Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

1. Bundesliga Damen

Kolbermoors leise Hoffnungen verpuffen gegen Berlin schnell

Sabine Winter kassierte mit dem SV DJK Kolbermoor eine 1:6-Niederlage gegen Berlin. Foto: Erik Thomas

Vor erneut toller Kulisse mussten die Damen des SV DJK Kolbermoor in der 1. Bundesliga die erste - allerdings nur sehr kleine - Enttäuschung einstecken: Bei ihrer 1:6-Heimniederlage konnten die forschen Oberbayern den amtierenden Champions-League-Sieger und Bundesliga-Fünften ttc berlin eastside doch deutlich weniger »kitzeln« als erhofft. Für den Ehrenpunkt sorgte das Spitzenduo Wenling Tan-Monfardini/Sabine Winter durch ein 3:0 über Georgina Pota/Petra Lovas. 

Die zaghaft formulierten Remis-Hoffnungen des Außenseiters verpufften nach Punkteteilung in den Doppeln bereits in den ersten - aussichtsreich gehandelten - Spitzeneinzeln, als Tan-Monfardini ihren bekannten »Killerinstinkt« gegen die Abwehr von Irene Ivancan in fünf Durchgängen nicht voll entfalten konnte und Winter von der Ungarin Georgina Pota in drei Sätzen ausgekontert wurde. »Hinten« machten Krisztina Ambrus und Chantal Mantz ihre Sache gegen Polina Mikhaylova bzw. Petra Lovas zwar gut, angesichts ihrer Viersatz-Niederlagen aber erwartungsgemäß nicht gut genug. Den Schlusspunkt für die Gäste aus der Bundeshauptstadt setzte »Gina« Pota, die der bislang so glänzenden Tan-Monfardini die zweite Fünfsatz-Pleite des Tages bescherte. 

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Platz in der Vitrine wird weniger

Serie: Urlaub, Vorbereitung und Saisonziele der bayerischen EM-Medaillengewinner / Teil 4 mit Naomi Pranjkovic