Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Erwachsene  

TTC Neu-Ulm wird Pokalsieger

3:0 im Finale gegen Borussia Düsseldorf/Ausverkaufte Arena mit rund 5000 Zuschauern

Applaus für den Teamkollegen: Der TTC Neu-Ulm erreichte bei seiner Final-Four-Premiere gleich das Finale. Foto: Jürgen Renner

Der TTC Neu-Ulm hat bei seiner ersten Teilnahme am Pokal Final Four für Furore gesorgt. In der heimischen Ratiopharm Arena gewann er im Finale gegen Borussia Düsseldorf klar mit 3:0 und somit holte der erst 2019 gegründete Verein seinen allerersten Titel überhaupt. Yun-Lu Lin hatte die Weichen auf Sieg gestellt, indem er Anton Källberg in drei Sätzen abfertigte. Der Druck lag nun auf Düsseldorfs Timo Boll, der allerdings gegen Truls Moregardh in fünf Sätzen den Kürzeren zog. Dimitrij Ovtcharov war es schließlich vorbehalten, Europameister Dang Qiu in die Schranken zu weisen. Besonders der dritte und letzte Satz war eine Demostration seiner Stärke. Zwischenzeitlich führte "Dima" schon 6:0, am Ende hieß es 11:3.

Im Halbfinale hatte der TTC im Südderby den TTF Liebherr Ochsenhausen mit 3:0 besiegt, einzig Dimitrij Ovtcharov machte es spannend und brauchte fünf Sätze, um den Finaleinzug perfekt zu machen. Zuvor hatten Moregardh und Lin die ersten beiden Duell relativ mühelos beziehungsweise mit einem verloreren Satz gewonnen.

Somit kam es zu keinem Duell Neu-Ulm gegen Saarbrücken, dafür stehen sich beide am morgigen Dienstag, 19 Uhr, in der TTBL gegenüber. Dann in der kleineren Sporthalle in Pfaffenhofen.

So sehen Sieger aus: Der TTC Neu-Ulm bejubelt seinen ersten Pokalsieg. Foto: BeLa Sportfoto
Volles Haus: Die ratiopharm Arena war mit 5000 Zuschauer restlos ausverkauft. Fotos: Nils Rack
Freudentänzen des TTC Neu-Ulm nach dem Finalsieg.
Abklatschen mit den Fans.

Ähnliche Nachrichten

Mannschaftssport Erwachsene

Viele strahlende Kinderaugen

Rund um das Final Four in Neu-Ulm/Erster bayerischer Pokalsieger seit 56 Jahren

Aktuelle Beiträge

Einzelsport Erwachsene

"Hätte ich nicht mehr gewusst"

Erinnerung aufgefrischt: Sylvia Pranjkovic holte 29 Jahre vor Tochter Naomi das goldene Triple bei Bayerischen Meisterschaften

Mannschaftssport Erwachsene

Business as usual

Bundesliga-"Alltag" hat auch die Stars der "Bayerischen" wieder / Einzel-Meister Tom Schweiger in München in Aktion zu sehen