Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Ausführliches Interview mit Krisztina Toth bei "Dachau TV"

Verbandstrainerin spricht über ihre Tischtennis-Anfänge, Probleme des Sports, ihre Arbeit beim BTTV, Erfolge und die Zukunft

Krisztina Toth im Interview mit Joe Day von Dachau TV

Unsere Verbandstrainerin und Leistungssportreferentin Krisztina Toth hat dem Internet-Sender "Dachau TV" ein ausführliches wie interessantes Interview gegeben. Eine gute halbe Stunde stand "Kriszti" bei Dachau-TV-Moderator Joe Day Rede und Antwort. Die siebenfache Europameisterin und fünffache Olympia-Teilnehmerin, die seit fünf Jahren beim BTTV angestellt ist, sprach unter anderem über ihre eigenen Anfänge im Leistungssport, über täglich dreistündige Fahrten als junges Mädchen zum Training nach Budapest und über den Tischtennis-Sport im Allgemeinen.

Gefragt, ob ihre langfristige Zukunft in Deutschland oder Ungarn sein wird, antwortete Toth: "Eine sehr schwierige Frage. Das Herz sagt, dass ich irgendwann wieder nach Ungarn gehe. Ich fühle mich aber sehr wohl in Deutschland. 2000 bin ich hierher gekommen und habe nicht gedacht, dass es eine so schöne Zeit wird. Beim Verband habe ich gerade eine tolle Aufgabe. Die Arbeit mit den Nachwuchsspielern macht mir sehr viel Spaß und das möchte ich weiter fortsetzen. Unser großes Ziel ist das Leistungszentrum in München und eine eigene Halle zu haben. Dazu möchte ich meinen Beitrag leisten. Wenn wir das geschafft haben, kann ich vielleicht in ein paar Jahren mit gutem Gewissen nach Ungarn zurückkehren."

Zum Interview mit Krisztina Toth bei Dachau TV (27:13 Minuten)

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Rückkehr nach 1231 Tagen mit einem Derby

TSV Schwabhausen trifft zum Bundesliga-Auftakt am Samstag auf den SV DJK Kolbermoor / Aktion: Größter Verein gewinnt Training