sätzen belegt. Einen unerwarteten Sieg verbuchte er gegen den Zweitplatzierten Simon Pauline von der TG Höchberg. Die zwei weiteren Erfolge verzeichnete er gegen Kontrahenten vom Post-SV Bamberg und TSV Hofolding. Da er eine Partie knapp mit 2:3 verlor, verpasste es Wrobel mit dem Rangfünften punktgleich zu sein. hf

Cathrin Singer vom TTC Rugendorf gewann das bayerische TOP10-Turnier der Mädchen 19. Fotos: Hans Franz