Zum Inhalt springen

Seniorensport  

Senioren in die Saison gestartet

Bericht zum 2-er Pokal der Senioren der Saison 2019/2020

Gruppenfoto mit den Teilnehmern des diesjährigen 2er-Pokals der Senioren

Am Freitag den 13. trafen sich dieses Jahr einige Senioren aus unserem Bezirk, um in mit dem traditionellen 2er-Pokal den Saisonstart einzuläuten. Wie bereits im letztjährigen Bericht angekündigt, mussten wir aufgrund der geringen Teilnehmerzahl im letzten Jahr etwas am Modus ändern.

Die wichtigste Änderung betraf dabei den Austragungstermin. Es wurde wieder auf den ursprünglichen und bewerten Freitag zurückgegriffen, da dieser Tag in vielen Vereinen auch Trainingstag ist und das Turnier statt dem Training hergenommen werden kann. Einerseits  ist es ein guter Test für die demnächst anstehenden Punktspiele, andererseits trifft man auch mal andere Spieler, als diejenigen während der Punktrunde.

Der zweite Punkt betraf die Aufteilung der Pokalmeisterschaften. Diese werden jetzt an zwei Terminen und zwei Spielstätten gespielt. Im Westen unseres Bezirks in Mailing, mit den ursprünglichen Kreisen 1 und 2, sowie im Osten in Erding mit den ehemaligen Kreisen 12 und 2 (Niederbayern). Diese werden aber nicht getrennt gespielt, sondern alle Spieler*Innen des Bezirks können an diesen beiden Veranstaltungen teilnehmen. Das erste Turnier wurde am 13.9. in Mailing durchgeführt, mit untenstehenden Ergebnissen.

Die gelockerten Kriterien bleiben bestehen. Nochmal kurz zur Erinnerung: Teams können sich aus unterschiedlichen Vereinen bilden, Damen und Herren können gemeinsam antreten, die Klassen können sich unterschiedlich zusammensetzen, keine TTR-Punkte werden vergeben, die Startgebühr wurde reduziert.

Die Rahmenbedingungen waren gegeben. Der TSV Mailing fungierte wieder als Ausrichter und hatte perfekte Voraussetzungen geschaffen, sowohl vom Umfeld (Halle, Equipment), also auch was das leibliche Wohl betraf.

Conny Sämeier vom Ausrichter konnte zusammen mit Bezirksseniorenwart Erwin Schmidt  insgesamt 14 Mannschaften in der Ballspielhalle am Brünneläcker in Mailing  begrüßen. Das Turnier stellt einen letzten Test sowie eine gute Standortbestimmung für die in Kürze beginnenden Punktspiele dar. In den drei ausgespielten Klassen A/B, C und D wurde toller Sport geboten - und wie immer waren auch dieses Mal Kondition und Durchhaltevermögen gefragt. Die Siegerehrungen  in den einzelnen Klassen fanden um 00:30 Uhr statt.

Der Dank gilt hier Conny Sämeier und Mitgliedern der TT-Abteilung für die hervorragende Organisation, inklusive der Bewirtung.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Letztes Jahr ermittelten noch 5 Mannschaften den Sieger, so waren dieses Mal in der Klasse A/B nur 2 Mannschaften dabei – beide aus Vohburg. In diesem internen Duell setzten sich letztendlich deutlich Alfred Okwieka und Frank Edunjobi gegen Michael Felber und Markus Pospiech durch. Vor dem Endspiel mussten beide Teams aber noch einige Spiele absolvieren, da die Klassen A/B und C ihre Spiele in einer gemeinsamen Gruppe Jeder gegen Jeden austrugen.

Nachdem die C-Klasse letztes Jahr nicht besetzt war, nahmen heuer 5 Mannschaften aus 5 Vereinen den Wettkampf um den Wanderpokal auf. Um es gleich vorwegzunehmen, so spannend wie in diesem Jahr gestaltete sich die Meisterschaften in der C-Klasse noch nie. Bis zur letzen Runde war noch nicht abzusehen, wer Sieger wird und wer auf den weiteren Plätzen landet. Letztendlich kam der Sieger auf 3:1 Punkte, während die Plätze 2-4 bei gleicher Punktzahl (2:2) nur durch das Satzverhältnis entschieden wurden.

Den ersten Platz belegten aus Gerolfing Axel Konrad und Sascha Gärtner. Platz 2 ging an Josef Maier/Hans-Albrecht von Bornhaupt vom Post SV Ingolstadt vor Jörg Michel/Ralf Kühne von der MBB Manching als 3. Der undankbare 4. Platz ging an Henrik Maraun/Erwin Schmidt (TSV Unsernherrn).

Das stärkste Teilnehmerfeld bildete dieses Mal die D-Klasse mit 7 Mannschaften. Leider musste schon nach der ersten Runde eine Mannschaft krankheitsbedingt aufgeben. Die anderen 6 Mannschaften lieferten sich teils auch sehr spannende und knappe Spiele. Sieger wurden, wie schon die letzten beiden Jahre, Patrick Heindl und Karl-Heinz Herzog  (TSV Mailing/SC Lenting). Den zweiten Platz belegte die Mailinger Paarung Gerhard Seeger/Max Kelbel vor Reiner Tafferner/Peter Recklau vom TTF Ilmmünster. 

Neben Pokalen und Urkunden standen auch wieder Sachpreise für die ersten Drei jeder Klasse bereit.

Der nächste Termin für den zweiten Teil der Pokalmeisterschaften findet voraussichtlich am Fr, 13.1. in Erding statt. Eine Einladung an alle Vereine ergeht rechtzeitig, ebenso eine Ankündigung auf der Homepage unseres Bezirkes.

 

Ich wünsche allen Vereinen und Mannschaften einen guten Start in die neue Saison.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Erwin Schmidt, Bezirksseniorenwart

Klasse A/B: v.l. Markus Pospiech, Alfred Okwieka, Michael Felber, Frank Edunjobi
Klasse C: v.l. Sascha Gärtner, Jörg Michel, Axel Konrad, Hans-Albrecht v. Bornhaupt, Ralf Kühne, Josef Maier
Klasse D: v.l. Reiner Tafferner, Peter Recklau, Patrick Heindl, Gerhard Seeger, Karl-Heinz Herzog, Max Kelbel

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Jugend

Die Minis im Mittelpunkt

Am vergangenen Wochenende fanden in Ingolstadt und Neufahrn/Ndb. die beiden Kreisentscheide der mini-Meisterschaften statt.