Zum Inhalt springen
Service
click-TT, Downloads, Links ...

Liebe Tischtennisfreunde,

einige Teile dieses Newsletters vom 05.04.2018 sind amtliche Mitteilungen (gemäß Satzung). Aus diesem Grund wird der Newsletter auch allen Fachwarten und Schiedsrichtern ohne E-Mail auf dem Postweg zugestellt.

Wenn diese E-Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Zuordnung der Vereine in der neuen Struktur

Die Strukturreform des BTTV wird mit den konstituierenden Bezirkstagen im Juni und dem Verbandstag im Juli abgeschlossen. Die neue Satzung (wird zeitgleich mit diesem amtlichen Newsletter veröffentlicht) gilt ab dem 1. Mai 2018.

Nach einem ersten Vorschlag und einem ersten Beschluss über die Neuordnung der Vereine zu den 16 neuen Bezirken hat der Verbandsausschuss am 17. März die finale Einteilung vorgenommen. Dabei wurden insbesondere die Anträge von Vereinen über den Wechsel der vorherigen Zuordnung behandelt und entschieden.

Das Ergebnis der neuen Struktur und der Zugehörigkeit der Vereine zu den 16 neuen Bezirken wurde bereits in der Newsmeldung vom 19. März veröffentlicht. Jeder Verein kann sich dort über entsprechende Listen informieren, welchem neuen Bezirk er angehören wird.

Mit dieser amtlichen Mitteilung - eine frühere offizielle Veröffentlichung war nicht gegeben - gilt der Beschluss als bekannt gemacht und wirksam. Auf der Grundlage der nunmehr abschließend vorgenommenen Einteilung werden die zuständigen Fachwarte die Spielzeit 2018/2019 planen.

Zur Newsmeldung "Strukturreform - Endgültige Vereinszuordnung" vom 19. März 2018

Wichtige Termine zur Vorbereitung der Spielzeit 2018/2019

Termine für Vereine
Alle Termine sind dringend einzuhalten!

16. Mai bis 10. Juni
Vereinsmeldung (inkl. Pokalmeldung) (WO F 2.6) in click-TT
20. Juni bis 01. Juli
Mannschaftsmeldung (WO H 2.1) für die VR in click-TT; Grundlage sind die Werte der offiziellen Q-TTRL mit dem Stichtag 11.05.
20. Juni bis 01. Juli
Terminmeldung für Ligen auf Verbandsebene (WO G 5.3) in click-TT
20. Juni bis 15. Juli
Terminmeldung für Ligen unterhalb Verbandsebene (WO G 5.3) in click-TT


Termine für Fachwarte
Alle Termine sind dringend einzuhalten!

direkt nach der letzten Entscheidung (bis spätestens zur Saisonkopie Mitte Mai)
Markierung der Auf- und Absteiger aller Staffeln durch die FW Mannschaftssport oder die Spielleiter
16. Mai bis 19. Juni
Rahmenterminpläne anlegen durch die FW Mannschaftssport
11. bis 19. Juni
Endgültige Ligenzusammenstellung (WO F 3.1.1) durch die FW Mannschaftssport
02. bis 28. Juli
Genehmigung der Mannschaftsmeldungen (WO H 3.4) durch die FW Mannschaftssport
02. Juli (frühestens ab 20. Juni) bis 10. Juli
Erstellung Spielplanentwurf für Ligen auf Verbandsebene (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter
16. Juli (frühestens ab 20. Juni) bis 10. August
Erstellung Spielplanentwurf für Ligen unterhalb Verbandsebene (WO G 5.4.2) durch die Spielleiter

Änderungen der Bestimmungen

Auf der Grundlage der Beschlüsse des außerordentlichen Verbandstags vom 9. Juli 2017 wurden sämtliche Bestimmungen mit Inkrafttreten 1.5.2018 neu gefasst.

Eine Darstellung der geänderten Inhalte mit den bekannten Korrekturzeichen ist an dieser Stelle unmöglich. Die Veränderungen werden an dieser Stelle lediglich grob thematisiert und ggf. stichpunktartig wiedergegeben.

Satzung
Die Satzung hat sich durch die beschlossene Strukturreform vollständig geändert. Alle Themen betreffend die Gliederungen wurden komplett überarbeitet und zusätzlich wurden weitere Änderungen bei Mitgliedschaften und im Gerichtswesen beschlossen. Die Satzung wurde mit dem Datum des Inkrafttretens 1.5.2018 neu gefasst.

Auf der Grundlage der neuen Satzung wurden auch sämtliche übrigen Bestimmungen angepasst.

Verhaltenskodex
Die wenigen Änderungen im Inhalt des Verhaltenskodex sind lediglich dem Wegfall der Kreise geschuldet.

