Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Internationale Schüler-Meisterschaften

Schreiner, Ort und Mantz stehen in Spanien auf dem Siegerpodest - Gottal stark in Rinteln

Sie vertraten den BTTV beim Internationalen Niedersachsen Grand Prix in Rinteln: Marius Zaus, Tim Gottal, Marcel Kutzner, Florian Fuchs (Mitte von links), Anna Heeg und Marina Heinrich (vorne von links). Als Betreuer fungierten Andreas Büttner (hinten links) und Verbandstrainer Cornel Borsos (hinten rechts). Foto: Tünde Borsos

Bei den Internationalen Schüler-Meisterschaften von Spanien, die auch dank asiatischer Beteiligung hervorragend besetzt waren, schlugen die Nationalspieler Florian Schreiner (1. FC Hösbach), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor) für Deutschland auf – und alle drei standen auf dem Siegerpodest. Bis ins Endspiel des Teamwettbewerbes spielte sich Florian Schreiner mit Liang Qiu, in dem beide auf Italien trafen. Trotz eines 1:3, das dank des starken Italieners Mutti zustande kam, überzeugten beide und wurden mit Rang zwei belohnt. Auf einen guten Rang drei kam Kilian Ort mit Dang Qiu und Dominik Scheja; das deutsche B-Team wurde erst im Halbfinale von Italien gestoppt. Ebenfalls gute Dritte wurden bei den Schülerinnen Chantal Mantz, Theresa Kraft und Yuko Imamura, die in der Vorschlussrunde von Frankreich gestoppt wurden.

Im Einzel stand Florian Schreiner vor einer weiteren Medaille, doch im Viertelfinale verlor der Hösbacher trotz einer starken Vorstellung mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen den Italiener Mutti und verpasste somit knapp den Einzug ins Halbfinale. Kilian Ort erreichte die Runde der letzten 32, in der er gegen späteren Finalisten Haageraats (Niederlande) ebenfalls in fünf Sätzen unterlag. Erst die spätere Turniersiegerin Ka Yee Ning (Hongkong) stoppte Chantal Mantz im Achtelfinale. Im Doppel, das mit der Jugend in einem Wettbewerb ausgetragen wurde, schieden Ort/Schreiner und Mantz mit Alena Lemmer jeweils in der zweiten Runde aus.

Sechs weitere bayerische Schüler gingen beim Internationalen Niedersachsen Grand Prix in Rinteln an den Start, an denen neben deutschen Spitzenspielern auch Auswahlspieler aus Tschechien, Niederlande, Belgien und Österreich dabei waren. Bei den A-Schülern erreichte Tim Gottal (DJK Sparta Noris Nürnberg) sogar das Halbfinale, das er gegen einen niederländischen Nationalspieler knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz verlor und somit am Ende Vierter wurde. Rang fünf belegte Marius Zaus (SpVgg DJK Effeltrich), der im Viertelfinale gegen den nationalen Topspieler Eddi Petiwok (WTTV) unterlag. Bei den B-Schülern belegten Marcel Kutzner (1. FC Gunzenhausen) und Florian Fuchs (SV DJK Kolbermoor) die Ränge 18 und 20. Bei den A-Schülerinnen kam Marina Heinrich (TTC Langweid) auf den neunten Platz, während Anna Heeg (1. FC Hösbach) bei den B-Schülerinnen auf Rang 14 kam.

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

BuLi-Vorschau: Mega-Tage nach der WM-Pause

Doppelpack mit Damen-Beteiligung in Bad Königshofen, Derby in Kolbermoor, designierter TTBL-Aufsteiger Dortmund in Hilpoltstein und und und