Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Deutsche Einzelmeisterschaften der Senioren

Monika Dietrich, Rolf Eberhardt und Erich Buchner ragen aus starkem BTTV-Team heraus

Im Einzel der AK 50 schafften es mit v.l. Gerti Dietrich, Siegerin Monika Dietrich und Gaby Kotter gleich drei BTTV-Asse aufs Treppchen. Foto: Michael Hellwig

Fünfmal Gold, fünfmal Silber und siebenmal Bronze - Bayerns Seniorinnen und Senioren gelang bei den Deutschen Meisterschaften im ostwestfälischen Bielefeld eine glänzende Medaillenausbeute. Zu den BTTV-Helden von Bielefeld avancierten Monika Dietrich (TSV Schwabhausen), Rolf Eberhardt (TTC Tiefenlauter) und Erich Buchner TSV Nürnberg-Fischbach, die jeweils Einzel-Gold gewannen.

Monika Dietrich gewinnt erneut zwei Titel 

Monika Dietrich schlug - wie schon 2011 und 2012 - sogar doppelt zu. Bevor sich die Ex-Bundesligaspielerin im Einzel der AK 50 die Krone aufsetzte, hatte sie an der Seite von BTTV-Geschäftsführer Dr. Carsten Matthias (TSV Ottobrunn), der als Mitfavorit im Solo-Bewerb im Viertelfinale an Ulf Boden (WTTV) scheiterte, bereits die Mixed-Konkurrenz beherrscht. Beide Endspiele waren innerbayerische Angelegenheiten und auch auf dem Bronzerang waren jeweils BTTV-Spieler zu finden. Solo verwies Monika Dietrich ihre weder verwandt noch verschwägerte Namensvetterin Gertrud Dietrich (DJK SB Regensburg), die sich im Halbfinale nach 0:2-Satzrückstand und der Abwehr zahlreicher Matchbälle gegen Angela Walter aus Niedersachsen behauptet hatte, auf den zweiten und Gaby Kotter (VSC Donauwörth) auf den dritten Rang. Im Mixed-Finale hatte Kotter zusammen mit Dr. Per Sonne Holm (1. SC Gröbenzell) gegen Monika Dietrich/Matthias das klare Nachsehen. Über den dritten Platz freuten sich Karen Hellwig (TSV Schwabhausen) und Peter Herbst (TSV Ansbach) trotz ausgelassener Großchance auf den Finaleinzug: Im Halbfinale brachten sie gegen Kotter/Holm eine 10:6-Führung im Entscheidungssatz nicht ins Ziel. Ihren Doppel-Titel konnte Monika Dietrich mit Klubkollegin Beate Greib-Trapp indes nicht verteidigen; ein Muskelfaserriss setzte Greib-Trapp im Achtelfinale schmerzlich außer Gefecht. »Gerti« Dietrich und Kotter sprangen in die Bresche und bejubelten den Titel. 

Rolf Eberhardt siegt in der AK 60 

Ebenfalls zwei Medaillen - allerdings unterschiedlicher Couleur - trug Rolf Eberhardt aus der Bielfelder Seidenstickerhalle davon. Zusammen mit Paul Beisler (1. FC Hösbach) bildete er in der AK 60 das zweitbeste Doppel dieser Meisterschaften, ehe ihm solo durch einen Finalsieg über den Berliner Bernhard Thiel der ganz große Coup gelang. 

Erich Buchner schafft finale Revanche

Bei den ältesten Semestern der AK 80 war Erich Buchner der beste Mann. In der Neuauflage des Vorjahresfinales revanchierte er sich erfolgreich an Rolf Groß aus Baden-Württemberg. 

Johannes Engels, Doris Wimmer, Dieter Gerhardinger und Marianne Rädler auf dem Einzel-Treppchen

Über Einzel-Silber durfte sich Johannes Engels (TV Marktheidenfeld) in der AK 75 freuen. Besser als er war lediglich Dieter Lippelt aus Niedersachsen, dem er im Finale in drei Sätzen unterlag. Einzel-Bronze in der AK 40 holte Doris Wimmer (SV Niederbergkirchen), die im Viertelfinale sensationell Mitfavoritin Anke Heinig (Sachsen) ausschaltete, ehe ihr im Halbfinale vis-à-vis der späteren Überraschungssiegerin Bettina Martin eine 2:0-Satzführung und Matchbälle in Durchgang fünf nicht reichen sollten. Ebenfalls Bronze gewann Abwehr-Spezialist Dieter Gerhardinger (TTF Bad Wörishofen) in der AK 65 sowie AK 75-Marathon-Frau Marianne Rädler (VfL Günzburg), die im Monat Mai nach ihrem Sieg bei den Internationalen Bayerischen Meisterschaften, dem Erfolg von Bielefeld auch bei den am Montag beginnenden Europameisterschaften in Bremen aufschlagen wird. 

Für weiteres Edelmetall sorgten die Doppelpaarungen Detlef Siewert/Roland Stephan (SV Weißblau-Allianz München/Sachsen; Silber AK 65) Gabriele Bachl/Polina Goldenberg (DJK SB Regensburg, Bronze AK 40) sowie Günter Englmeier/Karsten Reiß (TuS Bad Aibling/TV 48 Erlangen, Bronze AK 40). Im Einzel musste sich Titelverteidiger Englmeier dem Baden-Württemberger Oljeg Basaric in derNeuauflage des Vorjahresendspiels trotz 2:0-Führung indes bereits im Achtelfinale geschlagen geben. 

Alle Ergebnisse sind auf der Website des Durchführers SV Brackwede unter http://dmsenioren2013.svb-tt.de zu finden. Eine Bildergalerie bietet der DTTB unter http://www.tischtennis.de/media/veranstaltungen/ndm/senioren/Bilder_DEM_2013.pdf 

Sabine Winter hatte heute einigen Grund zur Freude. Foto: Erik Thomas

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic