Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

Zweiter weißblauer Fehlstart

2.Bundesliga/Süd der Herren: Passau unterliegt Aufsteiger Frickenhausen II

Wie der TV Hilpoltstein ist auch der TTC Fortuna Passau mit einer Niederlage in die neue Spielzeit der 2.Bundesliga/Süd der Herren gestartet. Die Niederbayern unterlagen beim jungen und starken Aufsteiger TTC matec Frickenhausen II mit 3:9. Zum Verhängnis wurden den Fortunen die Eingangsdoppel: Alle drei Begegnungen gingen knapp im fünf Sätzen an die württembergischen Gastgeber. Im Einzel zeigte sich Spitzenspieler Tomas Sadilek mit 3:0-Erfolgen über Krisztian Nagy und Nippon-Talent Masataka Morizono souverän. Den dritten Zähler buchte Martin Pytlik durch ein 3:1 im Duell der Spielertrainer gegen Jian Xin Qiu.  

Generationen-Duell bei Hegenbarth-Comeback 

Ohne zählbaren Erfolg blieb neben Tomas Pristal sowie den beiden Neuzugängen Frantisek Krcil und Mathias Habesohn auch «Edelreservist« Jürgen Hegenbarth, der bei Passaus doppeltem Liga-Auftakt sein kurzfristiges Comeback gibt. Der 42-jährige Routinier, der mit Ende der vergangenen Saison seinen Abschied vom Leistungssport erklärte, demonstriert mit seinem Einsatz für den verhinderten Ägypter Ali Walaa Hazaa seine Passau-Verbundenheit. Gegen Frickenhausen unterlag Hegenbarth im Duell der Generationen dem 14-Jährigen Schülernationalspieler Dang Qiu in drei Durchgängen. 

Morgen gegen Weinheim 

Gelegenheit zur Rehabilitation bietet sich Hegenbarth und Co. schon morgen um 14Uhr beim starken TTC Weinheim. 

 

Aktuelle Beiträge

TT-Zentrum München

Spagat zwischen Leistungssport und Schule

Report über das Leben der Internatsschüler am Leistungszentrum in München / Konkrete Pläne für Halle auf dem Tisch / Kommentar BTTV-Präsident