Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Die Rinderer-Zwillinge rocken die TT-Bezirksmeisterschaft der Damen und Herren

Mit 72 Teilnehmern nur mäßig besucht/Ehemaliger Spielkreis Rottal/Inn glänzte durch auffallend große Abwesenheit/TTF Garham stellt zehn, Ausrichter LAC Arnstorf acht Teilnehmer

Der erfolgreichste Titelsammler war der LAC Arnstorf  mit 5 Meistertitel gefolgt von TV Ruhmannsfelden mit drei Meistertitel.

Der Titel in der Herren E-Klasse Einzel ging an Karl Herzberger vom TV Freyung der sich gegen Chulian Nerwerth durchsetzte.

Karl Herzberger war dann nochmals im Herren E-Klasse Doppel mit  Roland Spohrer vom DJK SV Kirchberg v. Wald erfolgreich.

Den Sieg in der  Herren D-Klasse Einzel holte sich Günter Hoch vom TTC Landau in einem 5-Satz Spiel gegen  Manuel Donaubauer vom FC Thyrnau.

Manuel Donaubauer hielt sich dann im Herren D-Doppel schadlos und gewann mit Doppelpartner Max Lustinger vom FC Salzweg den Titel.

In der  Herren C-Klasse Einzel ging der Titel an den TSV Triftern. Manuel Lehner siegte hier im Endspiel über Matthias Bayerer vom TV Ruhmannsfelden.

Zuvor hatten sich Matthias Bayerer vom TV Ruhmannsfelden und Johann Lederer vom FC Salzweg  den Doppeltitel in der Klasse Herren C geholt.

Am Sonntag gingen in Arnstorf die Herren Klasse B und A an den Start.

In der B-Klasse ging der Einzeltitel an den   TSV Bad Griesbach. Markus Bedau spielte an diesen Wochenende stark auf und gewann das Endspiel gegen Tobias Hager vom DJK Haselbach klar.

Eindeutig  war auch der Sieg von David Sander mit seinem Vater Tomasz ( TTC Fortuna Passau) über das Doppel Josef Greiler und Michael Mitterbauer aus Arnstorf.

Den Höhepunkt der Meisterschaft stellte die Herren Klasse A dar.

Hier setzte sich vom TV Ruhmannsfelden Jonas Rinderer sowohl im Doppel mit seinem Zwillingsbruder Fabian als auch in Einzel  die Meisterkrone  auf.

Das Endspiel zwischen den 13- jährigen  Zwillingen gewann Jonas äußerst knapp mit 11:9 im fünften Satz gegen seinen Bruder Fabian.  

Auch im  Doppel der Herren Klasse A  konnten  Albert Bitter(TV Freyung) und Johanne Dünnbier (TSV  Waldkirchen) die zwei Jugend 13 Spieler  vom TV Ruhmannsfelden nicht besiegen und somit beherrschte die Jugend in der Spitze diese Meisterschaft.

Kommen wir nun zu den Damen und Mixed Wettbewerben

In der Damen A-Klasse Einzel war mit Hannah Krieg  vom TTC Fortuna Passau nur eine Teilnehmerin gemeldet die somit  kampflos für die Bayerische Meisterschaft qualifizierte.

In der Damen B-Klasse Einzel gab es zwei Meldungen. Im sofortigen Endspiel  siegte hier Michaela Strobl ( LAC Arnstorf) gegen Celina Kreupl ( SV Julbach).

4 Teilnehmerinnen  in der Damen C-Klasse Einzel spielten im Modus jede gegen jede den Meistertitel aus. Maria Haderer vom LAC Arnstorf holte sich hier den Bezirksmeistertitel vor ihrer Vereinskollegin Claudia Bloos.

Im Damen C-Klasse Doppel siegte die oben genannte arnstorfer Paarung über Brigitte  Röckl (TTF Garham)/Nancy Windisch (SV Pocking).

Der Titel im Damen/Herren C-Klasse Mixed blieb durch das Ehepaar Claudia Bloos /Siegfried Bloos in Arnstorf.

Zum Schluss holten sich in der Damen/Herren B-Klasse Mixed  Michaela Strobl/ Michael Mitterbauer  mit einem Sieg über Celina Kreupl ( SV Julbach)/Markus Bedau (TSV Bad Griesbach ) den Bezirksmeistertitel.

Stefan Wimmer und Werner Dünstl  leiteten die zweitägige Veranstaltung vorbildlich und bei einer größeren Beteiligung hätten auch alle 12 Tischtennistische häufiger vollständig belegt werden können.

Aktuelle Beiträge