Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Vorstandstreffen in der Sauna

Josef Pömmerl vom TSV Oberalteich spricht im Interview über das Organisieren von Turnieren.

Josef Pömmerl (Foto: Florian Leidheiser)

Am Rande der Bayerischen Jugend-Meisterschaften in Bogen haben wir mit Josef Pömmerl gesprochen. Der 72-Jährige führt die Tischtennis-Abteilung des TSV Oberalteich seit über 30 Jahren. Pömmerl verrät, wie er solche Turniere mit dem Verein organisiert, wie er die Mitglieder motiviert und wie Vorstandstreffen ablaufen.

Herr Pömmerl, der TSV Oberalteich hat unlängst die Bayerischen Jugendmeisterschaften in Bogen ausgerichtet. Wie fällt ihr Fazit aus?
Pömmerl: Wir sind sehr zufrieden. Meine Mannschaft hat hervorragend gearbeitet, die Turnierleitung des BTTV hatte alles im Griff. Wir haben viele positive Rückmeldungen von Besuchern erhalten. Auch finanziell und nicht zu vergessen sportlich sind wir zufrieden. Besonders stolz sind wir auf unsere drei Jugendlichen. Dass am Ende Martin Knaub den Titel im B-Schüler-Doppel mit Tom Schweiger geholt hat, war für uns als Ausrichter natürlich wunderbar.  

Bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften ist die Halle zwei Tage lang voll, Teilnehmer und Begleitpersonen müssen untergebracht, die Verpflegung sichergestellt werden, dazu kommen viele weitere organisatorische Punkte. Wie schafft eine Tischtennis-Abteilung das?
Pömmerl: Wir sind schon sehr erfahren, haben in den vergangenen Jahren unter anderem zweimal die Bayerischen B/C/D Meisterschaften sowie die Bayerischen Seniorenmeisterschaften ausgerichtet, früher auch schon größere Turniere. Bei Seniorenmeisterschaften ist der Aufwand höher, weil noch der Bunte Abend organisiert werden muss.

Aber nur mit Erfahrung geht es doch auch nicht, oder?
Pömmerl: Wir haben eine Checkliste erstellt, die bis ins Kleinste alles beinhaltet, von der Sicherheitsnadel bis zum Abfalleimer. Mein Kollege Armin Kräh (2. Abteilungsleiter) und ich bereiten diese vor. Die Liste ist für uns das wichtigste. Über alles andere Drumherum müssen wir uns keine Gedanken machen, da sind wir sehr erfahren und haben unsere fleißigen Helfer.

Wie läuft denn die Absprache vor der Veranstaltung ab?
Pömmerl: Wir sprechen uns im Team laufend ab. Vor Turnieren treffen wir uns jedes Wochenende, immer Sonntagabend kommt die gesamte Abteilungsführung zusammen. Übrigens nicht nur zum Besprechen. Wir gehen dann privat bei mir in die Sauna, das ist dann sozusagen unsere Vorstandssitzung. Beim Schnaps und einem Wein kann man immer super planen (lacht).

Und während der Veranstaltung?
Pömmerl: Bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften hatten wir ca. 30 Helfer, die alle in Grün gekleidet waren, sodass die Leute kein Problem hatten, jemanden zu finden. Man spricht auch immer den richtigen an, denn alle sind kompetent. Jeder weiß worum es geht, jeder langt zu. Da kann nichts schiefgehen. Dieses Jahr haben wir den Rekord gebrochen, in zwei Stunden war alles aufgebaut. Das Turnier läuft dann fast von selbst. Die schwerste Arbeit ist die im Verkauf. Mit der Turnierleitung haben wir kaum etwas zu tun, die ist beim BTTV in professioneller Hand. Wenn wir die zusätzlich machen müssten, würden wir arg schwitzen und nicht mehr so ruhig sein.

Haben Sie keine Probleme, für die Veranstaltungen genügend Helfer zu finden?
Pömmerl: Zunächst einmal werden die Mitglieder vorher gefragt, ob sie mit der Ausrichtung der Veranstaltung einverstanden sind. Bis jetzt waren sie immer einverstanden. Die sind wie selbstverständlich dabei, sie müssen nicht getrieben werden. Die freuen sich drauf, dass sie helfen können, denn sie haben ja auch einen Nutzen davon. Alles, was wir erwirtschaften, geht in unsere eigenen Veranstaltungen, z. B. Spanferkel-Gedächtnisturnier, Weihnachtsfeier, Grillfest, Ski-Ausflug nach Tirol oder jedes Jahr nach Grenzau in die Tischtennis-Schule. Wer da dann mitmacht, braucht kaum etwas zu bezahlen. Deswegen sind die Helfer bei den Veranstaltungen auch so fleißig bei der Arbeit. Das ist das Schöne. Und für die Mitglieder ist es wieder eine Anerkennung ihrer Leistungen.


Derzeit sucht der BTTV noch Ausrichter für folgende Veranstaltungen:

- DTTB Top 24 Jugend/Schüler am 24./25. November 2018
Interessenten wenden sich bitte schnellstmöglich an den Vizepräsidenten Jugend des BTTV, Marcus Nikolei, E-Mail nikolei@bttv.de

- Deutsche Einzelmeisterschaften Senioren vom 19 bis 21. Mai 2018
Interessenten wenden sich bitte schnellstmöglich an den Vizepräsidenten Sport des BTTV, Gunther Czepera, E-Mail czepera@bttv.de

Aktuelle Beiträge

Mannschaftssport Erwachsene

Bingewatching Tischtennis

TTBL: Bad Königshofen vor Doppelschicht, Neu-Ulm will in Erfolgsspur zurück