Wettspielordnung
Zusätzlich zu den Anpassung durch die Strukturreform und den weiteren Beschlüssen des Bundestags des DTTB, die erst zur neuen Spielzeit in Kraft treten, kamen systembedingte Änderungen in den Vorgaben für den Spielbetrieb (WO, DfB, ...) und Modernisierungen im Handbuch, die bei dieser Gelegenheit ebenfalls vollzogen worden sind, hinzu.
Die Grenze für den weiblichen Ergänzungsspieler bei den Erwachsenen in WO A 13.2 wurde von "unterste Gliederung" wieder auf "untere Spielklassen" geändert. Das zwischenzeitlich kommunizierte Ergebnis aus der Sitzung des Verbandsausschusses vom November ist somit hinfällig.
Allerdings soll an dieser Stelle der Wortlaut eines Beschlusses des Verbandsausschusses veröffentlicht werden, der nicht als Text in der WO erscheint, aber dennoch verbindlichen Charakter besitzt:

"Den Bezirken ist es gestattet, in der Spielzeit 2017/2018 (ggf. mit Auswirkungen auf die Folgespielzeit) die Auf- und Abstiegsregelungen gemäß WO außer Kraft zu setzen, wenn die Anzahl der Mannschaften einer Spielklasse in 2018/2019 die Sollstärke deutlich übersteigt oder zu wenige Spielklassen für die teilnahmeberechtigten Mannschaften vorhanden sind.
Vorschläge aus den Bezirken werden nach Genehmigung durch das Gremium - Vizepräsident Sport, Verbandsfachwart Mannschaftssport, Referent für den Sport - in Kraft gesetzt."

Jugendordnung
Die wenigen Änderungen im Inhalt der Jugendordnung sind lediglich dem Wegfall der Kreise geschuldet.

Finanzordnung
Die Finanzordnung berücksichtigt sowohl die Strukturreform als auch die detaillierteren Vorgaben bei der Verwendung der Verbandsmittel.
Bei der Bezuschussung von Veranstaltungen auf Verbandsebene wurde in einigen Bereichen auf (einheitliche) Pauschalen umgestellt, die den durchführenden Vereinen eine verbindliche finanzielle Planung ermöglichen.
Ein Kostenersatz für Turnierleiter wurde eingeführt; "lizensierte" Turnierleiter werden zur professionelleren Durchführung des Einzelspielbetriebs analog der OSR honoriert.

Beitrags- und Gebührenordnung
Im Zuge der Strukturreform wurden auch die Beiträge neu gestaltet. Den Bezirken steht nunmehr ausschließlich die Mannschaftsmeldegebühr für Mannschaften auf Bezirksebene zu. Die Vereinsmeldegebühren für die Untergliederungen wurden zugunsten eines erhöhten Verbandsbeitrags ebenso gestrichen wie Gebühren für Vereinswechsel. Die Startgebühren für weiterführende Veranstaltungen wurden angehoben - ein Hinweis auf die Versteuerung von Startgebühren wurde eingeführt.

Reisekostenordnung
Die wenigen Änderungen im Inhalt der Reisekostenordnung sind lediglich dem Wegfall der Kreise geschuldet.

RVStO
In der Rechts-, Verfahrens- und Strafordnung wurde die Strukturreform mit der Neuordnung der Gerichte (s. auch Satzung) umgesetzt. Außerdem wurden die Ordnungsgebühren und deren finanzielle Verwendung den Umständen der Struktur und der Bedienung von click-TT angepasst.

Versammlungsordnung
Die wenigen Änderungen im Inhalt der Versammlungsordnung sind lediglich dem Wegfall der Kreise geschuldet.

Wahlordnung
Die Wahlordnung ist nunmehr Bestandteil der Satzung und bildet diese in Bezug auf die Wahlen - Änderungen durch Wegfall der Kreisebene, bei der Zusammensetzung des Bezirksvorstands sowie bei den zu berufenden Fachwarten auf Verbands- und Bezirksebene - entsprechend ab.

Ehrenordnung
Die Ehrenordnung wurde im Rahmen der Strukturreform angepasst und teilweise modernisiert.

Schiedsrichterordnung
Die wenigen Änderungen im Inhalt der Schiedsrichterordnung sind der Strukturreform geschuldet.

Durchführungsbestimmungen
Die Durchführungsbestimmungen wurden den Veranstaltungen auf Bundesebene angepasst und bzgl. der Struktur teilweise vollständig neu konzipiert.
Dabei können die DfB für den Spielbetrieb der Jugend u.a. wegen spielzeitübergreifender Veranstaltungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht im entsprechenden Format veröffentlicht werden.
Die geänderten Durchführungsbestimmungen für den Spielbetrieb der Jugend werden erst kurz vor der neuen Spielzeit veröffentlicht, weshalb die bisherigen Bestimmungen (noch) ihre Gültigkeit behalten.

Richtlinien
Die Richtlinien wurden im Rahmen der Strukturreform angepasst.

