Zum Inhalt springen

zur Anmeldung und Vorbereitung

- Die Anmeldung eines Turniers des BTTV Bavarian TT-Race wird über den Vereinszugang in click-TT unter "Turnier"/Rubrik "Turniere und Turnierantrag" durch eine Person mit dem Recht "Vereinsadministrator" oder "Turnier" vorgenommen (Anmeldungen im üblichen Turnierkalender werden gelöscht). Das Vorgehen ist in einer Handlungsanleitung detailliert beschrieben.
- Die Genehmigung erfolgt spätestens am übernächsten Werktag durch die Geschäftsstelle.
- Es wird für ein Turnier der Serie keine Anmeldegebühr seitens des BTTV erhoben.
- Die erforderlichen Daten müssen in das (extrem reduzierte) Antragsformular eingegeben werden. Die Angabe der Höchstteilnehmerzahl richtet sich nach der Anzahl der verfügbaren Tische (Tischanzahl = max. Teilnehmerzahl/2 ggf. abgerundet). Es müssen demnach bei 10 bzw. 11 Teilnehmern 5 Tische und bei 16 Teilnehmern 8 Tische für ca. 3 Stunden zur Verfügung stehen, weil immer exakt 6 Runden gespielt werden.
- Es wird ein "kurzfristiger" Online-Meldeschluss (24 h vor Turnierbeginn) empfohlen. Vorgeschlagen im Online-Antragsformular wird der Vortag 18:00 Uhr.
- Die Kontrolle der Teilnehmerzahlen ist über den Vereinszugang in click-TT und öffentlich möglich.
- Ist die maximale Teilnehmerzahl eines Turniers erreicht, können sich weitere Spieler trotzdem noch über myTischtennis.de anmelden und gelangen auf eine Warteliste. Bei Absagen von Teilnehmern vor dem Meldeschluss werden die Teilnehmer- und Warteliste automatisch verändert (Spieler rücken auf) und die Veränderungen den Personen auf der Warteliste über die in myTischtennis.de hinterlegte E-Mail-Adresse mitgeteilt. So behält neben dem Verein auch der Spieler jederzeit den Überblick, ob er sich noch auf der Warteliste befindet oder bereits in das Teilnehmerfeld vorgerückt ist.
- Wenn bei einem Turnier zum Meldeschluss nicht mindestens die untere Grenze von 9 Teilnehmern erreicht ist, wird das Turnier automatisch abgesagt. Zusätzlich werden die Teilnehmer hierüber per autogenerierter E-Mail informiert.
Nach dem Online-Meldeschluss kann der Verein die Teilnehmerliste in click-TT entsprechend der Ausschreibung und den Meldungen noch verändern/ergänzen.
- Um zu verhindern, dass Turniere, die bei Meldeschluss noch über die nötige Anzahl von mindestens 9 Teilnehmern verfügen, mangels Anwesenheit von weniger als 9 Teilnehmern beim Turnier abgesagt werden müssen, kann auch mit 7 oder 8 Teilnehmern gespielt werden. Dann wird im System „Jeder gegen jeden“ gespielt, und das Turnier ist weiterhin TTR-relevant, wenn sämtliche übrigen Bestimmungen eingehalten werden (Teilnehmerzahl pro Verein weniger als 50 % der Gesamtteilnehmer).
Achtung: Bei 7 oder 8 Teilnehmern erhöht sich die Rundenzahl von 6 auf 7 Runden – bitte bei der Turnierdauer berücksichtigen (Zeitbedarf ca. 3,5 Stunden).
- Bei weniger als 7 Teilnehmern vor Ort bei Turnierstart muss der Verein das Turnier schnellstmöglich über den entsprechenden Button in click-TT absagen und die Absage kurz begründen.
- Es gibt keine Begrenzung bzgl. der Anzahl der durchgeführten Turniere; jeder Verein kann nach Belieben (weitere) Turniere der Serie anmelden. Bei mehreren, zeitgleich stattfindenden Turnieren kann der durchführende Verein die Meldungen für alle gleichzeitigen Turniere gemäß den Q-TTR-Werten neu auf die einzelnen Veranstaltungen sortieren.
- Die Schiedsrichterzettel müssen vom Verein bis mindestens 365 Tage nach Beendigung des Turniers aufbewahrt werden und sind jederzeit dem BTTV auf Verlangen vorzulegen.
- Letzter Spieltermin für die Turnierserie 2024 ist der 31. Oktober 2024.

