Zum Inhalt springen

Sonstiges  

Tischtennis-Professor aus China zu Gast beim BTTV

Trainer und Interessierte sind zu dem Vortrag am Dienstag herzlich eingeladen

Chinas Zhang Jike gewann den Tischtennis-Grand-Slam aus Olympiasieg, WM und World Cup. Hui Zhang wird über Talentsichtung, Training und Wissenschaft in China referieren (Foto: ITTF)

Am Dienstag, den 30. Januar 2018, besucht Professor Hui Zhang von der Universität Zheijang in Hangzhou, China, München. Er wird bei seinem Besuch in der bayerischen Landeshauptstadt auf Einladung der TU München (TUM) und in Kooperation mit dem BTTV einen Gastvortrag halten mit dem Titel

"Spitzentischtennis in China - Talentselektion, Training, wissenschaftliche Unterstützung",

zu dem alle Trainer im BTTV sowie weitere Interessierte herzlich eingeladen sind.

Der Referent promovierte 2004 in Deutschland über mathematische Simulation im Tischtennis. Danach arbeitete er als Professor für Sportwissenschaft am Chinese Table Tennis College (einer Fakultät für Tischtennis) an der Sporthochschule Shanghai. Dort war er für die Matchanalyse und Wettkampfvorbereitung der chinesischen Nationalmannschaften, unter anderem für die Olympischen Spiele in Peking und London, verantwortlich.

Wer sich also für das Trainingssystem und die Trainingsmethoden aus dem Reich der Mitte interessiert, sollte
am Dienstag, den 30.1.2018
um 19.00 Uhr
in das Haus des Sports, Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München, Raum 209

kommen.

Der Vortrag wird in deutscher Sprache gehalten, die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich. Nach dem ca. 45-minütigen Referat steht Professor Zhang für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Parkplätze sind in der Tiefgarage vorhanden; Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln Tram Linie 20 Haltestelle Wintrichring oder U1 Haltestelle Georg-Brauchle-Ring.

Der BTTV freut sich auf rege Teilnahme.

Professor Hui Zhang war für die Matchanalyse und Wettkampfvorbereitung der chinesischen Nationalteams, unter anderem für die Olympischen Spiele 2016 und 2012, verantwortlich (Foto: privat)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Volles Programm

Bayerische Bundesligisten mit 14 Partien / Neu-Ulm spielt zweimal innerhalb von 24 Stunden / Passau und Hilpoltstein wollen sich oben festsetzen