TT-Regeln
Die Internationalen TT-Regeln unterliegen weder der Verantwortung des DTTB und schon gar nicht der des BTTV. Der BTTV hat in der Vergangenheit die ihm bekannten Bestimmungen abgedruckt, die leider wegen zwischenzeitlicher Aktualisierungen, die teilweise nicht kommuniziert worden sind, nicht auf dem neuesten Stand waren. Damit eine eigene Veröffentlichung nicht zu weiteren Irritationen führt, verzichtet der BTTV auf den (eigenen) Abdruck der TT-Regeln sowohl im Handbuch als auch in der App. Die TT-Regeln sind auf der DTTB-Homepage veröffentlicht.

Das vollständige Handbuch wird parallel zu diesem Newsletter als eigenständige amtliche Mitteilung verschickt und gilt deshalb als offiziell bekannt gemacht. Vereine und Fachwarte werden gebeten, sich möglichst schnell mit den Inhalten auseinanderzusetzen, weil diese u.a. auch die Grundlage für die anstehenden (konstituierenden) Bezirkstage, den ordentlichen Verbandstag des BTTV und den Spielbetrieb der Spielzeit 2018/2019 sind.

Sämtliche Handbuchinhalte stehen wie gewohnt im Downloadbereich der BTTV-Homepage zum Herunterladen zur Verfügung. Sie sind auch als App (Android und iPhone - iPhone-App derzeit in Bearbeitung) kostenlos verfügbar.

Neue Vereine im BTTV

6/06/050, TSV Maccabi Nürnberg, Mittelfranken, Kreis Nürnberg - zukünftig Bezirk Mittelfranken-Nord

 

 

1. Pauker-Pokal im Tischtennis steigt am 9. Juni in Neumarkt

Lehrkräfte aufgepasst! Ihr spielt gerne Tischtennis? Dann sucht noch zwei MitstreiterInnen aus eurer Schule oder eurem Oops, an error occurred! Code: 201811132104005931e449 und meldet euch zu Bayerns 1. Pauker-Pokal am 9. Juni 2018 in Neumarkt an. Schickt formlos eure Anmeldung an: Stefan Plattner / plattner.schule@googlemail.com

Gerne könnt ihr die Ausschreibung und die Info an bekannte und Tischtennis-affine Lehrerinnen und Lehrer weiterleiten.

Oops, an error occurred! Code: 2018111321040048a3f8bb

4. Inklusives Tischtennis-Turnier am 6. Mai in Neuried

Save the Date: Die Offene Behindertenarbeit (OBA)-evangelisch in der Region München, der TSV Neuried, der TSV Gräfelfing und der BTTV veranstalten zum vierten Mal ein inklusives Tischtennis-Turnier. Termin ist Sonntag, der 6. Mai 2018, Austragungsort die Sporthalle in Neuried. Das Turnier ist offen für Freizeit- sowie Vereinsspieler jeden Alters, mit und ohne Behinderung. Gespielt wird in Mannschaften, die Einzel bestreiten möglichst Spieler/innen auf einem ähnlichen Level. Das Turnier beginnt um 10 Uhr. Integriert ist ein Showkampf, in dem unter anderem Paralympicsstarterin Lena Kramm ihr Können zeigen wird.

Anmeldeschluss für das 4. Inklusive Tischtennis-Turnier ist der 30. April. Anmeldungen und Fragen bitte an Jens Fülle (OBA): j.fuelle@oba-muenchen.de

Weitere Informationen sind dem Turnier-Flyer zu entnehmen

schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke +++ schöler+micke

andro PLAXON 400

andro PLAXON 400

statt 39,95  nur 29,95

Sie sparen  10,00 (25 %)


Tibhar Schuh Super Power

Tibhar Schuh Super Power

statt 64,90  nur 48,90

Sie sparen  16,00 (25 %)


TSP Ventus Speed

TSP Ventus Speed

statt 36,90  nur 29,50

Sie sparen  7,40 (20 %)


andro Hemd Riley

andro Hemd Riley

statt 41,95  nur 24,95

Sie sparen  17,00 (41 %)


Donic Waldner Offensiv

Donic Waldner Offensiv

statt 39,90  nur 28,90

Sie sparen  11,00 (28 %)


Dr. Neubauer Firewall Plus ALL+

Dr. Neubauer Firewall Plus ALL+

statt 49,00  nur 36,90

Sie sparen  12,10 (25 %)


DHS *** Ball Dual ABS 100er

DHS *** Ball Dual ABS 100er

statt 124,90  nur 84,90

Sie sparen  40,00 (32 %)


2er Kombi andro Magnum SC grün

2er Kombi andro Magnum SC grün

statt 1.773,90  nur 1.439,00

Sie sparen  334,90 (19 %)


Joola Alu Bat Case

Joola Alu Bat Case

statt 29,90  nur 21,90

Sie sparen  8,00 (27 %)