zur Durchführung

- Die Startgebühr beträgt für alle Turnierserien, die in Deutschland bargeldlos abgewickelt werden (gilt auch für das BTTV Race) 7 Euro pro Person.
- Die Zahlung der Teilnahmegebühr erfolgt über die von myTischtennis im Anmeldeprozess angebotenen Zahlungsmethoden (Lastschrift bzw. im Zeitraum von einem bis 21 Tage vor dem Turnier auch Paypal).
- Die Startgebühren werden von allen Teilnehmern, die bei Meldeschluss in der Teilnehmerliste stehen, nach Abschluss eines ordnungsgemäß ausgetragenen Turniers eingezogen, unabhängig davon, ob sie tatsächlich teilgenommen haben oder nicht. Dies verhindert u.a., dass angemeldete Teilnehmer unentschuldigt dem Turnier fernbleiben und keine Startgebühr zahlen, was den durchführenden Verein schädigt und ggf. zur Absage eines Turniers führt.
- myTischtennis überweist einmal monatlich dem Verein die Teilnahmegebühren für alle im Abrechnungsmonat stattgefundenen Turniere auf das im Rahmen der Turnieranmeldung angezeigte, in click-TT hinterlegte Vereinskonto. (Details siehe separate Vereinbarung)
- Von der Gesamtsumme der Startgebühren werden 8 Euro pro Turnier für den Finanzservice von myTischtennis und 10 Euro pro Turnier für den BTTV einbehalten.
- Der durchführende Verein kann im Turnierantrag angeben, dass Spielberechtigte seines Vereins (Stammspielberechtigung ausschlaggebend) von der Teilnahmegebühr befreit sind.
- Bei Spielern, die nach Meldeschluss vom Verein manuell in die Teilnehmerliste aufgenommen werden, ist die Startgebühr weiterhin in bar zu erheben.
- Das Turnier wird im "Schweizer System" (WO D 7.6) gespielt. Die Durchführung kann auch mittels des Programms TTT2020 erfolgen, welches das "Schweizer System" abbildet und zur Durchführung einer Veranstaltung der Turnierserie kostenlos benutzt werden kann. Informationen zur Lizenzierung von TTT2020 können in der Geschäftsstelle per E-Mail angefordert werden.
- Die über myTischtennis angemeldeten Teilnehmer und deren Q-TTR-Werte sind in der Teilnehmerliste (über den Vereinszugang in click-TT) hinterlegt. Ein Export in das Programm TTT2020 ist möglich.
- Preise und Siegerehrungen bei den einzelnen Veranstaltungen des BTTV Bavarian TT-Race sind nicht vorgesehen.
- Der Durchführer ist für die Abwicklung gemäß WO und die sofortige Ergebniseingabe - manuell (max. 48 Ergebnisse bei 16 Teilnehmern) oder über das Programm TTT2020 in click-TT - jeweils innerhalb von 48 Stunden nach Ende der Veranstaltung und sortiert nach den einzelnen Runden verantwortlich.
- Es kommen nur Turniere in die Wertung, die die vorgegebenen Kriterien (Mindestteilnehmerzahl 7, Teilnehmerzahl pro Verein weniger als 50 % Gesamtteilnehmerzahl, Durchführung nach "Schweizer System") erfüllen.
- Bei Protesten oder Widersprüchen entscheidet das Schiedsgericht, welches aus dem VP Sport, dem VFW Einzelsport und dem Geschäftsführer zusammengesetzt ist. Es kann einzelne Spiele oder Turniere aus der Wertung für die Turnierserie nehmen.
- Das Schiedsgericht als ausführendes Organ behält sich im Einzelfall vor, Spieler bzw. Vereine von der Turnierserie auszuschließen.
- Die Int. TT-Regeln B 5.3.1.1 finden Anwendung, weshalb bewusste Manipulationen des Turniers zur Anzeige vor einem Sportgericht gebracht werden.

Kontakt bei Ergebnisproblemen:

Verbandsfachwart Turniercontrolling

Stephan Enser

E-Mail: stephan.enser@googlemail.com

Handlungsanleitung für Vereine: