Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend   Einzelsport Erwachsene  

Bayern in der Weltrangliste

Kilian Ort wieder in den Top 200 / Internationale Turniere stehen an

Im März unter den Top 200 der Welt, aber das soll für Kilian Ort noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein (Foto: Erik Thomas)

In der März-Weltrangliste hat es aus bayerischer Sicht wenig Änderungen gegeben. Kilian Ort konnte sechs Plätze gutmachen und befindet sich wieder in den Top 200 der Welt. Für den 22-Jährigen vom TTBL-Club TSV Bad Königshofen, der im Mai 2017 schon mal die 157 der Welt war, soll es in der Rangliste weiter bergauf gehen. So startet Ort - genau wie Sabine Winter - diese Woche bei den Spanish Open und in der kommenden Woche bei den Qatar Open, um Punkte für die Weltrangliste zu sammeln. Orts künftiger Teamkollege im Grabfeld, Bastian Steger, spielt vor den Qatar Open noch in Maskat die Oman Open.

Im April werden sich durch die internationalen Turnierstarts wieder einige Änderungen in der Weltrangliste ergeben, so auch im Nachwuchsbereich, wo insgesamt drei bayerische Asse in dieser Woche bei den Italian Open in Lignano vertreten sind: Franziska Schreiner (TV Hofstetten), Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein) und Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor). Ein BTTV-Quartett muss auf die Italian Open verzichten: Mike Hollo befindet sich mit einer DTTB-Delegation derzeit in China auf einem Lehrgang.  Felix Wetzel laboriert an seiner Knieverletzung, Laura Tiefenbrunner ist momentan auch nicht richtig fit. Daniel Rinderer sagte aus schulischen Gründen ab.

Weltrangliste im März aus bayerischer Sicht

Damen
59 (Vormonat: 59) Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor)
97 (97) Kristin Lang (SV DJK Kolbermoor)
160 (170) Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)
796 (781) Katharina Michajlova (SV DJK Kolbermoor)

Herren
65 (50) Bastian Steger (SV Werder Bremen)
195 (201) Kilian Ort (TSV Bad Königshofen)

U18 (weiblich)
23 (20) Franziska Schreiner (TV Hofstetten / TV Busenbach)
53 (47) Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen)

U18 (männlich)
90 (84) Daniel Rinderer (FC Bayern München)
149 (140) Felix Wetzel (FC Bayern München)
789 (738) Mike Hollo (TuS Fürstenfeldbruck)

U15 (weiblich)
32 (26) Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor)

U15 (männlich)
6 (3) Mike Hollo (TuS Fürstenfeldbruck)

Zu den Weltranglisten auf der ITTF-Webseite

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Das Land ist im WM-Fieber"

BTTV-Verbandstrainerin Krisztina Toth spricht im Interview über die anstehende WM in ihrer Heimat