Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Bayern mit zehn Talenten beim Top 48 Jugend 15

In Riedstadt geht es um die Titel und die Qualifikation für das Top 24 / Keller und Schirm könnten noch nachrücken

Lea-Marie Schultz ist eine von fünf Schülerinnen des BTTV beim Top 48 (Foto: F. Leidheiser)

Das nationale Turnierkarussell im Nachwuchsbereich dreht sich wieder. Den Anfang macht das DTTB Top 48 Turnier der Jugend 15 im hessischen Riedstadt. Zwei Wochen später (2./3. November) ist Gaimersheim Austragungsort des Top 48 der Jugend 18.

Der BTTV reist mit fünf Schülerinnen und fünf Schülern nach Riedstadt, wo insgesamt 96 Jugend-15-Talente (48 Mädchen, 48 Jungen) um die ersten nationalen Titel und um die begehrten Startplätze für das Top 24 kämpfen.

Zu Beginn müssen sich die Talente zunächst in einer Gruppenphase in acht Sechsergruppen beweisen. Nur wer es hier schafft, einen der ersten beiden Plätze zu belegen, hat in den folgenden Platzierungsspielen noch die Chance auf einen Podiumsplatz. Die dreigeteilte Zwischenrunde wird anhand der Vorrundenergebnisse in insgesamt zwölf Vierergruppen ausgetragen: Die Erst- und Zweitplatzierten kämpfen um die Plätze 1 bis 16, die Dritt- und Viertplatzierten jeder Gruppe spielen die Plätze 17 bis 32 aus und die Tabellenschlusslichter der Vorrundengruppen können bestenfalls noch Platz 33 erreichen.

"Wenn sich die Hälfte der BTTV-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer für das Top 24 qualifiziert, wäre das in Ordnung", gibt Verbandstrainer Cornel Borsos die Marschroute aus. 20 Mädchen und 20 Jungen lösen in Riedstadt das Ticket.

Dass das Zehner-Aufgebot des BTTV eventuell noch erhöhen wird, ist nicht unwahrscheinlich, Max Keller (TSV Bad Königshofen) steht auf dem ersten und Sophie Schirm (TSV Bad Rodach) auf dem zweiten Nachrückerplatz.

Das BTTV-Aufgebot in beim DTTB Top 48 Jugend 15 in Riedstadt (Hessen)

Mädchen: Luna Brüller (TSG Thannhausen), Koharu Itagaki (TSV Bad Königshofen), Anna Ledwoch (TSV Erding), Lea-Marie Schultz (TSV Schillingsfürst), Sophia Zahradnik (TV Glück-Auf Wackersdorf)

Jungen: Raphael Aicher (FC Bayern München), Akito Itagaki (TSV Bad Königshofen), Luis Kraus (SV DJK Kolbermoor), Jakob Schäfer (TSV Bad Königshofen), Lorenz Schäfer (TTC Kist)

Zu den Ergebnissen des DTTB Top 48 Jugend 15

Aktuelle Beiträge

TT-Zentrum München

Jump, jump

Firma "Alpha Champ" präsentierte dem bayerischen Kader sein LRT-Triple Trampolin für intensives Athletik-Training