Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Walter Than verstorben

Der BTTV trauert um Walter Than

Walter Than (2.v.r.) anläßlich des 1. Bundestages des DTTB 2009 in Herzogenaurach im Kreise von DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach, dem ehemaligen DTTB-Vizepräsidenten Finanzen Klaus Maier und DTTB-Präsident Thomas Weikert (v.l.n.r.). Foto: Martin Oetzmann (DTTB)

1951, vor 60 Jahren, wurde er in Berlin Deutscher Meister im Herren-Einzel. Damit gehörte Walter Than vom MTV 79 München auch zur ersten DTTB-Auswahl, die 1951 wieder an Weltmeisterschaften teilnehmen durfte- in einer gesamtdeutschen Mannschaft. Er bestritt 15 Länderspiele für den DTTB.
Insgesamt sieben Deutsche Mannschaftsmeistertitel errang Walter Than mit seinem MTV München. Der Bundespräsident hatte ihm für seine Verdienste im Sport das Silberne Lorbeerblatt verliehen. 1960 wechselte Than vom MTV München zum TSV Milbertshofen, für den er bis 1977 aktiv war. Später zog er dann ins mittelfränkische Herzogenaurach, wo er zuletzt lebte.

DTTB und BTTV hatten ihn, den ältesten der noch lebenden Deutschen Meister, zu großen Veranstaltungen der letzten Jahre als Ehrengast eingeladen, so z.B. zum 1. Bundestag des DTTB 2009 in Herzogenaurach und zur Deutschen Meisterschaft 2011 in Bamberg. Am Montag, 24.10.2011 verstarb die TT-Legende in seiner Wahlheimat Herzogenaurach, zwei Monate vor seinem 90. Geburtstag.

Wir werden dem fairen Sportsmann ein ehrendes Andenken bewahren.

Claus Wagner

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Brisantes Bayernderby in der 2. Herren-Bundesliga

Passau und Hilpoltstein begegnen sich in bedrohlicher Nähe zu den Abstiegsplätzen/Alle aktuellen Bundesligabegegnungen mit weißblauer Beteiligung im Überblick